[SnG] Viel Pech, was nun?

    • Bartenvinck
      Bartenvinck
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 301
      Hi Leute,

      Heute war der beschissenste Tag ever. Hab so gut wie jeden Showdown verloren. Sage mir immer wieder und wieder: auf lange Sicht....blablabla.
      Ich Tilte so gut wie nicht, bleibe eigentlich immer sehr ruhig. Aber heute stand ich auch kurz davor.

      Bin 20BI runter, ja ich weiß das ist "normal". Solche Swings gibt es immer, usw. hab das alles schon duzent mal gelesen oder gehört.
      Bin Bad Luck und miese Set ups ja gewohnt aber heute hab ich wirklich so gut wie alles verloren. Das Highlight war der 1Outer der 88 am River! Wenn das ganze nach der Wahrscheinlichkeit verlaufen würde wär ich dick im Plus...

      Nun sind die 20 BI aber alles was ich mir in den letzten 3 Monaten erarbeitet hab (Nicht meine gesamte BR, nur mein Geinn der letzten Monate).
      Ich hab keine Zeit in zwei Wochen tausende von SNGs zu grinden, also kann ich jetzt wieder von vorne anfangen. Gemütlich ein Limit absteigen und dann wieder los langsam hocharbeiten, bis wieder so ein Tag kommt( Natürlich ist das ein Tag an dem man ausnahmsweise mal Zeit hat, auf den man sich gefreut hatte und den man genießen wollte)

      Es gab auch noch nie einen Tag, an dem es mal komplett gut lief.

      1. Wie soll ich mich jetzt wieder motivieren?

      2. Wozu soll ich den Content durcharbeiten, wenn das Spiel an den Tischen sowieso nichts mit der Theorie zu tun hat? Da wird vogelwild gecallt und dann ausgesuckt! Das Wissen bewart mich lediglich davor nicht schon als erster zu busten sondern halt dann kurz vor oder an der Bubble.

      3. Gibt es Argumente dafür, dass Poker auch für Spieler, die "nur" 250 SnGs pro Monat spielen, etwas mit Skill zu tun hat?

      4. Poker macht mir eigentlich n riesen Spaß, aber so ist das schon ziemlich frustierend.

      5. Kann es genug sein, wenn man in der Nachbetrachtung der Session sieht, dass man gut gespielt hat, es aber wieder nicht gereicht hat?

      Hab mittlerweile auch n riesen Hass auf diese Upswinggeburten, die im Handbewertungsforum immer schön raten aggressiv zu spielen. Klar, wenn mir die Sonne ausm Arsch scheint kann ich gemütlich rein stellen und die Chips einkassieren.

      Was nun?

      Viele Grüße :(
  • 16 Antworten
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Wenn Du Hilfe benötigst, wird Dir hier nach bestem Wissen und Gewissen geholfen. Sei so gut und schau Dir dazu die neuen Richtlinien in der Sorgenhotline an. Uns fehlen einfach Informationen, um Dir wirklich weiterhelfen zu können. Wenn Du jedoch einfach nur ein wenig Frust ablassen wolltest, verschiebe ich den Thread auch gern ins Forum "Frustabbau".

      Trotz der fehlenden Informationen möchte ich auf Deine Fragen eingehen:

      Original von Bartenvinck
      1. Wie soll ich mich jetzt wieder motivieren?
      Gegenfrage: Wie hast Du Dich denn bisher motiviert? Du bist ja nun schon fast 4 Jahre dabei, daher gehe ich davon aus, dass Du nicht erst seit gestern weißt, dass Varianz bei Poker eine große Rolle spielt. Oder?
      Ziehe Motivation nicht aus gewonnenen $ sondern aus korrektem Spiel. Nur wenn Dir das gelingt, wirst Du langfristig Erfolg haben.


      2. Wozu soll ich den Content durcharbeiten, wenn das Spiel an den Tischen sowieso nichts mit der Theorie zu tun hat? Da wird vogelwild gecallt und dann ausgesuckt! Das Wissen bewart mich lediglich davor nicht schon als erster zu busten sondern halt dann kurz vor oder an der Bubble.
      Siehe 1. Das Ziel muss nicht lauten Erster, Zweiter, Dritter zu werden. Das Ziel muss lauten, soviele korrekte Entscheidungen wie möglich zu treffen.


      3. Gibt es Argumente dafür, dass Poker auch für Spieler, die "nur" 250 SnGs pro Monat spielen, etwas mit Skill zu tun hat?
      Natürlich - und zwar dieselben wie für diejenigen, die 2.500 oder 25.000 SnGs im Monat spielen. Die Crux ist halt nur die: Wenn Dich ein herber Downswing erwischt, kann er zeitlich um ein vielfaches länger sein - eben weil Du "nur" 250 SnGs pro Monat spielst.


      4. Poker macht mir eigentlich n riesen Spaß, aber so ist das schon ziemlich frustierend.
      Dem kann ich voll und ganz zustimmen.


      5. Kann es genug sein, wenn man in der Nachbetrachtung der Session sieht, dass man gut gespielt hat, es aber wieder nicht gereicht hat?
      Siehe 1. Was würdest Du denn verändern wollen, wenn Du gut gespielt hast? Ein Beispiel: HU, SB geht vor Dir (im BB) AI. Du hast AA auf der Hand. Du callst (natürlich), verlierst und wirst dadurch nur Zweiter. Das ist saumäßig ärgerlich, aber natürlich absolut korrekt! Oder würdest Du die Aces in der Situation wegschmeißen, weil Du Dich möglicherweise einem Suckout ausgesetzt siehst? Natürlich nicht. Aber eben das ist der Punkt: Du begibst Dich in +EV-Situationen. Ob Du gewinnst oder verlierst, darauf hast Du keinen Einfluss.

      Ganz ehrlich: Ich kann Deinen Frust nachvollziehen. Wenn einem die Varianz nicht wohlgesonnen ist, kann Poker sehr ernüchternd sein. Ich hoffe, Du lässt Dich davon aber nicht abschrecken, sondern arbeitest weiter an Deinem Spiel (am besten dadurch, dass Du Deinen Eingangspost entsprechend der Postingguideline editierst) und bist weiterhin gewillt, Dich in +EV-Situationen zu begeben. Langfristig wird es sich auszahlen.

      Gruß,
      michimanni
    • Bartenvinck
      Bartenvinck
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 301
      hast ja Recht. Im Endeffekt hilft halt nur Mund abputzen und weiter machen so lange es Spaß bringt.
      Danke für deine Antwort!

      Denke, du kannst den Thread zum Frustabbau verschieben. Hab mir beim Verfassen nicht soviele Gedanken über das richtige Forum gemacht. Sorry.

      Gruß
    • Bartenvinck
      Bartenvinck
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 301
      Hier mal ein Graph dazu. (Ich weiß Sample-Size....)

      Aber, wie würdet ihr das beurteilen. Hatte ich in diesem Zeitraum wirklich soviel Pech wie ich es subjektiv wahrgenommen hab?


    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Kein Problem, Bartenvinck und wie gesagt: Ich kann Deinen Frust auch gut verstehen.

      Original von Bartenvinck
      Aber, wie würdet ihr das beurteilen. Hatte ich in diesem Zeitraum wirklich soviel Pech wie ich es subjektiv wahrgenommen hab?
      Wenn ich den Graph richtig lese und Du mathematisch 20 BI im plus hättest sein müssen, aber tatsächlich 10 BI im minus bist, dann ja. Ja, natürlich. Da helfen nur Durchhalteparolen und der Glaube daran, dass man die Varianz ausgrinden kann ;)
    • puma89111
      puma89111
      Global
      Dabei seit: 01.10.2007 Beiträge: 2.745
      Mach so weiter wie bisher, auch wenns dich jetz nich unbedingt motiviert longterm gehen die $ zu dir
      Wenn du dich an die Strategien hältst, bleib auf deinem Weg, is nicht falsch was dich hier gelehrt wird ;)
    • Silberpolyp
      Silberpolyp
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2009 Beiträge: 411
      ah , da hab ich ja schon den richtigen thread gefunden.

      mach grad auch so einen downswing durch.
      das problem ist, dass ich die bad beats oft dann bekomm wenn die push oder fold phase ist.

      kurzer ausschnitt aus den letzten 25 turnieren:
      KT gegen QT
      KK gegen 33
      AT gegen KQ
      AA gegen KJ
      AT gegen JT
      KK gegen QQ
      AK gegen Q2
      QQ gegen A2
      JJ gegen 65s
      88 gegen A3

      von 7 flips konnte ich 2 gewinnen und 2 mal hab ich auch gewonnen wo ich nur 40% hatte.

      Solche Sachen nagen schon an einem und dann fragt man sich ob die sachen wirklich gut waren, die man gemacht hat.
      Im Unterbewußtsein verändern solche bad beat , glaub ich, schon das Spiel.

      Es ist halt nur SEHR MÜHSAM wenn man länger braucht um mit einem kleiner en Buy in ein Limit aufzusteigen. Und dann nach ca. 2 Wochen auf dem Limit darf man wieder ein Limit runter ( habs freiwillig gemacht mit 65 buy ins (im neuen "alten" Limit), ich weiß sehr konsrvativ, aber es hat mir Geld erspart)

      Es ist gut , dass es das Forum gibt weil dann kann man auch Frustabbau betreiben!!!

      In deisem Sinne : AUF DEN NÄCHSTEN UPSWING

      (Limit betragen bei mir grad Sng, 1$ und 2$, also nicht die Welt, sollt man eigentlich schlagen können. Nur nicht mit diesen Setups. siehe oben)
    • Trixi85
      Trixi85
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2007 Beiträge: 1.719
      mit stellt sich auch so langsam die frage wo ich noch motivation zum spielen her nehmen soll.

      als stammposter im SNGs sind die Kinder des Satans [all Users welcome] - thread komm ich natürlich als ziemliche heulsuse rüber, ist mir klar und ist vielleicht sogar was dran.
      varianz, unter ev runnen, bad beats, set-ups usw. gehört alles dazu muss man sich mit abfinden. klar.
      nur, wie bleibt man motiviert wenn man nie auch mal die schönen seiten kennen lernt?
      völlig normaler session verlauf für mich ist: 4-6 tische auf und in bubblenähe 4-6 mal mit der besseren hand rausfliegen. jaja, selektive wahrnehmung. glaubt es oder nicht, es ist nie andersrum. natürlich suck ich auch mal aus. nur was hilft es eine 40:60 situation zu gewinnen nur um danach mit 70:30 rauszufliegen oder mit TT in AA zu pushen?
    • Kamikaze001
      Kamikaze001
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 5.832
      Hey ihr alle,

      Zu der Ausgangsfrage, ob es sich überhaupt lohnt mit einer geringen Anzahl Sngs überhaupt zu spielen, würde ich antworten: Jein.
      Falls der Profit im Vordergrund steht bzw. dich Downswings wirklich emotional belasten, dann nein.
      Falls der Spass am Spielen (ist natürlich im Downswing eher nicht gegeben) noch im Vordergrund steht, dann spiel ruhig weiter.
      Trotz allem sollten die Micros beatable sein, ist natürlich aber eine Frage des Preises.

      Ich hatte damals (vor 1,5 Jahren) ziemliches "Glück" und habe mich innerhalb von 4-5 Monaten von den 5,5$ Sngs auf die 55$ Sngs hochgespielt. Da war die Motivation natürlich voll da. Andererseits läuft es seit ca. 3-4 Monaten auf meiner Stammvariante (Turbo 6max) so gar nicht mehr und ich dürfte in einem weit über 100 BI down sein.
      Und das liegt (glaub mir, ich habe mein Spiel analysiert und auch von anderen anschauen lassen) an sicken Setups etc.
      Das ist sicher extrem (auch bei einer Samplesize von 6-7k Sngs), kommt allerdings vor und so dumm es sich anhört, man muss sich leider einfach rausgrinden!
    • Bartenvinck
      Bartenvinck
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 301
      So, danke für die Antworten! Es tut wirklich gut wenn man sieht, dass es noch andere Fälle gibt. Den SnGs sind die Kinder des Satans kannte ich noch nicht. Sonst hätt ich gleich da rein gepostet.

      Heute lief es zum ersten Mal seit Langem wieder gut. Einige Suckouts verteilt und so einige wenige Prozents des Verlorenen wieder rein geholt.

      Aber! Die haben das natürlich sofort gemerkt. Schon während des ersten Sets kam so ein Pop-Up, dass sie gleich "Arbeiten" durchführen müssen. Da müssen sämtliche Alarmglocken los gegangen sein, als ich plötzlich Glück hatte.

      Bin mir sicher, dass sie den Fehler finden und beheben. Bin 6BIns hoch, mal schauen wieviele es nach den "Arbeiten" wieder runter geht....
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      ist natürlich bescheiden, wenn man so cold runned. in solchen phasen reviewe ich relativ viel, um ausschließen zu können, dass sich leaks ins spiel einschleichen. schließe dich eventuell user2user gruppen an, das hilft und motiviert auch meistens.
    • m4rkus23
      m4rkus23
      Black
      Dabei seit: 19.08.2005 Beiträge: 3.756
      Uh shakin macht seine 15k Posts voll :D .
      @trixi und bartenvinck, was würdet ihr davon halten wenn wir 3 uns mal in Skype zusammensetzen und ne Runde U2U machen? Ihr solltet dazu aber Skype und Teamview haben und mindestens 4 Tables spielen können ;)
    • Mangalitza
      Mangalitza
      Global
      Dabei seit: 27.08.2007 Beiträge: 1.510
      Es ist einfach lachhaft,Du bist seit 2006 dabei und regst Dich,über 20Bi auf.Melde Dich noch mal,bei 80-100.Dann kann ich Dich verstehen!!
    • Bartenvinck
      Bartenvinck
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 301
      @m4arkus23, davon würde ich sehr viel halten, wäre auf jeden Fall dabei!
      Skype-Name: werder_dave

      kannst mich ja mal adden und wir bereden genaueres.

      Gruß
    • m4rkus23
      m4rkus23
      Black
      Dabei seit: 19.08.2005 Beiträge: 3.756
      [x] added, bin aber das WE in England ;)
    • Trixi85
      Trixi85
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2007 Beiträge: 1.719
      jau, wär ich wohl auch dabei.

      hab allerdings im moment weder headset noch zeit, komme aber gerne drauf zurück wenn sich das ändert.

      danke für das angebot auf alle fälle schon mal
    • m4rkus23
      m4rkus23
      Black
      Dabei seit: 19.08.2005 Beiträge: 3.756
      Bin nu wieder da, hab leider ne recht volle Skypeliste. Also wenn ihr wollt einfach anschreiben finde dich nimmer ;)