Regelungstechnik.. Elektroskillz gesucht

  • 3 Antworten
    • 6h05tr1d3r
      6h05tr1d3r
      Global
      Dabei seit: 11.04.2007 Beiträge: 287
      Beim Regeln wird im Gegensatz zum Steuern die Ausgangsgröße messtechnisch erfasst und mit der Führungsgröße ("Sollwert") verglichen. Tritt eine Differenz auf, wird der Prozess durch Regelglieder beeinflusst, sodass der Wert der Ausgangsgröße wieder die Führungsgröße erreicht.
      Beim Steuern wird zwar der Prozess auch beeinflusst, allerdings ohne Messung der Ausgangsgröße. Wird der Prozess also - wie auch immer - gestört, kann es zu unbeabsichtigten Werten der Ausgangsgröße kommen.

      Beispiel Steuern:
      Heizungsventil ohne Thermostat. Stellst du es beispielsweise auf 3, stellt sich Tagsüber meinetwegen eine Raumtemperatur von 23 °C ein. Nun wird es Abend und draußen kälter (Störgröße Außentemperatur) und ein größerer Teil der Wärmeenergie diffundiert durch die Wand nach außen. Jetzt sind es nur noch 20 °C drinnen, obwohl die Heizung immer noch auf 3 steht.

      Beispiel Regeln:
      Tempomat. Du stellst ihn z.B. auf 100 km/h und trotz sich kontinuierlich ändernder Störgrößen (Wind, Steigung/Gefälle) bleibt die Geschwindigkeit gleich.
    • SirAngelo
      SirAngelo
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 1.055
      Well done!
    • raily
      raily
      Bronze
      Dabei seit: 14.12.2006 Beiträge: 936
      no. 1 :s_thumbsup: