Wie berechnet ihr...

    • Zubera92
      Zubera92
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 492
      ...die benötigte equity?

      Also wenn zb am River 100$ im Pot liegen und jemand bettet 67$ in mich rein.

      Dann brauche ich natürlich (67/167)% equity um profitbal zu callen. Aber wie berechnet ihr das am schnellsten?

      Taschenrechner?
      Gerundet 70/170 und dann so ungefähr gucken?
      Oder geht das iwie ganz genau?

      Habe jetzt gehört das es in zb. Indien ganz andere Rechenmethoden gibt.
      Bei der Multiplikation kann man da auch zb 987 * 956 oder sowas in 2seks berechnen wenn man etwas übung hat. Gibt es da für die Division ähnlich schnelle Methoden? Oder macht ihr das alle nur so ganz grob?

      Am Tisch fällt es mir nämlich ziemlich schwer wenn es gerade ziemlich knapp ist und ich dann beim 12tabling mit total krumen Zahlen rechnen muss.


      Zubera
  • 26 Antworten
    • KTU
      KTU
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 24.01.2007 Beiträge: 6.391
      ich rechne fast gar nicht um ehrlich zu sein. Mein Gedankengang ist mehr so:
      "ach jetzt bettet der nochmal, was hat der Spasti denn bitte? Da existiert doch keine Valuerange. I call"
    • mosl3m
      mosl3m
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 6.497
      Windows Taschenrechner ftw! Oder die Pot-Odds von HM anzeigen lassen (weiss allerdings nicht, wie das geht)
    • shackes
      shackes
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2005 Beiträge: 4.404
      potsize = 2:1
      halbe potsize = 3:1

      der rest liegt irgendwo dazwischen oder in der nähe, genauer braucht man das eh nicht.
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Also wenn Villain $67 in einen $100 Pot bettet, dann brauchst du nur 67/234 = 29% Equity.
    • Zubera92
      Zubera92
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 492
      Okay danke so schnell bemerkt man einen richtig großen Fehler..
      Aber zurück zur eigentlich Frage.. So genau im Kopf rechnen kann das jetzt niemand? Wobei das so knapp und nach Gefühl ja wohl auch ganz gut funktionieren sollte - So knappe Situationen + die Zeit alles wichtige totaal genau zu analysieren um zu merken das man bei nem call nen ev von +1cent hat ist halt schon profitabel aber für menschen wohl nicht möglich. Muss mir da auf Nl2 wohl auch keine großen Gedanken drum machen weil meine Edge auch so wohl ausreicht ;D Aber wenn jemand auch für die Division so gute Rechenmethoden kennt oder mir vll Bücher für diese indischen oder andere Methoden empfehlen kann immer her damit.. Interessiert micht wirklich.
    • Pokerfeund
      Pokerfeund
      Global
      Dabei seit: 13.02.2008 Beiträge: 2.873
      pot odds ausrechnen (im kopft) und outs mit der zweier-vierer-regel bestimmen. ist doch nicht so schwer ?(
    • ToniMontana60a
      ToniMontana60a
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2009 Beiträge: 767
      Original von Pokerfeund
      pot odds ausrechnen (im kopft) und outs mit der zweier-vierer-regel bestimmen. ist doch nicht so schwer ?(
      Jo so mach ich's auch

      2:1 = 50%
      3:1 = 33%
      4:1 = 25%
      5:1 = 20%
      6:1 = ~17%

      mehr brauch ich nicht. Dannhalt ganz normal für Flop = Outs x 4 und auf turn = Outs x 2 + 2
    • Pokerhondas
      Pokerhondas
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2007 Beiträge: 3.439
      Original von ToniMontana60a
      Original von Pokerfeund
      pot odds ausrechnen (im kopft) und outs mit der zweier-vierer-regel bestimmen. ist doch nicht so schwer ?(
      Jo so mach ich's auch

      2:1 = 50%
      3:1 = 33%
      4:1 = 25%
      5:1 = 20%
      6:1 = ~17%

      mehr brauch ich nicht. Dannhalt ganz normal für Flop = Outs x 4 und auf turn = Outs x 2 + 2
      #3

      €dit: mosl3m hat recht, da hat sich bei Toni n Fehler eingeschlichen. Aber der Ansatz ist imo der unkomplizierteste und die Genauigkeit ist vollkommen ausreichend.
    • mosl3m
      mosl3m
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 6.497
      Original von Pokerhondas
      Original von ToniMontana60a
      Original von Pokerfeund
      pot odds ausrechnen (im kopft) und outs mit der zweier-vierer-regel bestimmen. ist doch nicht so schwer ?(
      Jo so mach ich's auch

      2:1 = 50%
      3:1 = 33%
      4:1 = 25%
      5:1 = 20%
      6:1 = ~17%

      mehr brauch ich nicht. Dannhalt ganz normal für Flop = Outs x 4 und auf turn = Outs x 2 + 2
      #3
      Dir ist schon klar, dass deine Werte da absolut nicht stimmen?^^
    • TonySpade
      TonySpade
      Global
      Dabei seit: 27.12.2008 Beiträge: 193
      Original von ToniMontana60a
      Original von Pokerfeund
      pot odds ausrechnen (im kopft) und outs mit der zweier-vierer-regel bestimmen. ist doch nicht so schwer ?(
      Jo so mach ich's auch

      2:1 = 50%
      3:1 = 33%
      4:1 = 25%
      5:1 = 20%
      6:1 = ~17%

      mehr brauch ich nicht. Dannhalt ganz normal für Flop = Outs x 4 und auf turn = Outs x 2 + 2
      ich hoffe mal, du hast dich nur verschrieben oder foldest du deine asse wenn dein gegner preflop all-in geht?
    • partylion
      partylion
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 2.906
      Original von TonySpade
      Original von ToniMontana60a
      Original von Pokerfeund
      pot odds ausrechnen (im kopft) und outs mit der zweier-vierer-regel bestimmen. ist doch nicht so schwer ?(
      Jo so mach ich's auch

      2:1 = 50%
      3:1 = 33%
      4:1 = 25%
      5:1 = 20%
      6:1 = ~17%

      mehr brauch ich nicht. Dannhalt ganz normal für Flop = Outs x 4 und auf turn = Outs x 2 + 2
      ich hoffe mal, du hast dich nur verschrieben oder foldest du deine asse wenn dein gegner preflop all-in geht?
      Bei 1:1 brauch man ja obv 100% als kann man bei nem Preflop All-in die Asse easy folden. :D

      1:1 = 50%
      2:1 = 33%
      3:1 = 25%
      4:1 = 20%
      5:1 = ~17%
    • Insaniac
      Insaniac
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 3.398
      Original von KTU
      ich rechne fast gar nicht um ehrlich zu sein. Mein Gedankengang ist mehr so:
      "ach jetzt bettet der nochmal, was hat der Spasti denn bitte? Da existiert doch keine Valuerange. I call"
      dito

      odds&outs schön und gut, wichtiger ist villains range und wie wir am besten dagegen spielen können (float, bluff auf späteren streets, downcall mit sd-value usw.)
    • RecurringNightmare
      RecurringNightmare
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2008 Beiträge: 4.237
      Original von Zubera92
      Okay danke so schnell bemerkt man einen richtig großen Fehler..
      Aber zurück zur eigentlich Frage.. So genau im Kopf rechnen kann das jetzt niemand?
      Naja, einfach überschlagen, 67 sind ungefähr 2/3 von 100, der Pot würde nach einem Call also aus 3 (100 ursprünglicher Pot) + 2 (67 Bet) + 2 (67 Call) = 7 Teilen bestehen, von denen wir 2 beigetragen haben (alternativ kann man natürlich auch "sehen", dass 67/234 nahe bei 66/231=2/7 liegt, aber das is mir zu nerdy), wir bräuchten also um das profitabel zu spielen eine ungefähre Equity von mehr als 2/7=~29%, dass 1/7=~14% liegt muss man halt wissen oder sich auch fix im Kopf ausrechnen (7*14=98 => 100/7=~14).
      Am Tisch ist es absolut ausreichend sowas in 3 Sek zu überschlagen, meine 29% liegen imho ausreichend nahe an den 28,5714...% für 2/7 bzw 28,6324...% für 67/234 um da gescheit spielen zu können, wann isn Call denn schon mal knapp genug damit die Nachkommastellen wichtig sind? So genau sind die gängigen Equity-Berechnungs-Tricks ja auch garnicht, von daher ist das wirklich wayne.

      mfg
    • Funkmaster
      Funkmaster
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2005 Beiträge: 4.073
      Original von RecurringNightmare
      Original von Zubera92
      Okay danke so schnell bemerkt man einen richtig großen Fehler..
      Aber zurück zur eigentlich Frage.. So genau im Kopf rechnen kann das jetzt niemand?
      Naja, einfach überschlagen, 67 sind ungefähr 2/3 von 100, der Pot würde nach einem Call also aus 3 (100 ursprünglicher Pot) + 2 (67 Bet) + 2 (67 Call) = 7 Teilen bestehen, von denen wir 2 beigetragen haben (alternativ kann man natürlich auch "sehen", dass 67/234 nahe bei 66/231=2/7 liegt, aber das is mir zu nerdy), wir bräuchten also um das profitabel zu spielen eine ungefähre Equity von mehr als 2/7=~29%, dass 1/7=~14% liegt muss man halt wissen oder sich auch fix im Kopf ausrechnen (7*14=98 => 100/7=~14).
      Am Tisch ist es absolut ausreichend sowas in 3 Sek zu überschlagen, meine 29% liegen imho ausreichend nahe an den 28,5714...% für 2/7 bzw 28,6324...% für 67/234 um da gescheit spielen zu können, wann isn Call denn schon mal knapp genug damit die Nachkommastellen wichtig sind? So genau sind die gängigen Equity-Berechnungs-Tricks ja auch garnicht, von daher ist das wirklich wayne.

      mfg
      lol nerd
    • YoungBuck311
      YoungBuck311
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 4.049
      Original von ToniMontana60a
      Original von Pokerfeund
      pot odds ausrechnen (im kopft) und outs mit der zweier-vierer-regel bestimmen. ist doch nicht so schwer ?(
      Jo so mach ich's auch

      2:1 = 50%
      3:1 = 33%
      4:1 = 25%
      5:1 = 20%
      6:1 = ~17%

      mehr brauch ich nicht. Dannhalt ganz normal für Flop = Outs x 4 und auf turn = Outs x 2 + 2
    • spade14
      spade14
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 3.173
      also meine 3 wichtigsten

      2:1 = 33%

      3:1= 25 %

      4:1= 20%


      ja und an sonsten wenn ich am flop weiss das ich Turn und river sehe outs mal 4

      von flop zu turn: outs mal 2


      ich denke so kommt man schon recht weit :o)
    • Mueslirocker
      Mueslirocker
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2009 Beiträge: 1.469
      Original von YoungBuck311
      Original von ToniMontana60a
      Original von Pokerfeund
      pot odds ausrechnen (im kopft) und outs mit der zweier-vierer-regel bestimmen. ist doch nicht so schwer ?(
      Jo so mach ich's auch

      2:1 = 50%
      3:1 = 33%
      4:1 = 25%
      5:1 = 20%
      6:1 = ~17%

      mehr brauch ich nicht. Dannhalt ganz normal für Flop = Outs x 4 und auf turn = Outs x 2 + 2

      LOOL :heart: .
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      ich hab da letztens beim private coaching was tolles gelernt (ja manchmal lernt auch der coach vom schüler^^):

      (Odds+1) * Outs >= verbleibende Karten im Deck => call
      sonst => fold


      Beispiel:

      wir spielen Hold'em, bekommen am Flop 4:1 und haben 10 Outs
      (4+1) * 10 = 50 > 47 => call


      ist im endeffekt nur eine umstellung von:

      Outs/Karten >= Einsatz/Pot

      wobei Einsatz/Pot = 1/Odds+1
    • IZDLJosti
      IZDLJosti
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 260
      Original von NoSekiller
      ich hab da letztens beim private coaching was tolles gelernt (ja manchmal lernt auch der coach vom schüler^^):

      (Odds+1) * Outs >= verbleibende Karten im Deck => call
      sonst => fold


      Beispiel:

      wir spielen Hold'em, bekommen am Flop 4:1 und haben 10 Outs
      (4+1) * 10 = 50 > 47 => call


      ist im endeffekt nur eine umstellung von:

      Outs/Karten >= Einsatz/Pot

      wobei Einsatz/Pot = 1/Odds+1
      nh! ;)

      Das klingt echt gut, werde ich mal ausprobieren.
    • 1
    • 2