Showdown- und Non-Showdown-Winnings

    • MagnumLemon
      MagnumLemon
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2008 Beiträge: 1.822
      Ich hab gerade im Holdemmanager herumgespielt und gesehen, dass man sich da im Graph die Showdown- und Non-Showdown-Winnings anzeigen lassen kann.

      Jedenfalls sehe ich auf meine ersten 12k Hände, dass die Non-Showdown Winnings kontinuierlich nach unten wandern, während die Showdown Winnings schön nach oben gehen.

      Ist das normal? Liegt das an der Samplesize? Kann ich was dagegen machen?
  • 13 Antworten
    • Witz84
      Witz84
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2007 Beiträge: 6.145
      Suchfunktion!
    • Tornano
      Tornano
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 1.351
      Den Fold-Button nicht mehr benutzen, wenn:
      - Du den SB bezahlst hast!
      - Du den BB bezahlt hast!
      - Du preflop geraist oder gecallt oder im BB gechecked hast!

      Dann können Deine Gegner machen, was sie wollen, Du wirst Non-SD-Winnings haben.
    • MagnumLemon
      MagnumLemon
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2008 Beiträge: 1.822
      OK, ich verstehe. Non-SD Loosings sind eine absolut normale Sache.
    • Tornano
      Tornano
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 1.351
      Es hat 0 Aussagekraft, wichtig ist, dass Du Gewinn machst. Wie die beiden Linien verlaufen liegt letztendlich an den Strategien bzw. Leaks Deiner Gegner, die Du ja ausnutzt.

      Ich würd einen Gegner nicht quitten der so, wie von mir unten beschrieben spielt, bloß weil ich da keine Non-SD-Winnings machen kann. Und auf ein Leak meinerseits würd ich da dann auch nicht schließen.
    • Pokercooper
      Pokercooper
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2008 Beiträge: 526
      bei mir ists genau andersrum...meine showdwon winnings gehn ins minus und meine nonshowdown winnings gehn gut nach oben ...woran könnte das liegen/kann hier ein leak sein?
    • Moky2006
      Moky2006
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2007 Beiträge: 1.141
      Original von Pokercooper
      bei mir ists genau andersrum...meine showdwon winnings gehn ins minus und meine nonshowdown winnings gehn gut nach oben ...woran könnte das liegen/kann hier ein leak sein?
      wie dein vorredner schon versucht hat zu erklären (auch, wenn die linien bei dir anders herum verlaufen): Es kann ein Leak sein, muss es aber nicht. Ganz spontan würde ich sagen, es kann daran liegen, weil du größtenteils mit schlechteren händen als deine gegner zum showdown gehst. Ist aber egal, wenn du auf dem weg dahin deine gegner zum folden bringst und damit mehr geld machst als am showdown verlierst.
      Es kommt halt auf deine Spielweise an. Wenn du mit keiner hand mehr zum showdown gehen würdest, und alles vorher foldest, hast du keine negativen showdowinnings, dann kannste dich über eine break even linie freuen...
      um eine analyse über deine leaks abzugeben, reicht die info leider nicht, da müsstest du dich schon intensiver mit deinen daten auseinandersetzten. versuche doch pt3/hm/elephant als analyseprogramm zu betrachten, und analysier deine hände und deine spielweise damit, dann wirst du bestimmt auch leaks finden, denn die hat wohl jeder.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Man muss erstmal verstehen wodurch SD und NON-SD Winnings entstehen.

      SD Winnings entstehen dadurch, dass wir am SD öfter als der Gegner die bessere Hand halten.

      Non-SD Winnings entstehen dadurch, dass wir Postflop OHNE Showdown mehr Geld gewinnen als verlieren.


      Wenn wir jetzt jede Hand die wir Preflop raisen 3x durchbetten, dann sinken unsere SD Winnings und höchstwahrscheinlich steigen unsere Non-SD Winnings nach oben. Das hat einfach damit zu tun, dass wir jetzt entweder an den SD gehen und öfter verlieren werden als zu gewinnen (da wir jetzt ja viele schlechte Hände an den SD bringne) ODER der Gegner vorher aufgibt und wir daher VOR dem SD gewinnen und dementsprechend die NON-SD Linie nach oben geht.

      Auf den Microlimits bewegen wir uns aufgrund der Tendenz vieler Spieler immer sehr häufig in Richtung des Showdowns und wir wollen dort natürlich mit der besten Hand auftauchen. So kommt es, dass man grade als Anfänger

      i) viele marginale Spots einfach aufgibt (vor dem Showdown -> Non SD Winnings fallen)

      ii) wenn wir weiterspielen es häufig mit der besten Hand einfach an den SD geht (-> SD Winnings steigen)

      Solange also die SD Winnings im Schnitt deutlich höher sind also die NON-SD Winnings ist alles super.


      Wie man also erkennt gibt es einen direkten Zusammenhang zwischen SD und Non-SD Winnings und man sollte verstehen, dass negative NON-SD Winnings kein Problem sind und welche Ursache sie haben können.

      Je besser man Postflop und aggressiver man Postflop spielt, desto besser werden natürlich auch die Non-SD Winnings mit der Zeit.
    • MagnumLemon
      MagnumLemon
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2008 Beiträge: 1.822
      Danke für den ausführlichen Beitrag. Ich denke, ich hab's verstanden.
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.405
      Es stimmt schon, dass es ein Leak sein kann aber nicht muss. Ich tippe aber bei 95% aller Leute hier die neg. non-sd haben dass es ein Leak ist. Ich hatte früher auch negative non-sd, heute bin ich non-sd even bei gleichen oder gar höheren SD winnings. Non-sd losses resultieren bei den meisten aus postflop leaks und nicht aus dem Spielstil.
    • GriseldaBlanco
      GriseldaBlanco
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2009 Beiträge: 28
      @Ente hast du einige Tips?
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Postflop Leaks schreibt er doch schon. Arbeite an den absoluten Postflopbasics:

      90% der Leute bis einschliesslich NL200 haben hier eklatante Leaks in den Basics. Viele wissen nicht wieso sie setzen, wann es sinnvoll ist zu setzen, treffen schwerwiegende Fehlannahmen über ihre Gegner etc.
    • Mc8
      Mc8
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2008 Beiträge: 7.697
      Original von Ghostmaster
      Postflop Leaks schreibt er doch schon. Arbeite an den absoluten Postflopbasics:

      90% der Leute bis einschliesslich NL200 haben hier eklatante Leaks in den Basics. Viele wissen nicht wieso sie setzen, wann es sinnvoll ist zu setzen, treffen schwerwiegende Fehlannahmen über ihre Gegner etc.

      Das ist was da hab ich ein dickes Problem mit.

      Bsp
      sehe ich einen 18/15/3/24 oder 20/17/4/23 TAG an meinem Tisch(von dem ich nichts weiter hab außer die Stats) so red ich mir zb ein "der wird sein TP schon folden-das kann er nicht callen-ich würds doch auch folden" und mache dann immer dumme Sachen

      hab solche Probleme dass ich falsch über die Gegner denke oder mir einfach Sachen einrede in vielen verschiedenen Spots.

      Würd mich echt freuen wennst da mal was auführliches dazu schreiben könntest

      Danke mal im Voraus
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.843
      Es kommt aber auch auf deine eigenen Stats an.

      Wenn du postflop sehr agressive Tendenzen als leader hast, dann ist es zb. nicht verwunderlich, dass man lighter downgecallt wird.


      Ansonsten natürlich noch auf das Board.
      Bsp. : ein Bluff ist longterm umso besser, umso größer deine Valuerange auf Board X ausgehend von deiner perceived Range (deine Stats/Image sind hier wichtig) ist.