Was tun gegen loose passiv und lags??

    • plumssack
      plumssack
      Silber
      Dabei seit: 17.05.2009 Beiträge: 668
      Was macht ihr gegen so absolute vollhonks mit Stats 95/60 oder 70/5. Mein Problem hierbei ist, ich raise meine Standartkarten und bekomme meist 2-3 Caller.

      Ich treffe natürlich den Flop meistens nicht und muss gegen jede Bet folden. Den rausbluffen braucht man ja garnicht probieren.

      Wie gehe ich mit solchen Spielern um?
  • 17 Antworten
    • hitbox
      hitbox
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2009 Beiträge: 215
      tighter werden, mehr valuebets, weniger seconbarreln, nicht bluffen, evtl marginalere sachen zum showdown tragen (maniac)
    • LOncleSoul
      LOncleSoul
      Silber
      Dabei seit: 15.12.2007 Beiträge: 4.028
      nur valuebeten und auszahlen lassen...was willst du hören? noch mehr bluffen?
    • plumssack
      plumssack
      Silber
      Dabei seit: 17.05.2009 Beiträge: 668
      Ich dachte eher sowas wie das Openraising Chart abzuschwächen. Anstatt mit A9o zu raisen erst mit Ajo raisen. Oder ist das eurer Meinung nach Überflüssig?

      Denn ob ich raise oder nicht 2-4 Caller habe ich immer.
    • martin1008
      martin1008
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2008 Beiträge: 709
      Limit und Seite pls!
    • LOncleSoul
      LOncleSoul
      Silber
      Dabei seit: 15.12.2007 Beiträge: 4.028
      Original von plumssack
      Ich dachte eher sowas wie das Openraising Chart abzuschwächen. Anstatt mit A9o zu raisen erst mit Ajo raisen. Oder ist das eurer Meinung nach Überflüssig?

      Denn ob ich raise oder nicht 2-4 Caller habe ich immer.
      von shc abzuweichen macht nur sinn wenn man weiß warum und weshalb...sei doch froh so viele "kunden" zu bekommen das steigert zwar die varianz aber halt auch die winnigs!
    • marc0506
      marc0506
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 8.241
      Original von martin1008
      Limit und Seite pls!
      #2!!
    • DasMike
      DasMike
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 627
      klingt nach everest, die spielen da bis 1$/2$ (gefuehlt) "alle" so ;)

      aber ich denke, tighter preflop raisen, ui auf conti verzichten und sich auf valuebets beschraenken ist halbwegs die beste line gegen solche franzosen...
    • LOncleSoul
      LOncleSoul
      Silber
      Dabei seit: 15.12.2007 Beiträge: 4.028
      Original von marc0506
      Original von martin1008
      Limit und Seite pls!
      #2!!
      ist doch egal ob er 0,05-0,1 speilt oder 0,25-0,5 macht doch kaum einen unterschied!
    • martin1008
      martin1008
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2008 Beiträge: 709
      War auch nicht um OP spezifischere Tipps geben zu können, sondern eher aus Neugier, weils ziemlich profitabel klingt.

      Ansonsten nochmal zum Thema: SHC abschwächen macht keinen Sinn, eigentlich könntest Du sogar noch aufloosen, aber das bringt Dich wohl noch eher in Problemspots. Insofern bleib erstmal beim SHC, das ist schon gut so.
      Und postflop musst Du Dich dann halt anpassen, dazu gibts auch entsprechende Strategieartikel.
      Aber gg loose-passive spielt sichs ja recht einfach: Wenn Du was hast betten, wenn nicht dann checken. I.d.R. kommst Du gg die billig zum showdown mit Deinen schwächeren madehands. Und wenn sie Dich wirklich mal raisen, dann haben sie auch oft was.

      Gegen lags und maniacs ists schon etwas trickreicher, Position zu haben ist auf jeden Fall schonmal gut. Wenn Du die nicht hast und mit einem Maniac hinter Dir nicht zurecht kommst, dann kann man auch mal den Tisch wechseln. Ansonsten brauchst Du die nicht zu bluffen, und musst in den richtigen spots halt auch mal mit marginalen Händen zum showdown.

      Insgesamt können diese Gegner aber sehr profitabel sein, wenn man sie richtig spielt. Insofern gilt (eigentlich sowieso für alle Gegner): Gut beobachten und fleißig notes machen!
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.757
      Position suchen! Das ist 80% der Miete gegen solche Typen. Ausser Position landet man häufig auf der Linie calldown mit marginalen Händen, was sehr swinglastig ist. In Position werde ich gegen die dann nicht tighter, sondern looser. Den 90/60 Typen kann man mit sehr vielen Händen reraisen und isolieren. High Card Stärke zählt dabei mehr als alles andere. Die Raises des 70/5 Typen respektiert man und isoliert eben seine Limps. Gegen ihn kommt man häufig dazu, spekulative Hände gut spielen zu können. Da er passiv ist und vorher agieren muss, bekommt man häufig eine free Card, wenn man sie braucht.

      Den Maniac kann man auch gut auf dem Flop mit A high raisen, weil man damit Showdownvalue gegen ihn hat und Foldequity gegen die anderen. Da darf man eben keine Angst vor Action haben.
    • plumssack
      plumssack
      Silber
      Dabei seit: 17.05.2009 Beiträge: 668
      Hey du hast recht ist wirklcih Everest 1/2$, kennen wir uns?
    • LOncleSoul
      LOncleSoul
      Silber
      Dabei seit: 15.12.2007 Beiträge: 4.028
      wow du hast auf 1-2 noch solche probleme?
    • plumssack
      plumssack
      Silber
      Dabei seit: 17.05.2009 Beiträge: 668
      Probleme nicht wirklich. Ich stelle das hier nur zur Dikussion was willste denn machen wenn du 2-3Caller bekommst und den Flop nicht triffst?

      Kannst mir ja mal deine Spielweise verraten, bin für Tips immer offen.
    • LOncleSoul
      LOncleSoul
      Silber
      Dabei seit: 15.12.2007 Beiträge: 4.028
      Original von plumssack
      Probleme nicht wirklich. Ich stelle das hier nur zur Dikussion was willste denn machen wenn du 2-3Caller bekommst und den Flop nicht triffst?

      Kannst mir ja mal deine Spielweise verraten, bin für Tips immer offen.
      damit fängt es doch schon an...das kann man einfach nicht verallgemeinern..es gibt so viele faktoren die hier ne rolle spielen wie welche hand man überhaupt hat was für ein board ect..ein paar fall beispiele wären viel. nicht schlecht aber sowas ist halt mehr arbeit als einfach zu fragen wie würdest du spielen...

      ich finde es sowieso ziemlich krass das du dich von 05.09 bis jetzt auf 1-2 hochgespielt hast..oda haste nen bischen was eingezahlt was ja nicht unbedingt schlimm ist?
    • martin1008
      martin1008
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2008 Beiträge: 709
      Wenn Du 1/2 spielst und noch solche recht grundlegenden Unsicherheiten in Deinem Spiel hast, dann solltest Du Dir ernsthaft überlegen ob Du nicht erstmal noch ein wenig tiefer spielst und Erfahrungen sammelst, bevor Du da ne Menge Geld verbrennst. Ist nicht bös gemeint sondern ein guter Rat.

      Der Aufstieg kommt dann schon von ganz allein.
    • plumssack
      plumssack
      Silber
      Dabei seit: 17.05.2009 Beiträge: 668
      Danke für die Antworten, nee ich hab nix eingezahlt. Ich spiel scon ne ganze Weile daher auch die nötige Bankroll. Hab viel SNG gespielt.

      Ich komme auf dem limit ganz gut zurecht.

      Die Swings sind aber echt extrem. 1Tag 200$ rauf nächsten Tag 180$ wieder runter, dann am selben Tag nach kürzer Pause wieder 170$ rauf. Und nu bin ich wieder auf 20$ bei ca. 5K gespielten Händen. Dies ist nicht die Regel aber geht es euch auch so? Swings von 200 Big Blinds?
    • LOncleSoul
      LOncleSoul
      Silber
      Dabei seit: 15.12.2007 Beiträge: 4.028
      ich kenne nur bigbets ; )

      und 100BB +/- ist normal