Unsere callrange vs. SC pushes

    • Dominik7
      Dominik7
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 8.052
      Folgende Situation: Wir sind im BB mit 20 BB und der Small Blind pusht first in. Wir gehen davon aus, dass villain weiß was ein SC-push ist. Wie sieht unsere Callingrange aus?

      Die Antwort scheint auf den ersten Blick trivial, wir callen wenn unsere Equity <50% (mit dead money durch die blinds anpassen, also etwas weniger) haben.

      Bei dieser Vorgehensweise wird allerdings nicht berücksichtigt, dass keiner im SB AA-TT, AQ, AK etc direkt pusht.

      Wie sieht unter diesen Annahmen unsere callingrange vs SC pushes aus?

      Welche weiteren Faktoren sollte man beachten (rake im Falle des calls lässt knappe calls schnell -EV werden etc.)

      Discuss! =)
  • 17 Antworten
    • ThinkTank80
      ThinkTank80
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 14.528
      auch auf die Gefahr das ich die Frage komplett falsch verstanden habe

      warum streichst du nicht einfach die top3% aus seiner pushingrange
    • Sickk
      Sickk
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2008 Beiträge: 3.857
      Range bestimmen, benötigte Equity eingeben und los gehts.
    • Dominik7
      Dominik7
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 8.052
      Original von ThinkTank80
      auch auf die Gefahr das ich die Frage komplett falsch verstanden habe

      warum streichst du nicht einfach die top3% aus seiner pushingrange
      Die Frage ist eben wieviel der Range wir streichen.
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      du spielst doch gegen deine gegner, du weißt doch am besten was sie openshoven ^^
    • ThinkTank80
      ThinkTank80
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 14.528
      Original von Dominik7
      Original von ThinkTank80
      auch auf die Gefahr das ich die Frage komplett falsch verstanden habe

      warum streichst du nicht einfach die top3% aus seiner pushingrange
      Die Frage ist eben wieviel der Range wir streichen.

      siehe Max
      aber denke mit TT+,AK liegst du gegen unknown vermutlich nicht arg falsch
    • hanx216
      hanx216
      Bronze
      Dabei seit: 18.11.2008 Beiträge: 396
      Brauchst halt mindestens >50% Equity bei nem S+C Push wenn du noch Rake hast. Und bedenk halt das je nach Stack unterschiedlich loose gepusht wird.
      Prinzipiel würd ich mal hab ich nen easy call mit
      55+

      Suited
      A9s+

      Offsuit
      ATo+
      kommt halt drauf wie genau der gegner nach SC pusht. Hab noch bei mir eigentlich alle SC`s ab KTs drinne.
      Naja einfach auszurechnen im Equilator :-)
    • SpassPoker
      SpassPoker
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2009 Beiträge: 561
      Genau wegen dieser Thematik, sind SC-Pushes nur mit der
      unteren Seite der Range imo nicht so tolle -
      weil ziemlich easy readable !!!

      Balance die Pushes der auch mal mit der oberen Seite der Range,
      vorallem wenn ich's mehrere mal an einem Tisch mache.

      Ich weiß ich bin ein Fisch ! - LOLL :D
    • Schwarzerelb
      Schwarzerelb
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2008 Beiträge: 3.849
      Original von SpassPoker

      Ich weiß ich bin ein Fisch ! - LOLL :D

      this
    • SpassPoker
      SpassPoker
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2009 Beiträge: 561
      Original von Schwarzerelb
      Original von SpassPoker

      Ich weiß ich bin ein Fisch ! - LOLL :D
      this
      I know !

      "Aber die großen Fische - fressen - die kleinen Fische, außer die kleinen sind schneller " :D

      Selbst bei optimaler Gegneranpassung an unsere Range
      ( 22-44 / A2-A5o / A2-A4s ) bleiben wir bei SB <20/BB Pushes
      gg. den BB im Plus !!!

      Auch wenn er nur mit 55+ / A9s / ATo callt.

      Grüße aus dem Fischteich / Spasspoker :s_grin:
    • Jarostrategy
      Jarostrategy
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 5.603
      Wenn der Gegner Slanskypusht macht er as in der Regel mit Händen wie 22-66, A2-A6 etc. Ist doch nciht so problematisch da Gegnerabhängig ne passende Range zu erstellen.

      @Spaßpoker: Nein es macht überhaupt kenien Sinn auch die starken Hände zu pushen wenn man nach SLC spielt, schließlich sind die Pushes auch so +ev^^
    • SpassPoker
      SpassPoker
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2009 Beiträge: 561
      @ Jaro

      Du hast Recht !

      Ich bin lernfähig - "Gott seih Dank"

      Kommt einfach zu selten vor, dass der Fall
      eines SC-Pushes immer wieder auf den selben
      Gegner trifft.

      Hatte aber vor kurzem mal so eine Ausnahme.

      2x hintereinander SC-Pushes mit A5 bzw. 44
      und hab dann ziemlich schnell AK bekommen und
      direkt gepusht. Gegner callt mit AT.
      Sind aber nicht relavante Ausnahmen der Regel.

      Wäre in dem Fall wahrscheinlich auch so im Blindbattle
      zu einem Preflop All-in gekommen.

      Grüße SpassPoker
    • Jarostrategy
      Jarostrategy
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 5.603
      @Spasspoker: Ich weiß jetzt nicht ob du das schon weißt aber es ist auch egal ob ich es immer wieder gegen den selben Gegner nur mit schwachen Händen mache, SLC lebt davon dass man es nicht balancen muss.

      Natürlich stärkt man in gewisser weise seine Raising Range durch die Openpushs aber da kann man dann dafüra usgleichend paar Hände mehr wie 97s etc. raisen.

      Mfg, Jaro
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      mal n vorschlag fuer ne etwas loosere callrange:

      33+, A3+, A2s, KT+, K9s, QJ, QTs, JTs

      spiele keine sss, aber kann mir vorstellen, dass das schon halbwegs an die optimale range rankommt? sprich wenn man keine ahnung hat, der shorti aber schon, dann macht man mit der range nicht soviel falsch.
    • Diddy81
      Diddy81
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2005 Beiträge: 885
      Original von hazz
      mal n vorschlag fuer ne etwas loosere callrange:

      33+, A3+, A2s, KT+, K9s, QJ, QTs, JTs

      spiele keine sss, aber kann mir vorstellen, dass das schon halbwegs an die optimale range rankommt? sprich wenn man keine ahnung hat, der shorti aber schon, dann macht man mit der range nicht soviel falsch.
      Ich finde die Range suboptimal.

      Du hast denke ich einige Hände da drin, mit denen du öfters dominiert bist als dass du den Gegener dominierst.


      Du liegst z.B. mit 33 nur gegen A2s/o 22 vorne, bist aber gegen die ganzen höheren Paare gecrusht, ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Hande +EV ist.



      Generell müsste man vielleicht auch noch die effektive Stacksize berücksichtigen bei der Callingrange.
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      stacksize ist 20bb obv.

      33 ist gegen viele haende vorne (a3 signifikant). und gerade die grossen pockets werden gern nicht direkt gepusht. haette bei jts eher kritik erwartet.
      abgesehen davon musst du auch mal mit medium haenden callen, damit villain nicht any2 pusht. mit ak,tt+ kommste nicht so weit.
    • idreamofmoni
      idreamofmoni
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2007 Beiträge: 1.066
      ich pushe auch big pairs in sssler :D
    • Diddy81
      Diddy81
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2005 Beiträge: 885
      @ hazz:

      Es kommt halt darauf an, welche Range wir dem Gegner geben:

      Wenn er die komplette Range pusht (20BB) und wir die 33 callen ist es halt -EV.
      Komplette Range (22+, A2o+, A2s+, KTo+, K9s+, QTs+)

      -> EQ 46,777%
      -> -EV call


      Du hast aber Recht, dass man bei looseren Ranges bis zu ungefähr 51-52% EQ haben kann.


      Die Fragen sind halt dann nur:

      -> Kenne ich die Range mit der der Gegner SC-pushed?
      -> Um wieviel verringert sich mein Gewinn durch den Rake auf dem jeweiligen Limit?



      Ich denke persönlich trotzdem, dass 33 für eine Default-Calling-Range eine sehr marginale Hand sind, da man auf den untern Limits oft nur leicht nach Rake vorne ist, aber sehr schnell einen -EV call machen kann (gerade wenn die Gegner 22-88 pushen). Aber ist halt Geschmacksache :)



      Zum Thema Stack-Size:

      Ich denke schon, dass dies eine wichtige Rolle spielt, denn ich habe im BB lieber 16BB als 20BB, dementsprechend könnte der Gegner auch looser pushen.