Stats der ersten 25k Hände - NL100 SH - deutlich positive non-SD-Winnings

    • MartinK13
      MartinK13
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 348
      Hallo, ich bin Anfang Oktober nach langer Pokerpause aus dem SNG Bereich auf NL BSS SHumgestiegen. Habe da zum warm werden mit 9k Händen auf NL50 angefangen und möchte hier nun die Stats von meinen drauf folgenden ersten knapp 25k Händen auf NL 100 posten.

      Insgesamt macht mir BSS inzwischen sehr viel Spass, da es viel mehr Entscheidungen gibt als auf den doch sehr mechanischen SNGs. Dennoch bin ich noch sehr weit entfernt von den Stacks und der Winrate die ich zuletzt im SNG Bereich hatte.

      Insgesamt ist wohl mein größtest Problem das ich mich doch regelmäßig selbst lvl. "Ein Poster und der Fisch limot wieder, aha, der Reg im BU mach obv. iso raise, kann sicher nahezu alles haben. Aha, reg im SB schein das auch erkannt zu haben und 3b groß. hm... A5s, passable equity auch gegen Monster, + Card Removeleffekt -> Shove!" *istacall von KK und AA* :(

      Daher brauch ich wohl Hilfe um mein BSS Spiel zu verbessern!

      1)

      Zum Einstieg die allgemeinen Stats.

      2)


      Hier die erstens Stats die ich intressant finde: Ich habe natürlich autorebuy aktiviert. Das heißt mit 100-115 BB mache ich deutlich Minus. Fällt mir kein wirklicher Grund ein. Einzige Idee: 100-115 wird ja meist auch der Anfang der Session sein. Da spiele ich meist besonders loose um mir ein entsprechendes image aufzubauen. Vllt ist das loose play isoiert betrachtet -EV?

      3)

      Yo, fällt mir nicht viel zu ein, aber sicher fällt euch was auf?

      4)

      Hier ist schon recht intressant, dass ich am CO deutlich mehr winnings habe als am BU. Ist das noch mit Varianz zu begründen oder mache ich am BU was falsch?

      5)

      Hmm... habe ich leider keine Referenzwerte gefunden, keine Ahnung ob es normal ist mit Pairs am SD mehr minus zu machen als mit Highcard?

      6)

      Und zum Schluss noch mein kleines Schockerlebniss beim durchwühlen der Stats. Auf 222 mal AKo 812$ Minus?! WTF!! Das scheine ich ja MASSIV zu missplayen?! Kann ich erstmal nicht viel zu sagen, hat mich total überrascht, aber ich muss es wohl Postflop massiv overplayen?

      7)

      Der Vollständigkeit halber noch den Graphen. Intressant ist wohl, dass bei mir die NSD-Winnings fast den gesamten Gewinn ausmachen, während ich die bei vielen anderen Graphen eher sogar im Minus gesehen habe.
      Eine spontane Erklärung: Ich habe ein wenig mit Overpotsizepets am River experimentiert. Meinst mit Monster, ganz selten als bluff. Wahrscheinlich war das doch nicht so erfolgreich und ich ahbe da ne Menge value liegen lassen. Hätte ich da stattdessen normale valuebets gemacht wären die Graphen wahrscheinlich anders.


      Ich habe den selben Thread schon im Einsteiger Bereich eröffnet, da aber kaum Antworten bekommen, daher hier nochmal ein Versuch.
  • 2 Antworten
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 5.799
      sieht doch recht solide aus. Allerdings solltest du mal genauer gucken wieso AK bei dir so scheiße läuft.

      Interessant ist auch der 2nd barrel wert. scheint ja fast ein default move bei dir zu sein was aber nicht schlecht sein muss.

      Aber wie immer sind stats nur Kaffesatzlesen, Durch obsen kommst du evtl. eher drauf wo deine leaks sind.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Da hast du ja einige Stats ausgegraben, bei den meisten fällt mir aber nicht viel zu ein.

      1.)

      Sieht recht solide aus. Einzig der WTS liegt etwas hoch (Standard 22-27), dein W@SD Wert liegt ja auch bei unter 50%. Vielleicht callst du ab und an zu viel marginales runter.

      Rest sieht soweit solide aus.

      2.)

      Keine Ahnung, habe ich mir noch nie angeschaut oder Gedanken drüber gemacht. Sehe da jetzt auch keine Riesenunterschiede zwischen den Stackgrößen, interessant wäre eher wenn du als Deepstack viel Minus machen würdest, aber das scheint ja nicht der Fall zu sein.

      3.)

      Wenn ich das richtig sehe machst du mit 3-bets ein Minus, mit Squeezes bzw. coldcalls nach Raise+Caller aber Plus? Es sollte auf Dauer profitabel sein zu 3-betten, daher tun wir es ja. Wenn du damit also ein Minus erzielst ist das wohl nicht im Sinne des Erfinders. Weiß aber nicht ob ich dass da richtig interpretiere.

      4.)

      Sieht soweit eigentlich ganz solide aus. Allerdings 3-bettest du sehr viel, gerade vom Button aus. Da kann man mit vielen Händen die eine gute Playbility haben auch einfach mal nur callen. Du solltest nicht jede spielbare Hand vom Button zwanghaft 3-betten. Vielleicht liegt dort ein Ansatzpunkt.

      5.)

      One Pair ist halt schwach, du callst es aber häufig genug runter. Du investierst ja auch mehr Geld wenn du ein Pair runtercallst anstatt Highcard runter zu checken. Hier kommt wieder die Verbindung zu Punkt 1, du gehst halt gern mal zum SD und wirst da sicherlich häufig nochmal nachschauen wollen ob dein 2nd Pair noch gut. Highcard würdest du aber folden und dem entsprechend weniger Verluste einfahren.

      6.)

      Jo, auf die samplesize ist vieles möglich, aber ob du das missplayst kann man aus der Ferne schwer sagen. Das Ziel sollte es schon sein AK dauerhaft +EV zu spielen.

      7.)

      Von den ganzen Graphen halte ich nicht viel. Es ist aber schon so dass im Schnitt bei den meisten "TAGs" mit guter table selection die rote Linie recht weit nach unten geht und man am Showdown die Gewinne einfährt. Warum das bei dir so ist kann man schwer einschätzen. Wenn du sagst dass du eher selten ausbezahlt wirst da du am River häufig pusht mag das ein Grund sein, somit zählt der Pot ja komplett zum Non-SD-Winnings. Andererseits gehst du dann mit marginalen Pairs zum Showdown, dadurch werden diese weiderum vermindert.