Bin mir beim Spielen von verfehlten Flops unsicher. Im Einsteigerartikel steht beim Flopspiel folgendes bei Trash hands: Alles andere ist Trash (Müll) und muss nach einer Bet gefoldet werden, egal wie gute die Hand Pre-Flop auch ausgesehen haben mag. Hier ein paar Beispiele: AQ bei einem Flop von K 9 7 JJ bei einem Flop von K Q 2 77 bei einem Flop von A 8 2 und mehr als einem Gegner Hier wird nur auf das Verhalten nach einer Bet eingegangen. Was mach ich aber bei folgenden Szenarien? Sind meine Vorschläge OK? a) alle Gegner checken zu mir (ich bin in Position) 1) check um billig den turn anzusehen oder 2) bet bei 1-2 Gegnern in Position, mit der Hoffnung das die nichts getroffen haben und ich sie zum folgen bewegen kann b) war Preflop Raiser 1) first to act (2 Gegner): continuation bet? 2) check fold bei mehr als zwei Gegnern? c) mehrere Gegner, early Position spiele check/fold, alle checken 1) turn card ist relativ ungefährlich bet? oder lieber check/fold 2) draw-Karte für Gegner check/fold? d) mehrere Gegner, bin in Position alle checken, ich checke, turn Karte relativ ungefährlich 1) alle checken am turn; ist aggressives bet angebracht? 2) ein bet, rest folded; fold oder call down? Sind derartige Varianten spielbar, oder sollte man einfach nur check/fold spielen bis man vielleicht seine Hand verbessert? Die einzelnen Entscheidungen hängen wohl auch von den Gegenerpersönlichkeiten ab, leider hat man jedoch meist zu wenig Informationen (0,05/01 limit) für eine sichere Einschätzung des Gegners, so das dies außer acht gelassen werden sollte. Hoffe auf ein paar interessante Tipps!