Auto angefahren

    • Magic85
      Magic85
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 1.276
      Also, ich habe heute morgen beim ausparken in der tiefgarage ein anderes auto angefahren, welches dort parkte

      ich bin ausgestiegen und habe nach einem verursachten schaden gesucht, jedoch nichts gefunden und bin dann los gefahren

      mein nachbar war jedoch am anderen ende der garage und hat wohl gehört, dass es zu einem zusammenstoß gekommen ist, er hat kurz geguckt und ist dann in dem raum verschwunden

      ich bin derzeit in einer anderen stadt und überlege nun was ich machen kann

      ich würde dem auto ein zettel hinter die windschutzscheibe anbringen wo dann soetwas drauf steht wie:
      ich wollte sie darüber informieren, dass ich am Samstag, den 21.11. um etwa 9:15 ihr auto mit dem kennzeichen xxxxxx angefahren habe und ich zu der zeit keinen schaden entdecken konnte, jedoch würde ich gerne mit ihnen über diesen vorfall reden, damit wir eine einigung finden können

      ich habe bereits mit ein paar verwandten darüber geredet und diese meinten, dass es auch als fahrerflucht bezeichnet werden könnte

      an soetwas habe ich in dem moment gar nicht gedacht, da ich nur froh war, dass ich keinen schaden entdecken konnte

      wie soll ich mich nun verhalten?

      ich habe die wohnung seit anfang november und wohne jedoch erst seit einer woche darin und kenne somit noch nicht die nachbarn oder weiß wem das auto gehört, welches ich angefahren habe

      über ratschläge wäre ich dankbar
  • 70 Antworten
    • dbmdw
      dbmdw
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2007 Beiträge: 5.129
      Polizei anrufen. Fertig.
    • IveGotTheNuts
      IveGotTheNuts
      Bronze
      Dabei seit: 18.06.2008 Beiträge: 178
      falls der sich da meldet wissen die bescheid und dann klärt ihr die sache
    • draghkar
      draghkar
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 12.432
      einen zettel hinterlassen könnte nicht als fahrerflucht gewertet werden, es ist de facto unerlaubtes entfernen vom unfallort.
      moralisch gesehen solltest du wohl direkt die polizei rufen, wenn kein schaden entstanden ist wäre ich aber auch gefahren..

      jetzt im nachhinein würde ich alles so belassen
    • AceHighUhh
      AceHighUhh
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2008 Beiträge: 2.317
      zettel + polizei den unfall melden. alles andere kann dir aus fahrerflucht vorgeworfen werden.
    • KiliHH
      KiliHH
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 4.226
      #
    • nimsel
      nimsel
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2008 Beiträge: 1.318
      Original von KiliHH
      wenn da kein schaden ist dann ist da kein schaden wo ist das problem
      :rolleyes:
    • Magic85
      Magic85
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 1.276
      wäre da nicht der nachbar, der es gesehen hat
    • soulfly187
      soulfly187
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2007 Beiträge: 2.956
      auf jeden fall sofort nen zettel dranmachen. ggf polizei rufen..

      wenn die nachbarn die polizei schon gerufen hat bist natürlich genatzt
    • larqez
      larqez
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2008 Beiträge: 986
      Original von draghkar
      einen zettel hinterlassen könnte nicht als fahrerflucht gewertet werden, es ist de facto unerlaubtes entfernen vom unfallort.
      moralisch gesehen solltest du wohl direkt die polizei rufen, wenn kein schaden entstanden ist wäre ich aber auch gefahren..

      jetzt im nachhinein würde ich alles so belassen
      Fahrerflucht = unerlaubtes Entfernen vom Unfallort obv.


      Nur ein Zettel reicht einfach nicht, sollte sich doch mittlerweile rumgesprochen haben. Polizei anrufen ist Pflicht.
    • JustgAMblin
      JustgAMblin
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 11.439
      ach quark. wenn wirklich 0 komma 0 zu sehen ist kann dein nachbar soviel reden wie er will. Wenn der nachbar zu dem "Geschädigten" hingeht und petzt guckt der Betroffene doch erstmal nach ob da überhaupt was ist. Wenn nicht dann erklärt er deinen nachbar für verrückt steigt in sein auto und fährt weg. Großbuchstaben kenne ich nicht. ;)

      LG
    • draghkar
      draghkar
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 12.432
      Original von Mantke
      Original von draghkar
      einen zettel hinterlassen könnte nicht als fahrerflucht gewertet werden, es ist de facto unerlaubtes entfernen vom unfallort.
      moralisch gesehen solltest du wohl direkt die polizei rufen, wenn kein schaden entstanden ist wäre ich aber auch gefahren..

      jetzt im nachhinein würde ich alles so belassen
      Fahrerflucht = unerlaubtes Entfernen vom Unfallort obv.


      Nur ein Zettel reicht einfach nicht, sollte sich doch mittlerweile rumgesprochen haben. Polizei anrufen ist Pflicht.
      danke, dass du meinen post nochmal wiederholst


      ?!
    • soulfly187
      soulfly187
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2007 Beiträge: 2.956
      lol man kann doch nicht einfach nen auto anfahren (ers hat ja wenigstens gepeilt nicht wie in dem anderen thread) dann kurz gucken "ja äh da is glaube nix" und dann einfach wegfahren.
      lol
    • Knudsen
      Knudsen
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 4.314
      Original von draghkar
      Original von Mantke
      Original von draghkar
      einen zettel hinterlassen könnte nicht als fahrerflucht gewertet werden, es ist de facto unerlaubtes entfernen vom unfallort.
      moralisch gesehen solltest du wohl direkt die polizei rufen, wenn kein schaden entstanden ist wäre ich aber auch gefahren..

      jetzt im nachhinein würde ich alles so belassen
      Fahrerflucht = unerlaubtes Entfernen vom Unfallort obv.


      Nur ein Zettel reicht einfach nicht, sollte sich doch mittlerweile rumgesprochen haben. Polizei anrufen ist Pflicht.
      danke, dass du meinen post nochmal wiederholst


      ?!
      er meinte wohl, dass du der ansicht seist, die 2 sachen wären was unterschiedliches
    • Vakson
      Vakson
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 12.336
      Original von soulfly187
      lol man kann doch nicht einfach nen auto anfahren (ers hat ja wenigstens gepeilt nicht wie in dem anderen thread) dann kurz gucken "ja äh da is glaube nix" und dann einfach wegfahren.
      lol
      rofl
    • KPaxx
      KPaxx
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2007 Beiträge: 1.401
      Es ist ja wohl das allerletzte andere noch mit seiner eigenen Unfähigkeit zu strafen.

      Hast du mal darüber nach gedacht, wie du reagieren würdest wenn jemand an dein Auto fährt und sich einfach aus dem Staub macht?

      Das ist schon sehr mies!!!

      Vor allem sieht man nicht immer gleich von aussen ob ein Schaden ist oder nicht.

      Auf jeden Fall Polizei verständigen. Ansonsten ist es Fahrerflucht. Und das ist auch gut so!!!
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Die entscheidende Frage ist: hast du das andere Auto beschädigt? Leider reicht ein oberflächlicher Blick nicht. Im Halbdunkel kann man schon einmal einen Kratzer übersehen haben.

      Wenn kein Schaden, dann kein Problem. =)

      Wenn doch ein Schaden dran ist, dann kann es Ärger geben.

      Ich würde es nicht darauf ankommen lassen, ob der Nachbar etwas unternimmt. Schließlich bist du versichert.

      Kannst du nicht herausbekommen, wem das Auto gehört? Dann hingehen und Bescheid sagen: "... bin leider dagegen gefahren, habe keinen Schaden gesehen... wollte mich aber vorsichtshalber erkundigen, ob doch was dran ist..."
    • Buddheaven
      Buddheaven
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2008 Beiträge: 767
      Original von JustgAMblin
      ach quark. wenn wirklich 0 komma 0 zu sehen ist kann dein nachbar soviel reden wie er will. Wenn der nachbar zu dem "Geschädigten" hingeht und petzt guckt der Betroffene doch erstmal nach ob da überhaupt was ist. Wenn nicht dann erklärt er deinen nachbar für verrückt steigt in sein auto und fährt weg. Großbuchstaben kenne ich nicht. ;)

      LG
      Vorsicht. Heutzutage kann die Polizei selbst kleinste Lackspuren erkennen. Und dies auswerten so einfach ist das nicht.
    • Stoxx81
      Stoxx81
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 13.879
      http://www.abc-recht.de/ratgeber/auto/falle/unfallflucht.php
    • Walclol
      Walclol
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2009 Beiträge: 850
      lol was hier leute mit polizei antworten... ich glaub ihr habt entweder kein führerschein oder noch nie ne art unfall gehabt fahrerfluch laut gesetzt oder nicht - polizei hat mit einem "unfall" nichts zu tun wenn keine verkehrsschäden entstehen oder personen zu schaden kommen

      was du gemacht hast kann man nicht als unfall höchstens anfahren ^^ werten - du bist ausgestiegen und hast nach nem schaden gesucht aber nicht gefunden, falls dem so ist gibts ja kein problem wie einige schon sagten, jedoch wenn du dir unsicher warst ( garagenlichtverhältnisse) hättest du ja nen zettel direkt hinterlassen können und falls du keinen hattest ist ja auch kein problem.. einfach später mal nen zettel anbringen (nach der arbeit) oder genau mit taschenlampe untersuchen und dann handeln.

      brauchst keine angst vor gerichtlichen konsequenzen haben - falls wirklich was war wird sich der betroffene schon melden und das wird von auge zu auge geklärt werden.

      polizei also wirklich, was manche dir angst machen wolln. die polizei würde beim anruf nichtmal nachfragen wer anruft ^^