Frage zu den Strategieartikeln

    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      So, nach langem Theorie pauken ist meine erste SNG-Session zu Ende gegangen, doch haben sich dadurch auch einige Fragen für mich ergeben. Ich hoffe ihr könnt mir dabei weiterhelfen:

      Das Startinghand Chart ist (bspw. in der frühen Phase) ja wie folgt unterteilt:
      Keine Erhöhung: A
      Genau Eine: B
      Mehr als Eine: C

      Wie wird dies nun betrachtet wenn es eine Erhöhung gab und diese gecallt wird. Wird dies dann als mehrfache Erhöhung gewertet oder ist dies nur auf das effektive Re-Raise anzuwenden.

      Rebound-Tabelle:
      In der Regel spiele ich ja P/F wenn ich <13BB habe. Dies trifft aber nur zu wenn ich first in bin. Ansonsten soll ich die Rebound-Tabelle verwenden. Wie schaut dies bei Limpern aus? Wenn nun bspw. ein Gegner aus dem CO limpt BU & SB folden, alle anderen sind raus...was mache ich als BB? Rebound-Tabelle? P/F-First-In-Tabelle?

      Besten Dank im Voraus :f_grin:
  • 5 Antworten
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Original von Th0m4sBC
      So, nach langem Theorie pauken ist meine erste SNG-Session zu Ende gegangen, doch haben sich dadurch auch einige Fragen für mich ergeben. Ich hoffe ihr könnt mir dabei weiterhelfen:

      Das Startinghand Chart ist (bspw. in der frühen Phase) ja wie folgt unterteilt:
      Keine Erhöhung: A
      Genau Eine: B
      Mehr als Eine: C

      Wie wird dies nun betrachtet wenn es eine Erhöhung gab und diese gecallt wird. Wird dies dann als mehrfache Erhöhung gewertet oder ist dies nur auf das effektive Re-Raise anzuwenden.

      Ne, wird nur als eine Erhöhung gewertet. Sollte deine Hand gut genug zum Re-Raisen sein, dann erhöhst du um das dreifache der ersten Erhöhung plus nochmal den Wert der Erhöhung für jeden coldcaller. Wenn du dafür mehr als 1/3 deines Stacks verwenden müsstest kannst du auch direkt All-In gehen, da du dich mit einer Conti-Bet so oder so comitten würdest, und das wär schon eklig wenn du den Flop nicht hittest (mit AK zB).


      Rebound-Tabelle:
      In der Regel spiele ich ja P/F wenn ich <13BB habe. Dies trifft aber nur zu wenn ich first in bin. Ansonsten soll ich die Rebound-Tabelle verwenden. Wie schaut dies bei Limpern aus? Wenn nun bspw. ein Gegner aus dem CO limpt BU & SB folden, alle anderen sind raus...was mache ich als BB? Rebound-Tabelle? P/F-First-In-Tabelle?

      Limper sind so'ne Sache. Für gewöhnlich zeugt es von Schwäche, besonders auf niedrigen Limits, hin und wieder wird damit aber auch mal getrappt. Aber in diesem Fall kannst du dir dazu eine Note machen und weißt beim nächsten mal bei diesem Spieler Bescheid. Allgemeine Vorsicht würde ich bei limps aus early position und hin und wieder auch mal vom Button gelten lassen. Ansonsten sind Limper aber ganz ordentliches Dead Money. Meist sind das kleinere Pockets oder suited Aces. Hin und wieder callen die damit auch noch, weswegen deine Hand gut genug sein sollte um Showdownpotenzial zu haben. Wenn du dich mit ICM näher beschäftigst wirst du bald auch ohne die Tabellen auskommen. Ich empfehle dir auch die Videos für deinen Status anzuschauen, dort siehst du auch gute Moves die nicht in den Tabellen stehen, zB im Blindbattle loose pushen oder eben auch bei besagten Limpern.

      Besten Dank im Voraus :f_grin:
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Besten Dank für die Erklärungen Romeryo. Das mit dem looser pushen ist mir in den Videos tatsächlich schon aufgefallen. Allgemein, gibt es da einige Abweichungen, welche mir zwischen ICM und Strategieartikeln aufgefallen sind. :)
    • kslate
      kslate
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2006 Beiträge: 1.727
      Ich glaub der beste Tip den du bekommen kannst ist: Vergiss das Starting Hand Chart.
      Es ist 1. total veraltet und 2. kann man damit selbst auf den Micros nichts mehr reißen.
      Den Grundsatz:,,Tight is right", kennt mittlerweile fast jeder (imo mind. 50% auf den Micros).

      Ich würde mir die Artikel durchlesen und versuchen zu verstehen wieso man was, wann tut.
      Zu guter letzt noch eifriges Üben mit dem ICM-Trainer und du solltest mit den Limits bis 6,5$ keine Probleme haben.
      Danach kommen halt noch paar Erweiterte Themen hin zu (die aber im Moment noch keine Relevanz haben).
    • Th0m4sBC
      Th0m4sBC
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 7.550
      Original von kslate
      Ich glaub der beste Tip den du bekommen kannst ist: Vergiss das Starting Hand Chart.
      Es ist 1. total veraltet und 2. kann man damit selbst auf den Micros nichts mehr reißen.
      Den Grundsatz:,,Tight is right", kennt mittlerweile fast jeder (imo mind. 50% auf den Micros).

      Ich würde mir die Artikel durchlesen und versuchen zu verstehen wieso man was, wann tut.
      Zu guter letzt noch eifriges Üben mit dem ICM-Trainer und du solltest mit den Limits bis 6,5$ keine Probleme haben.
      Danach kommen halt noch paar Erweiterte Themen hin zu (die aber im Moment noch keine Relevanz haben).
      Naja, das SHC möchte ich momentan ehrlich gesagt noch nicht zur Seite legen. Ich möchte hier erwähnen, dass ich dieses auch nicht als Non-Plus-Ultra-Lösung, sondern eher als Einstieg(shilfe) betrachte. Gerade deshalb will ich es nun eine Zeitlang auch anwenden. Ich will wissen, wie gut ich mit dem SHC zu Recht kommen. Ich will versuchen rauszufinden, wo es mir im Weg steht und wo ich es optimieren kann. Von daher werde ich es immer mit selbstkritischen Augen betrachten, aber jetzt schon davon weggehen? Ich denke nicht, dass dies der richtige Weg wäre. Wenn ich jetzt, nach 7 SNGs und einem ROI von 30% (Samplesize ftw. :f_biggrin: ) schon auf meinen eigenen Kram umschwenke, werde ich ja nie feststellen können wo ich mich nun gegenüber dem SHC verbessert habe oder nicht.
      Längerfristig will ich abe rnatürlich definitiv davon wegkommen.
      Mein allgemeiner Eindruck heute war aber, ganz klar, dass mir das SHC gerade in der späten Phase eine gute Edge gegeben hat. Und das tighte Image konnte ich auch gut abusen.
      Mal schauen wie es so weiter geht, evtl. mach ich noch ein Tagebuch ;)
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      ich finde es das SHC als kurzfristige einstiegshilfe ok. grundsätzlich würde ich mich auch eher auf die artikel und hilfreichen sng links konzentrieren.