Neu-Start mit SNG

    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Hallo Liebe Pokergemeinde

      Ich habe mich anfangs Jahr bereits eingehend mit der SNG-Strategie beschäftigt, dann allerdings aus Zeitgründen vorübergehend aussetzen müssen. Im Sommer habe ich dann einige Zeit mit SSS Spielen verbracht und wiederum auf Grund von Zeitmangel aufgehört.
      Nun, steht mir zwar nicht wirklich viel mehr Zeit zur Verfügung, aber, dass Zeitmanagement wurde sicher besser und die Zeiten konstanter. Dennoch möchte ich mich, möglicht Optimal auf den Wiedereinstieg mit der SNG vorbereiten.
      Dazu habe ich einige Fragen:

      Vorabinfo:
      - Es werden keine Zusatzeinnahmen durch Poker benötigt, da gibt es also keinen Druck.
      - Natürlich möchte ich so gut und rasch wie möglich vorwärts kommen aber die Qualität hat hier für mich nun erstmal Vorrang vor der Quantität.
      - Ich weiss wo sich die Strategiesektion befindet :f_love:

      Spielaufbau:
      [_] BR: 150$ bei FTP.
      [_] Limit: 2+25 (?) SNG
      [i]Soweit so gut, doch nun drängt sich bereits die erste Frage auf: Turbo oder nicht?[/i]
      Ich persönlich habe keine Preferenzen, bin persönlich aber der Meinung, dass Turbos eher den Donks welche eh mit J7s all-in pushen entgegen kommt und uns ein bisschen die Edge nimmt? Auch denke ich, wäre es z um "erlernen" auf Normal Speed wohl einfacher, doch, wenn man danach eh auf Turbo umsteigt, war es das wert?
      [i]FR oder SH?[/i]
      Ich mus ganz persönlich sagen, dass ich FR bevorzuge. Ich habe die meiste Zeit meiner Pokerzeit auf dieser Struktur gespielt. Bin aber natürlich für jegliche Meinungen (welche ich dann gegeneinander abwägen werde) offen. :)
      [i]Wie viele Tische aufs mal?[/i]
      Ich denke mir mal, am Anfang nur ein Tisch sollte das Optimum sein. Doch nach welchem Kriterium sagt ihr euch "nun muss noch ein Tisch dazu?". SNG's sind ja relativ Varianzlastig und so kann es gut sein, dass bei nem Upswing zu schnell Tische hinzugezogen werden. Ich habe das bisher immer sehr Gefühlsmässig gemacht, jeweils 1 Tisch dazu. Habt ihr da noch andere Kriterien dafür?
      [i]Vorbereitung?:[/i]
      IIRC sagt man ja, dass Verhältnis zwischen Spielen / Theorie liegt so bei gut 60:40 - 70:30. Da es für mich aber nicht wirklich "neu" ist und ich nicht voller Neugierde an einen Tisch rennen muss, stellt sich mir die Frage ob es nicht, gerade am Anfang, interessanter wäre, das Verhältnis zu Gunsten der Theorie umzudrehen? Gerade wenn ich nur 1 Tisch auf einmal spiele, geht mir ja an sich nicht viel verloren. Wäre es am Anfang nicht interessanter erstmal, vor allem auf Theorie und aber auch ICM zu konzentrieren? Ich möchte an dieser Stelle das ICM hervorheben. Der Rest der Theorie möchte ich schon gerne, Zeitnah, mit der Praxis verbinden - da die Praxis mit den Beispielhänden ja auch ein Lieferant für die Theorie ist.

      To-Do:
      [_]PT3 installieren (hat der SNG getrackts? Ich bin mir nicht mehr sicher - ansonsten welches andere Programm legt ihr mir Nahe?)
      [X]Equilator installieren
      [X]ICM-Trainer installieren
      [_]SNG Wizard installieren
      [_]Holed_EM_Manager installieren
      [_]Steal-Artikel nochmal durchlesen


      Ich weiss, mein Post ist lange geworden und sehr wahrscheinlich stehen diese Fragen schon in geschätzten 5 Mio anderen Threads....daher danke ich all den Leuten welche sich Zeit genommen haben diesen Thread durchzulesen und nun auch noch eine gescheite Antwort zu verfassen, schonmal im Voraus! ;)
      Ich möchte einfach nochmal darum bitten, nach Möglichkeit auch zu begründen, weshalb Ihr etwas bevorzugt oder nicht. Wenn ich ansonsten einen Post kriege mit: FR - Turbo und einen mit SH - Normal...was soll ich da schon gegeneinander abwägen? :)

      Besten Dank im Voraus.
  • 3 Antworten
    • Paddysrest
      Paddysrest
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2009 Beiträge: 3.265
      -turbo: mehr $/h; normal: höherer ROI, weniger $/h
      je nach deiner vorliebe, ich schlaf bei reg. ein :f_biggrin:

      -FR, der meiste conent is darauf ausgelegt

      -zu der Tischanzahl: 3 kannste anfangs schon spielen, sollte schon hinhauen mit der zeit für die wichtigen entscheidungen

      -ICM verinnerlichen, vids anschauen und ein gefühl dafür bekommen...aber immer mit der praxis verbinden-->nur theorie tötet..

      -pt3:60 tage trial: stats helfen (mir) enorm, sind aber nicht unbedingt notwendig..

      wenn du weisst damit umzugehn und auch noch ne aufzeichnung deiner spiele willst, dann hol dir die trial..2 monate sind ne menge zeit

      -equilator: ganz nett, aber nich unbedingt notwendig...

      -ICM-trainer: für beginner unerlässlich

      zum schluss noch viel glück!
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      stimme paddy im großen und ganzen zu.
      ergänzend würde ich holdem manager nutzen, ohne zugegebenermaßen PT3 zu kennen. lediglich PT2. zudem würde ich mir sng wizard downloaden und die hand histories reviewen.
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Besten Dank für die hilfreichen Antworten. :)