SNGs restart - wtf am I missing?

    • TomDurrer
      TomDurrer
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2007 Beiträge: 203
      Hallo leute.

      Über mich

      Studiere Rechtswissenschaften an der Uni Bern und werde im Juni 2010 damit fertig sein. Arbeite 40% in einer öffentlichen Verwaltung, was zusammen mit der Eltern- und Freundinunterstützung zum Leben in der Wohnung zusammen mit meiner langjährigen Freundin reicht.

      Seit gut 3 Jahren spiele ich Poker, meist online. In den Cashgames (NL5-NL50) hab ich über etwa 200k Hands ne Winrate von rund 2BB/100, obwohl ich bei NL50 regelmässig gescheitert bin.


      Ich hab mich dafür entschieden, dass meine Variante longterm die SNG's sein müssen. Hatte Mitte 2009 eine ganz gute Phase damit und bin dann nach Aufstieg von den 5.5$ turbo auf die 11$ turbo auf FTP nach einigen Widerständen wieder auf CG gewechslet, was leider eine meiner Tiltprobleme ist. Ich habe Mühe, bei etwas zu bleiben, wenns nicht so läuft.

      Die History:

      Die Graphen sahen damals so aus:





      Zur Ausgangslage:

      Hab dann einen Teil der BR ausgecashet, ne weile nicht gepokert und das Studium gepusht und versuche nun einen restart auf den 2.25$ turbos. Spiele idR. 6-Tische. Komme damit (vermeintlich!?) gut zurecht.

      BRM: 100 BI

      Hab mir nen deucescracked acc. geholt und arbeite derzeit die Micro grinder Series von vandveller durch. Bin mit HM und SNGWizz auch Softwaremässig optimal ausgerüctet.

      Für diesen Monat hab ich eine Samplesize von rund 130 SNG's (2.25$t):





      Zum Problem:

      Nun bin ich gelinde gesagt ziemlich steamy. Die letzten 15 games war mein Spiel nicht mehr optimal, was man auch an der roten Trendlinie erkennen kann, die ja unter 0 gefallen ist.

      Kurz zuvor war ich aber bei einem theoretischen ROI von etwa 10%, wie ich meine wahre winrate eigentlich einschätze auf diesen Stakes. Ich dachte also, weiterhin gut Quantitäten an Games reinholen und das wird schon, doch Trend und tatsächlicher ROI tendieren klar nach unten.

      Ich wills wirklich packen und den Aufstieg schaffen. Arbeite eig. mit Ausnahme von Handpostings auch ziemlich hart an meinem Spiel, nur scheint derzeit tatsächlich irgendwo der Wurm drin zu sein.

      Meine finishing distribution sieht echt verkrüppelt aus

      ITM: (1st: 6.2%, 2nd: 13.1%, 3rd: 13.8%) -->33.8%

      Bubble: (13.8%)

      schlechter: (5th: 16.2%, 6th: 19.2%, 7th: 10.8%, 8th: 3.1%, 9th: 3.8%) --> 53.1%


      Gedanken zu eigenen Leaks:

      Das early Game läuft ziemlich gut. Spiele tight und vernünftig. Bustos im 9. bis 7. Rang sind entweder Cooler (Set over Set, OP vs. flopped Set), oder dann in jenen Turnieren, wo einfach niemand rausfallen will mit pushes/repushes +/- $EV=0.

      Ich glaube, PoF first in gut zu beherrschen, ich gerate aber im Bereich von 7-12BB's in den Blinds oft in marginale Spots gegen minsteals. Oft liege ich da mit meinen Repushes 60-40% vorne, oft aber auch nur 55-45%. Vielleicht lasse ich mich zu sehr auf diese Situationen ein, liege aber oft vorne und damit richtig (chipEV wise). Vlt. wär mehr thightness hier angesagt in terms of $EV. Viele Platzierungen im Bereich 6. bis und mit Bubble fallen darunter.

      Wie weiter?

      Bitte helft mir, meine Leaks zu finden, denn es kotzt mich an nen Tag zu grinden und nach 30 Turnieren keinen positiven ROI vorweisen zu können. Die Opportunitätskosten von sowas sind riesig, immerhin gäbe es auch für die Uni was zu tun. Meine Freundin hat auch nicht die grösste Freude, wenn sie abends nach hause kommt und ich genervt bin wegen meinen Results.

      Das ist kein Level, um echte Hilfe bitte ich innig. Liefere auch gerne weitere Daten, wo sie nötig sind, wenn jemand ne Idee hat, welche Filter im HM auf Leaks schliessen lassen (bsp. zu den hohen OOTM im 5. und 6. Rang).

      -Ich könnte auch ein 4-table Vid machen, wenns jemand genauer ansehen will.
  • 3 Antworten