PT für Anfänger

    • derhase
      derhase
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2005 Beiträge: 48
      nehme gleich vorweg, dass ich kein spezialist am computer bin. deshalb folgende fragen: 1. im pt folder sehe ich folgende datenbanken: hhdb.mdb und hhcopy.mdb gehe davon aus, dass dies die handhistory datenbanken sind (weshalb gibt es eine copy oder ist das ein backup), oder? 2. habe bei pt auf postgres db geswitcht. ab welcher grösse der datenbank, sollte man eine 2te db anlegen in pt anlegen? aktuell sehe ich im data ordner vom postgresql verzeichnis 2 ordner (17229 und 17253) die unzählige unterdateien die nummeriert sind enthalten. die grösste datei ist 60mb gross gefolgt von einer 30mb grossen. handelt es sich hier um mehrere datenbanken oder wie funktioniert das system bei postgres?
  • 4 Antworten
    • Temar
      Temar
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 536
      Original von derhase 1. im pt folder sehe ich folgende datenbanken: hhdb.mdb und hhcopy.mdb gehe davon aus, dass dies die handhistory datenbanken sind (weshalb gibt es eine copy oder ist das ein backup), oder?
      Keine Ahnung, aber wenn du nur noch PostgreSQL verwendest, dann brauchst du die mdb Dateien nicht. Das sind Access Datenbanken.
      2. habe bei pt auf postgres db geswitcht. ab welcher grösse der datenbank, sollte man eine 2te db anlegen in pt anlegen?
      PostgreSQL hat da eigentlich keine Einschränkung - bzw. die Grenze liegt so hoch, dass du sie nie erreichen wirst. Die Grösse der Datenbank spielt also nur für PT eine Rolle. Je grösser die DB, desto länger dauert der Import von neuen HandHistory Files. Ab einer gewissen Grösse dauert der Import aber immer ziemlich gleich lang. Meine Erfahrung ist, dass es keinen Unterschied macht ob du 500.000 oder 1.000.000 Hände in der Datenbank hast. Es macht aber einen gewaltigen Unterschied ob du nur 50.000 oder 500.000 Hände drin hast. Bei guter Pflege der Datenbank (regelmässiges VACUUM und ANALYZE) kann man aber mit der Importzeit leben. Du musst nur darauf achten, dass die HandHistory Dateien nicht grösser als 100kb sind. Ich habe eine Datenbank für all meine selbst gespielten Hände (damit ich Stats über alle Limits fahren kann) und für jedes Limit eine eigene Mining-Datenbank. Dieses System hat sich für mich bewährt.
      aktuell sehe ich im data ordner vom postgresql verzeichnis 2 ordner (17229 und 17253) die unzählige unterdateien die nummeriert sind enthalten. die grösste datei ist 60mb gross gefolgt von einer 30mb grossen. handelt es sich hier um mehrere datenbanken oder wie funktioniert das system bei postgres?
      Jeder Unterordner von "data" ist eine eigene Datenbank. Standardmässig legt PostgreSQL mindestens eine Datenbank an (template1). In den Unterordnern/dateien der Datenbankverzeichnisse liegen dann die einzelnen Tabellen. Hier kann man aber nicht jeder Datei eine Tabelle zuordnen, sondern die Daten werden auf Basis von verschiedenen Zuordnungsverfahren gespeichert. Wenn du ein Backup deiner Datenbank anlegen möchtest, dann solltest du nicht den "data" Ordner sichern, sondern stets das Tool "pgdump" verwenden. PokerTracker kann für dich ein sauberes Backup erstellen und dies auch wieder sauber herstellen. Wenn du den "data" Ordner sicherst, dann kannst du ihn nur mit der gleichen PostgreSQL Version wiederverwenden. Machst du ein Upgrade dann wird PostgreSQL diesen Ordner nicht mehr akzeptieren (in den meisten Fällen). Temar
    • derhase
      derhase
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2005 Beiträge: 48
      danke für die ausführliche antwort. ad1. bedeutet das, dass ich alle access datenbanken im pt ordner löschen kann? ad2. wo sieht man bei pt wieviele hände bereits eingespielt sind? ad3. bzgl. backup: reicht die backup funktion bei pt, oder sollte man die backups mit pgdump durchführen?
    • Temar
      Temar
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 536
      Original von derhase ad1. bedeutet das, dass ich alle access datenbanken im pt ordner löschen kann?
      Eigentlich ja - wenn du sie unter "File->Maintain Database Names" rausgeschmissen hast. Zur Sicherheit kannst du sie ja erstmal nur verschieben.
      ad2. wo sieht man bei pt wieviele hände bereits eingespielt sind?
      File -> Ring Game Player Statistics -> Summary
      ad3. bzgl. backup: reicht die backup funktion bei pt, oder sollte man die backups mit pgdump durchführen?
      PokerTracker verwendet pgdump um das Backup zu erstellen. Temar
    • derhase
      derhase
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2005 Beiträge: 48
      vielen dank temar. habe anscheinend doch schon 260k hands in der db. sind sowohl gespielte hände als auch geminte hands in einer db zusammen. sollte ich das system wechseln (zb. dein system?). wie könnte ich dabei vorgehen, um die alten gespielten hände nicht zu verlieren, oder kann ich nur meine hände extrahieren, und diese in eine db spielen?