BRM SNG Stars

    • schatzi408
      schatzi408
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2008 Beiträge: 498
      Halli Hallo...

      Ich möchte hier einen neuen Thread zum BRM bei Turbo SNGs auf Stars veröffentlichen. Ich habe sämtliche Artikel über BRM gelesen, die ich gefunden habe. Mir geht es in diesem Thread hauptsächlich um Erfahrungen aus der Praxis von SnG-Regs. Wie schlage ich gerade am Anfang den meisten Profit heraus, ohne dass das Risiko auf einen Bust zu hoch wird.

      Freuen würde ich mich über Berichte von Spielern sämtlicher Limits!

      Zu mir:

      Ich bin nach langem Herumprobieren, viel Lehrgeld und unzählig verschwendeten Stunden jetzt endgültig zu stars gewechselt und möchte mich hier hauptsächlich auf lange Sicht im MTT Bereich etablieren. Meine BR möchte ich erstmal mit SNG aufbauen.

      Bisher stand hinter meinem Spiel kein so richtiger Plan, ich habe alles mal ausprobiert. Mein SnG Skill kam mir persönlich aber immer ziemlich gut und profitabel vor.

      Egal ob ich jetzt tatsächlich gut spiele oder nicht... Gesetzt den Fall ich würde gut spielen und auf den low limits einen ROI von mind. 10% oder eher höher erzielen können, was ist eurer meinung nach das richtige BRM?
      Die Varianz ist selbst für einen guten Reg meiner Meinung nach bei Turbo SnG sehr erheblich. (ist keine neue Erkenntnis, ich weiß)

      Ich habe mir nach meinen Cashouts von sämtlichen Anbietern 200 $ übrig gelassen, womit ich dann bisherige Verluste kompensiert habe und einen Neuanfang beginnen möchte.

      Ich spiele im Übrigen nur die Turbos auf Stars:

      Fragen:

      1. Wieviel BI würdet ihr für die Turbos veranschlagen

      a) bei 3.40 $ SnG
      b) bei 6.50 $ SnG
      c) bei 16 $ SnG
      d) 27, 38, 54 SnG (im Moment noch nicht so wichtig, hier werde ich wohl erst mit min. 50 BI spielen wollen. Meint ihr das reicht, oder doch lieber 75 oder 100?)

      2. Meint ihr, ich sollte mich mit den 200 $ an die 6.50er wagen können oder eher die 3.40 er? Die gefallen mir ja im Vergleich zu den 6.50ern vom Rake her garnicht.


      Vielen Dank für Anregungen
  • 7 Antworten
    • Unam
      Unam
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 8.999
      Hi schatzi408,

      Original von schatzi408
      Mir geht es in diesem Thread hauptsächlich um Erfahrungen aus der Praxis von SnG-Regs.
      da dieser Punkt der wichtigste für dich ist habe ich den Thread mal ins Bronze Forum verschoben, da einfach viele Spieler auf diesen Limits noch keien Goldstatus haben, gerade auf Stars da ein Umtracken nicht möglich ist.
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Original von schatzi408

      1. Wieviel BI würdet ihr für die Turbos veranschlagen

      a) bei 3.40 $ SnG 50 buyins
      b) bei 6.50 $ SnG 50 buyins
      c) bei 16 $ SnG 75 buyins
      d) 27, 38, 54 SnG 100+ buyins

      2. Meint ihr, ich sollte mich mit den 200 $ an die 6.50er wagen können oder eher die 3.40 er? Die gefallen mir ja im Vergleich zu den 6.50ern vom Rake her garnicht.
      Ich würde die 3,40er spielen, bis du dich an strukur und gegner angepasst hast und ab 50 Buyins auf die 6,50er wechseln

      Vielen Dank für Anregungen
    • Paddysrest
      Paddysrest
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2009 Beiträge: 3.265
      also die 3er sind echt soft, die schlägt man locker.

      bin grade auch auf die 6er aufgestiegen un betreibe selber ein 100 BI-BRM, aber das bleibt ja jedem selbst überlassen:)
    • orgiii69
      orgiii69
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2009 Beiträge: 541
      soll ma denn nun den rake mit einberechnen in die br oder fällt die weg?
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      BRM ist ja nicht nur eine Varianzfrage, sondern auch ne Mindsetfrage. Wenn du tiltresistent ohne Ende bist und gegebenenfalls auch einen Abstieg nicht scheust falls es schlecht läuft kannst du auch ein aggressiveres BRM fahren.

      Persönlich bin ich aber ein Freund von sehr konservativem BRM, obwohl ich eigentlich nicht besonders tiltanfällig bin. Ist ja auch kein Fehler wenn man ne Samplesize erspielt auf nem Limit und nicht beim ersten Upswing direkt aufsteigt :)
    • orgiii69
      orgiii69
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2009 Beiträge: 541
      hast schon recht, meine br ist auf 250$ kann man aus erfahrung sagen das ich da die 6.5er spielen kann oder eher noch bischen warten? ich weiß das ist jeden selbst überlassen aber weiß ja nicht wie es auf den 6.5er aussieht. die 3.4er gehen ja super soft :)


      was für stats sind hilfreich bei sng´s?
    • bl4ze88
      bl4ze88
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2009 Beiträge: 2.917
      Ich muss sagen, dass ich auch ein eher konservatives BRM fahre. Soll heißen, dass ich 100-150 BI (rake inkl.) für die Micros/Lows bzw 150-200 für die Mid/Highs bevorzugen würde.

      Dann schmerzt ein swing auch nicht so sehr.