3-bet-Wert?

    • Luzifer999
      Luzifer999
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2009 Beiträge: 1.288
      Nach welchem Wert entscheidet ihr ob ihr pusht, nachdem ihr ge3bettet worden seid? Ist der 3bet-Wert dazu aussagekräftig genug oder schätzt man die Range anhand des PFR ab?
      Mein Foldto3bet-Wert auf NL25 FTP is 82% und ich denke das ist zuviel, aber wenn ich auf die 3bet-Werte der Gegner achte, kann ich eig. nie callen/pushen.
      Bsp.: Standardraise mit AQ; Gegner: 20/15/2; 100 Hände pusht. Call or Fold?
  • 14 Antworten
    • Vampyr09
      Vampyr09
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 12.605
      Du solltest anfangen Positionsspiel mit einzubeziehen.

      Bei deinem Beispiel, hast du zum Beispiel aus UTG einen easy fold, aus dem CO allerdings nicht.
    • ThinkTank80
      ThinkTank80
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 14.528
      ich denke auf NL25 werden di egegner auch noch viel tighter 3bet spielen als zB auf NL200

      von daher kann es schon sein das du hier auf einen recht hohen Wert kommst


      das die Posi eine entscheidende Rolle spielt hat Vamypr natürlich vollkommen recht mit
    • Luzifer999
      Luzifer999
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2009 Beiträge: 1.288
      Bei deinem Beispiel, hast du zum Beispiel aus UTG einen easy fold, aus dem CO allerdings nicht.

      Ist der 3bet Wert denn jetzt für diese Erkenntnis verantwortlich, oder spielst du ohne ihn anders?
    • BurningIce
      BurningIce
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 2.961
      Original von Luzifer999
      Bei deinem Beispiel, hast du zum Beispiel aus UTG einen easy fold, aus dem CO allerdings nicht.

      Ist der 3bet Wert denn jetzt für diese Erkenntnis verantwortlich, oder spielst du ohne ihn anders?
      sag mir bitte jetzt nicht, dass du gold bist und nichts von steal und resteal weißt?
    • goldflair03
      goldflair03
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2008 Beiträge: 1.957
      Original von Luzifer999
      Bei deinem Beispiel, hast du zum Beispiel aus UTG einen easy fold, aus dem CO allerdings nicht.

      Ist der 3bet Wert denn jetzt für diese Erkenntnis verantwortlich, oder spielst du ohne ihn anders?
      nen 3bet-wert spiegelt maximal ne tendenz wieder, da zum bsp. ein bss-reg gegen einen anderen fullstack anders 3bettet als gegen einen shortie.
      wenn ein bss reg mit nem 3bet-wert von 7 dich zb dein utg-raise 3bettet, dann wird er hier meistens ~3% 3betten, wenn du allerdings im bu bist, dann 3bettet er dich vielleicht mit ~10-20%.

      musst halt versuchen seine range einzuschaetzen und danach zu callen. wenn du dir bei den ranges unsicher bist, dann sind die handbewertungsforen dein bester freund ;)
    • Luzifer999
      Luzifer999
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2009 Beiträge: 1.288
      nen 3bet-wert spiegelt maximal ne tendenz wieder

      Wie siehts mit diesem Beispiel aus?
      Raise mit JJ aus UTG
      3bet von 10/10/0 (100 Hände) aus BB
      Reicht die Tatsache, dass er auf 100 Händen nicht einmal ge3bettet hat aus um JJ hier zu folden, oder ist seine Position wichitger?
    • Vampyr09
      Vampyr09
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 12.605
      Da ist zumindest deine Position wichtig und deine Stats.

      Wenn du sehr Standard spielst und UTG nur JJ+, AK raised, dann wird der Spieler dich halt nicht so loose 3betten, dass du JJ callen kannst.
    • Luzifer999
      Luzifer999
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2009 Beiträge: 1.288
      Meine Frage bezieht sich eher auf folgendes: Wenn ich den 3betWert der Spieler auf NL25 beobachte dann stelle ich fest, dass die allermeisten 0-5% haben und ich damit AQ, 99 und TT eigentlich niemals gegen eine 3bet pushen darf.
      Ist das jetzt ein korrekter Schluss?
      Oder darf ich es nicht pushen weil die Gegner meine Position beachten bzw. meine Spielweise adapten? Das halte ich allerdings für sehr unwarscheinlich, denn den meisten Spielern auf NL25 fehlt das dazu nötige Gehirn, egal ob sie 40/20 spielen oder 5/5.
    • goldflair03
      goldflair03
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2008 Beiträge: 1.957
      99,TT und AQ kannst du auf dem limit gegen regulars eigentlich immer in utg+mp folden.
      du kannst nich callen weil die meisten regs auf nl25 wahrscheinlich TT+,Ak gegen shorties 3betten werden
    • Vampyr09
      Vampyr09
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 12.605
      Original von goldflair03
      99,TT und AQ kannst du auf dem limit gegen regulars eigentlich immer in utg+mp folden.
      du kannst nich callen weil die meisten regs auf nl25 wahrscheinlich TT+,Ak gegen shorties 3betten werden
      Dann sollteste AKo aber in der Regel auch folden.
    • goldflair03
      goldflair03
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2008 Beiträge: 1.957
      wollt ihn mal selber nachdenken lassen^^
    • RobinHood
      RobinHood
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 149
      Dann sollteste AKo aber in der Regel auch folden.


      was natürlich von dem Reststack abhängig sein sollte (um es nochmal etwas komplizierter zu machen)...
    • Tylasgun
      Tylasgun
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2008 Beiträge: 287
      Und vom Deathmoney um ihm ein Denkanstoss zu geben!
    • goldflair03
      goldflair03
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2008 Beiträge: 1.957
      Original von Tylasgun
      Und vom Deadmoney um ihm ein Denkanstoss zu geben!
      FYP

      @topic: + vom eigenen pfr, der openraisesize und der tischsituation