PP preflop raises auf NL100-NL200

    • Wuermchen300
      Wuermchen300
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 984
      Angelehnt an den "suited cons"-Thread möchte ich hier NL100-Erfahrungsbombe sammy um seine Meinung bitten, ab welcher Höhe der PPs, Position und Anzahl der Limper man seine PPs limpen oder raisen sollte. Bis jetzt raiste ich mit any PP preflop und foldete gegen einen reraise. Ich wollte im Falle eines Hits um große Pötte spielen, und ohne Hit meine Hand decepted halten und von der contibet fold equity profitieren. Leider geht letzteres auf NL100 selten auf. Standardsituation ist preflop raise mit 66 gegen einen limper. Der limper foldet, hinter mir coldcalled einer. Im Flop liegt ein King und ne Ten, meine contibet wird gecallt und ich spiele am Turn mit underpair oop. Da letztere Situation recht häufig auftritt, hinterfrage ich mal mein Preflopverhalten mit PPs. Ist ein Call hinter 1-2 Limpern auf DIESEM Limit nicht doch besser? Die meisten Gegner betreiben kaum Handreading und bauen im Falle eines beidseitigen Hits auch postflop noch große Pötte auf. Nachteil wäre, dass ich raiser hinter mir callen würde und dadurch in eine ähnliche Situation komme, nur ohne Initiative. Denkanstöße? Danke
  • 4 Antworten
    • sammy
      sammy
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.315
      nach 1-2 limpern würde ich hier auch meisten nur limpen, AUßER (wie in dem suitet cons thread gesagt) du hast Position UND die gegner folden gegen die conti bet. Ist das nicht der Fall, limp und check/fold flop ;) 22-55 kann man aus UTG auch mal folden an aggressiven tischen. OOP sind deine implied odds einfach nicht allzu hoch, da dein gegner zu leicht den pot klein halten kann / folden kann. Sonst entscheide nach Tisch. An passiven Tischen kannst auch easy first-in limpen. Deception ist auf dem Limit oft egal. An tighten Tischen natürlich first-in raisen.
    • Wuermchen300
      Wuermchen300
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 984
      ok, und wie stehst du zu coldcalls einzelner raiser in position mit kleinen PPs (22-88)?
    • sammy
      sammy
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.315
      Jo normale raises (3-4BB) coldcalle ich in position fast immer. da hat man praktisch immer genug implied. wenn der raise aus early oder MP kommt coldcalle ich auch meistens 99-JJ.
    • praios
      praios
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 7.355
      an aggro tischen limpe ich kleine PP auch oft weil nach ner 3bet müsste ich ja folden aber nen raise kann man bequem callen. ausserdem hat man so auch desception wenn man seinekleinen PPs manchmal rasit und manchmal callt