Nervenentzündung im Gesicht-Bleibende Schäden?

    • pokerfreak18
      pokerfreak18
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2006 Beiträge: 6.028
      Hi,

      Bin grad vom Kumpel ausm KH angerufen worden, dass er aufgrund ner Gesichtslähmung ( halbseitig) dort läge.
      Ist wohl ne Nervenentzündung, bin echt n bißel geschockt und kann leider nicht wirklich was informatives im Inet finden.
      Mich würden mal die Spätfolgen interessieren, ist es nach der OP getan, oder wird er darunter auch später noch leiden müssen?
  • 14 Antworten
    • MrMarv89
      MrMarv89
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2009 Beiträge: 2.657
      bei ner entzündung lässt sich das oft gut behandeln, kann aber sein, dass die lähmung länger anhält
    • Ignite
      Ignite
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 5.345
      hatte en bekannter von mir auch mal, auch halbseitig...es gab keine bleibenden schäden...

      allerdings hat er ein paar jahre danach nen schlaganfall gehabt...mit 25 Jahren...

      Kann natürlich sein, dass das eine mit dem anderen in gar keinem Zusammenhang steht...und ich will euch da auch keine angst machen...aber ich fand das noch erwähnenswert...
    • docjulian
      docjulian
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 7.008
      Fazialis-Paresen können auch durchaus als Langzeitschäden imponieren.
      Ohne Akte kann man hier nichts sagen.
    • docjulian
      docjulian
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 7.008
      Original von Ignite
      allerdings hat er ein paar jahre danach nen schlaganfall gehabt...mit 25 Jahren...
      Kann natürlich sein, dass das eine mit dem anderen in gar keinem Zusammenhang steht
      So ist es.
    • pokerfreak18
      pokerfreak18
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2006 Beiträge: 6.028
      O Man, das hört sich ja nicht sehr vielversprechend an.
    • Pokerfu
      Pokerfu
      Global
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 7.523
      ich hab mit 12 Karate trainiert und meinen Vater zu bestandener Orange Prüfung an den Kopf getreten worauf er am nächsten Tag mit einer halbseitigen facialis parese ins KH musste. Die Lähmungen gingen nach ein paar Tagen wieder vorbei und er hat auch keine größeren Schäden davon getragen. ;) Ich mag meinen Vater. Es war ein Unfall beim Spielen.

      Wenn die Entzündung unter Kontrolle ist und der Nerv keine bleibenden Schäden davon trägt sollte er eigentlich seine alte Mimik zurückerhalten.
    • pokerfreak18
      pokerfreak18
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2006 Beiträge: 6.028
      Ok, gut zu hören, dass es nicht immer schlimm endet.^^
    • proudcastle
      proudcastle
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2005 Beiträge: 3.483
      Hatte ich auch mal. Hab aber davon nix behalten... außer der lustigen Erinnerung, dass ich hinkend hinter meiner Mutter hergelaufen bin und immer geröchelt hab "Wo ist meine Axt? Wo ist meine Axt?"

      Hatte das mit 13 oder 14.
    • Paty17
      Paty17
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 1.048
      War vor paar Wochen selber deswegen im Krankenhaus gelegen und ich seh wieder normal aus wie eh und je.

      Operiert wird da eigentlich auch net. Wenn es die komplette halbe Seite is, is es die harmlosere Variante. Wenn nur Teile betroffen sind v.a. Stirnrunzeln und Augen fest zudrücken noch geht, dann is unter Umständen die schlechtere Variante (Schlaganfall, MS, Tumore, ...) 1. Tag sind (waren bei mir) Blutuntersuchungen, Liquorpunktion und Kernspintomograph. Danach gibts dann je nachdem 100mg oder 500mg Cortison und sobald sich das nach paar Tagen wieder bessert darf man raus. Wenn da noch andere Entzündungen, Viren, Bakterien drin sind, dann kann man da auch länger bleiben.
    • torytrae
      torytrae
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2008 Beiträge: 15.944
      Original von Pokerfu
      ich hab mit 12 Karate trainiert und meinen Vater zu bestandener Orange Prüfung an den Kopf getreten worauf er am nächsten Tag mit einer halbseitigen facialis parese ins KH musste. Die Lähmungen gingen nach ein paar Tagen wieder vorbei und er hat auch keine größeren Schäden davon getragen. ;) Ich mag meinen Vater. Es war ein Unfall beim Spielen.

      Wenn die Entzündung unter Kontrolle ist und der Nerv keine bleibenden Schäden davon trägt sollte er eigentlich seine alte Mimik zurückerhalten.
      Jodan "Fusstechniken" als Orangegurt ftw :heart:

      Wie ich die alten Holzhackerzeiten vermisse.

      @Topic: Ich schlage vor, dein Freund lässt sich vom behandelnden Arzt beraten und teilt dir das Ergebnis mit. Wäre imho etwas sinnvoller wie hier zu fragen oder nach Halbwissen zu googeln.
    • draghkar
      draghkar
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 12.432
      Original von Ignite
      hatte en bekannter von mir auch mal, auch halbseitig...es gab keine bleibenden schäden...

      allerdings hat er ein paar jahre danach nen schlaganfall gehabt...mit 25 Jahren...

      Kann natürlich sein, dass das eine mit dem anderen in gar keinem Zusammenhang steht...und ich will euch da auch keine angst machen...aber ich fand das noch erwähnenswert...
      hat damit rein garnichts zu tun. einzig die wahrscheinlichkeit nochmal eine fazial-parese zu erleiden ist höher. quelle: mehrere ärzte.

      Hatte dieses frühjahr nach nem kuba urlaub auch eine halbseitige gesichtslähmung, welche aber nach rund 6 wochen komplett abgeheilt war.

      krankenhausaufenthalt ist imo überhaupt nicht von nöten, weil dort nur nervenwasser entnommen wird, um die ursache der erkrankung festzustellen (die aber an der behandlung in der regel nichts ändert). Ich selbst habe direkt kortison bekommen und prophylaktisch ein antibiotikum (hatte direkt beim arzt nen bluttest auf borrelien machen müssen).
      Einzig ein test gegen meningitis könnte sinnvoll sein und evtl ein CT um was gefährlicheres auszuschließen.

      Und wozu soll eine OP gut sein? Bzw. könnte ich mir keine ursache vorstellen (außer evtl einem tumor), die eine solche rechtfertigen würde.
      Empfehlenswert ist auch eine physiotherapie, wobei hier auch nicht bestätigt ist ob sie hilft, mir jedenfalls hat sies.

      das ist nur meine laienmeinung und -erfahrung, da ich dieses jahr wie gesagt selbst viel damit zu tun hatte =)
      meine ursache wurde btw nie gefunden (weil ich den krankenhausaufenthalt als sinnlos betrachtet habe) und ich lebe noch.

      achja, nochwas: such mal bei google nach peripherer fazialis-parese, da wirste genug finden.
    • pokerfreak18
      pokerfreak18
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2006 Beiträge: 6.028
      Jo Danke für die ausführliche Antwort.:)

      Das mit der OP war eher so dahingesagt, ich als Laie dachte, dass man da nicht drum rum käme.;)
    • pokerfreak18
      pokerfreak18
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2006 Beiträge: 6.028
      Jo,

      Vll ne etwas Dumme Frage.
      Wollt ihn heut Abend mal besuchen fahren im KH, bin aber aktuell selber an einer Bronchitis erkrankt und nehme seit 3 tagen Medikamente.
      Meine Ma stresst grad rum, dass ich mir im KH, grade aufgrund meines geschwächten Immunsystems leicht iwelche Viren einfangen könnte.

      Was meint ihr dazu? Will das nicht so Recht glauben, hab aber auch keine Lust, mir sonen Scheiss da einzufangen.^^
    • docjulian
      docjulian
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 7.008
      Mundschutz da besorgen und aufziehen. Oft Hände waschen.
      Passt.