1 Jahr PS.de, Fazit #2

    • Warlord
      Warlord
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 2.000
      Hallo! Ulek hat es mir quasi vorweggenommen, da ich eigentlich schon vor einer Woche geplant hatte, mich heute endlich hier auch mal per Thread bei allen PS.de-Verantwortlichen/-Mitwirkenden zu bedanken! Anlass ist meine Anmeldung hier genau vor einem Jahr und Grund zum Bedanken habe ich allemal, denn ich habe in den letzten Tagen die $8000 Marke überschritten (Boni mit eingerechnet). Somit bin ich zwar nicht gaaaanz so erfolgreich, wie andere hier nach einem Jahr, aber bei meinem eher geringen Spielvolumen bin ich mit dem Ergebnis doch sehr zufrieden. Ich meine $8000 sind gut 6000€ und das bedeutet gut 500€ pro Monat (auf 12 Monate gerechnet, also von Beginn meiner "Karriere auf 2c/4c) durch ein Hobby zu "verdienen", welches ich nur nebenher betreibe. Mit einem Graphen von Anfang meiner "Karriere" bis heute kann ich leider nicht dienen, da ich mittlerweile bestimmt die sechste Datenbank angefangen habe und vor einem halben Jahr von Fixed Limit zu Sit-and-Go's wechselte. SnG's habe ich zweieinhalb Monate gespielt, gefolgt von zweieinhalb Monaten No Limit Cashgames. Seit Beginn 2007 spiele ich wieder Fixed Limit, was derzeit auch ausgesprochen gut läuft. Achja, zu Poker bin ich über ein Weihnachts-Wichtel-Geschenk eines Freundes an einen anderen Freund gekommen. Dieser Freund meinte übrigens letzte Woche zu mir, er will anteilsmäßig was von meinen Poker-Gewinnen abbekommen. ^^ Bei diesem Geschenk handelte es sich um ein Poker-Set. Das war Weihnachten 2005. Die darauffolgenden Wochen (Januar 2006) haben wir dann in kleiner Runde eifrig gezockt und viel Spass gehabt. Ganz klassisch bin ich dann auch bei einer DSF-Pokersendung auf die PS.de-Werbung gestoßen. Zugegebenermaßen war ich anfangs ein wenig skeptisch, aber dass man durch die richtige Spielweise bei Poker mehr Gewinn macht, war mir schon von Anfang an klar, also hab ich mich angemeldet um zu schauen, was hinter der Seite "PokerStrategy" steckt. Angefangen, Online zu pokern habe ich dann mit den $5 auf PokerStars. Dort habe ich rund drei Wochen gebraucht, um auf $25 zu kommen und somit den Wechsel zu PartyPoker zu vollziehen. Das war Ende Februar 2006, also vor ~11 Monaten. Dort bin ich zügig bis auf 1/2 FR aufgestiegen, wo es zum ersten mal holprig lief und richtig bergab ging. Zum Glück bin ich dann zu SH gewechselt, wo es wieder bergauf ging. Nach einem erneuten Down auf 1/2 SH habe ich mich dann dazu entschlossen, mal etwas neues auszuprobieren und da habe ich mich mal etwas intensiver mit SNG's auseinandergesetzt. Zweieinhalb Monate später hatte ich mich auf den $33 SNG's gut eingelebt und insgesamt ~$3000 auf allen SNG's ($11 - $33) erwirtschaftet. Wer weiß, wenn ich bei SNG's geblieben wäre, hätte ich jetzt vielleicht schon über $10000, aber so richtig viel Spass hatte ich dabei langfristig nicht... war mir irgendwie zu stressig (vor allem, wenn man öfter mal bubblet, 20 Coinflips hintereinander verliert und selbst die 80:20-PocketoverPocket-Preflop-All-Ins nichtmehr gewinnen kann). Ich habe aber keineswegs in einem Downswing, sondern eher in einem Upswing mit den SNG's aufgehört... getreu dem Motto: "Man soll aufhören, wenn's am schönsten ist." Danach kam meine NL-Cashgame Zeit, welche nicht besonders erfolgreich, aber overall zum Glück wenigstens im Plus endete. Jetzt bin ich seit Anfang Januar wie gesagt wieder bei Fixed Limit und dort dank dicker BR zügig auf meine aktuellen Limtis (3/6 - 5/10) aufgestiegen. Da der Januar mit ~$1500 plus (ohne Boni, also reiner Pokergewinn) für meine Verhältnisse überaus gut verlief (und da hab ich zum Großteil noch 0.5/1 - 2/4 gespielt), blicke ich nun gespannt und optimistisch in die Zukunft. Gruß, Sascha. P.S.: Achja, $2000 habe ich mir bisher auch schon ausgecasht, um mir ein paar nette Sachen zu kaufen. :)
  • 11 Antworten
    • Ulek
      Ulek
      Black
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 3.682
      Willkommen im Verein! Wollte eigentlich auch mal meinen Horizont erweitern und SNGs oder NL probieren, aber da müsste ich ja fast wieder von vorne anfangen. Außerdem bist du ja am Ende auch wieder bei fixed gelandet, dann bleib ich auch erstmal da.
    • Warlord
      Warlord
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 2.000
      Naja im Prinzip ist es eigentlich fast egal, ob man SNGs, FL Cashgames oder NL Cashgames spielt... Fische gibt es überall genauso viele, glaub mir! ;) Fixed Limit macht mir persönlich halt am meisten Spass. Gruß, Sascha.
    • Boku
      Boku
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 2.358
      macht aber einen Unterschied ob man 4 Tische FL oder 24 Tische NL Sngs spielt wenn man pro Stunde pro Tisch das gleiche verdient :P Seit ich Sngs spiele verdien ich ca 15x soviel =)
    • Warlord
      Warlord
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 2.000
      Ja das stimmt schon... denke auch, dass man von der $/h-Rate bei SNG's am meisten verdienen kann. Wollte nur sagen, dass das spielerische Niveau bei allen 3 Varianten ungefähr gleich (niedrig) ist. Die FL-Fische machen genauso viele und genauso teure Fehler, wie die Fische bei SNG's und bei NL. Gruß, Sascha.
    • PokerHead
      PokerHead
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 17
      hab mal kleine frage dazu... Kann mann heute immer noch Geld von Pokerstars direkt auf sein Partypoker konnte zahlen lassen...wenn ja...wie gehts das??? vielen dank...gutes blatt
    • Warlord
      Warlord
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 2.000
      Weiß jetzt nicht genau, was du meinst, PokerHead... Also direkt von PokerStars zu PartyPoker überweisen geht nicht und ging auch noch nie! Aber wie kommst du darauf? Passt das irgendwie zu meinem Thread? O_o Gruß, Sascha.
    • vincenTTTaa
      vincenTTTaa
      Global
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 4.028
      nice one
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Original von Ulek Willkommen im Verein! Wollte eigentlich auch mal meinen Horizont erweitern und SNGs oder NL probieren, aber da müsste ich ja fast wieder von vorne anfangen. Außerdem bist du ja am Ende auch wieder bei fixed gelandet, dann bleib ich auch erstmal da.
      Ich glaube vom EV her betrachtet ist das Rumprobieren in verschiedenen Varianten keine gute Sache.
    • Warlord
      Warlord
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 2.000
      Original von Korn
      Original von Ulek Willkommen im Verein! Wollte eigentlich auch mal meinen Horizont erweitern und SNGs oder NL probieren, aber da müsste ich ja fast wieder von vorne anfangen. Außerdem bist du ja am Ende auch wieder bei fixed gelandet, dann bleib ich auch erstmal da.
      Ich glaube vom EV her betrachtet ist das Rumprobieren in verschiedenen Varianten keine gute Sache.
      Tja Korn, es geht halt nicht immer nur um den reinen EV! :P Manchmal hat man (ich zumindest) einfach so Phasen, in denen man einfach keine Lust auf eine spezielle Poker-Variante hat, in der man vielleicht die letzten 3-4 Monate 20k+ Hände pro Monat gespielt hat. Man sucht sich dann früher oder später auch mal für ne kurze Zeit (oder auch länger/immer) ne Abwechslung.
    • alphee
      alphee
      Black
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 783
      Original von Korn
      Original von Ulek Willkommen im Verein! Wollte eigentlich auch mal meinen Horizont erweitern und SNGs oder NL probieren, aber da müsste ich ja fast wieder von vorne anfangen. Außerdem bist du ja am Ende auch wieder bei fixed gelandet, dann bleib ich auch erstmal da.
      Ich glaube vom EV her betrachtet ist das Rumprobieren in verschiedenen Varianten keine gute Sache.
      wenn man aber durch das rumprobieren feststellt, dass einem eine andere variante sehr viel mehr liegt, wohl schon ;)
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Original von Korn
      Original von Ulek Willkommen im Verein! Wollte eigentlich auch mal meinen Horizont erweitern und SNGs oder NL probieren, aber da müsste ich ja fast wieder von vorne anfangen. Außerdem bist du ja am Ende auch wieder bei fixed gelandet, dann bleib ich auch erstmal da.
      Ich glaube vom EV her betrachtet ist das Rumprobieren in verschiedenen Varianten keine gute Sache.
      Vom puren, reinen EV her vielleicht nicht. Aber das generelle Pokerverständnis lässt sich recht schnell in Geld umsetzen später. Aus meiner Fixed Limit Vorbildung ist es mir sehr leicht gefallen, jetzt auch 2-7 Triple Draw, Stud Hi Lo und Razz spielen zu können. Grade weil man eh schon ein guter Spieler ist, kann man sich auf neue Dinge sehr leicht einstellen und ist grade in den da vorherrschenden semi-fishy Games schnell + EV. Und grade auch das ständige Umschalten zwischen verschiedenen Spielen führt dazu, dass man immer wieder neu über sein Spiel nachdenkt und nicht in Autopilot verfällt. Wenn einer sein Leben lang immer Fixed an 4 Tischen spielt, ist die Autopilot Gefahr einfach viel viel höher, als bei jemandem der alles spielt und jetzt grade mal wieder ne Fixed Phase hat. Außerdem verzögert das Springen den Burnout erheblich ^^