Allgemeine Anfängerfragen zur SSS

    • myK131
      myK131
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2009 Beiträge: 15
      Nabend.

      Ich spiele nun seit einigen Tagen auf Titan Poker mit der SSS. Anfangs viel es mir schwer, genau die SSS zu befolgen,aber inzwischen halte ich mich strikt dran.

      Zu meinen Fragen:

      Ich spiele wie im vorgeschrieben auf NL10. Ich hab mir ein paar Tische auf NL20 angesehen und mir ist aufgefallen, dass die Leute VIEL mehr Hände spielen als auf NL10.

      Wenn ich mal eine gute Hand habe, dann erwisch ich fast immer nur die Blinds. Gerade eben hab ich an ein paar Tischen gespielt und nach einer 3/4 Stunde nicht einen Tisch mit Gewinn verlassen können. Verluste gab es zwar auch nicht, es war einfach nur eine Null-Runde.
      Kommt es mir nur so vor, oder spielen die Leute auf NL20 viel looser als auf dem niedrigen Limit?

      Dort seh ich eigentlich immer 2-3 Leute, die mitgehen. Auf dem NL10 ist es wirklich schon eine Seltenheit, wenn 2 vor dem Flop mitgehen.



      Ich habe zwar schon in meinem Vorstellungsthread gefragt, aber wäre es bei meiner Beobachtung nicht sinnvoller, wenn ich nicht 4BB + X erhöhe, sondern zum Beispiel nur 2BB, damit andere Spieler nicht sofort abgeschreckt werden?



      Wann ist bei euch der Punkt erreicht,wo ihr aufhört? Wie bereits geschrieben, hab ich eine 3/4 Std vielleicht sogar eine Stunde gespielt ohne Gewinn zu machen.
      Ich hatte vorhin schon das Gefühl, dass die Blinds mich quasi ins Minus reißen, da ich nur hin und wieder mal die Blinds geschnappt habe.



      Das wars erstmal. Danke für eure Hilfe.
  • 4 Antworten
    • hellokittyanne
      hellokittyanne
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2009 Beiträge: 166
      wenn du nur 2bb erhöhst dann bekommt beispiels der bb viel zu gute odds, und kann fast any2 callen.
      sss ist auch keine wunderwaffe, mit der du gleich ne million auf dem konto hast.
      auf nl10, 20 reicht striktes abc poker, sprich einfach nach deinem chart.
      spiel einfach ein paar hände, um sicher zu werden, und fang danach mit multitable an. ich denke keiner kann es aushalten mit sss nur mit einem tisch zu spielen (vlt spielst ja bereits multitable, aber nach deinen ausführungen hört sich das nicht so an)
      auch solltest du dich immer an dein brm halten.
      du solltest dich auch nicht wundern, dass du nach deinen paar händen break even bist. du kannst auf 100k hände break even sein, genauso kannst du in einer session 15 stacks droppen.
      übung macht den meister.

      // zwischen nl10 und nl20 besteht eigentlich nur ein marginaler unterschied, also nochmal du solltest dich strikt an dein brm halten, und dich noch gar net mit nl20 aufhalten, es sei denn du nl10 geschlagen.
    • Tessia
      Tessia
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2009 Beiträge: 111
      Hiho,

      bin selbst auch Anfänger und mit einigen deiner Aussagen sprichst du mir wirklich aus der Seele. ;)

      Zum Beispiel kommt es mir im Moment auf NL10 auch noch etwas zu tight vor. Jedoch glaube ich, dass das darauf abzielt, erst einmal die Grundlagen der Strategie zu lernen, zu verinnerlichen. Das selbstständige Denken und eine loosere Spielweise kommen später noch. Um ehrlich zu sein, ich bin sogar etwas froh darüber, dass mir im Moment noch alles vorgekaut wird, um den Einstieg in die Strategie zu erleichtern.

      In den ersten Tage hab ich mich auch gefragt, ob es möglich ist, die Bankroll nur an Blinds zu verzocken, während man auf brauchbare Hände wartet. :D Inzwischen hat sie sich wieder etwas erholt.


      Original von myK131
      Ich habe zwar schon in meinem Vorstellungsthread gefragt, aber wäre es bei meiner Beobachtung nicht sinnvoller, wenn ich nicht 4BB + X erhöhe, sondern zum Beispiel nur 2BB, damit andere Spieler nicht sofort abgeschreckt werden?
      Um den Pot zu vergrößern, sicher keine schlechte Idee. Aber jeder weitere Spieler, der nicht schon preflop foldet, bedeutet eine höhere Gefahr, deine Hand am Ende doch noch zu schlagen. Wurde schon öfter angesprochen: Mit der aggressiven Bet schubsen wir andere potentiell gute oder ausbaufähige Hände aus dem Spiel.


      Wann ist bei euch der Punkt erreicht,wo ihr aufhört?
      Für mich eindeutig dann, wenn ich keine Lust mehr hab. :D


      Btw ... wir haben uns doch auch schon auf Titan "gesehen", oder?
    • myK131
      myK131
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2009 Beiträge: 15
      @ hellokittyanne

      ich spiel meistens auf 4 Tischen, da 2-3 mir eindeutig zu langweilig sind.

      @ Tessia

      Gut möglich! Ich meine auch, dass ich deinen Namen mal gelesen hab. Ein paar Spieler sind mir bereits bekannt und deren Spielweise. Kann wirklich eine Hilfe sein ;)
    • Sogge
      Sogge
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 150
      Das NL20 looser ist, wird wohl eine subjektive wahrnehmung sein. Es sollte relativ gleich sein.

      Wie wählst du deine Tische aus?
      Du solltest Tische nehmen die einen hohen durchschnitts Pot haben, da dort einfach i.d.r. ein paar spendierfreundlichere Gegner sitzen.