Equity abhängig von gegnerischer Range

    • ownage4u
      ownage4u
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 4.802
      hey,

      ist es irgendwie mit halbwegs normalem aufwand möglich für bestimmte hände in einem graphen abzubilden, wie sich die equity der hand (y-achse) abhängig von der gegnerischen range (x-achse) entwickelt?

      und als erweiterung: man legt gewisse range vom gegner fest und schaut sich den graph dann an:
      y-achse: equity unserer range
      x-achse: eigene range

      ist das so relativ klar ausgedrückt?^^



      also die frage ist: wenn es geht, wie geht sowas? welcher aufwand wäre es?
  • 6 Antworten
    • kingtobey
      kingtobey
      Bronze
      Dabei seit: 22.07.2006 Beiträge: 104
      Hi,

      mach es halt mit Excel, da ist das eigtl. leicht machbar. Schreib in einer Spalte deine Range rein, in eine andere deine Equtiy die du mit deiner Hand gegen diese Range hast. Dann füge in Excel ein Digramm (Linie oder was du halt willst) ein und gib der horizontalen Achse die Bezeichnungen der Ranges und der Y-Achse die Daten der verschiedenen Equitys.

      Ich denke mal du willst bestimmte Situationen, die immer mal wieder vorkommen ausrechnen und in einem Graph darstellen. Ich hab mal sowas in der Art probiert.

      Wenn du mit AKo auf nem drawy board TPTK hast. Wie sieht dann deine Equity gegen Villians Range aus. Habe mal 3 Rages erstellt, mit dem Equilator ausgerechnet und in Excel übertragen. Ob die Situation repräsentativ ist und die Ranges realistisch, ist ja mal egal.

      Equity von AhKs vs Range X auf board: Kd Jd 5s

      Nuts 19,75%
      KK+, JJ, 55, AKs, KJs, AKo, Kjo

      Nuts+big draw 29,04%
      KK+, JJ, 55, AKs, AdQd, AdTd, Ad5d, KJs, QdTd, Td9d, AKo, Kjo

      Nuts+any draw+dominated King 52,69%
      KK+, JJ, 55, AKs, AdQd, AdTd, Ad5d, KQs, KTs, QdTd, Td9d, AKo, KQo, KTo, Qto

      Der Graph könnte dann so aussehen:

      http://img101.imageshack.us/img101/7708/equitygraph.jpg

      Zum Aufwand:
      Wenn du dir die Situationen in denen du deine Equity wissen willst eh schon überlegt hast und viel mit dem Euilator rummachst dann ist es halt noch Copy/Paste. Ob das ganze noch einfacher geht, ... kA.
    • ownage4u
      ownage4u
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 4.802
      @kingtobey danke für die antwort

      ja von der art her will ich es schon so machen, nur dass es da um preflop geht und um sehr viele gegnerische ranges. das ist halt schon sehr viel arbeit, also denke nicht dass das durch manuelles eintragen und dann erstellen eines graphen machbar ist (würde zumindest ewig dauern)
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.843
      Original von ownage4u
      @kingtobey danke für die antwort

      ja von der art her will ich es schon so machen, nur dass es da um preflop geht und um sehr viele gegnerische ranges. das ist halt schon sehr viel arbeit, also denke nicht dass das durch manuelles eintragen und dann erstellen eines graphen machbar ist (würde zumindest ewig dauern)
      Ist halt aufwendig - aber wieso braucht man sowas?
      Ich mein, ne Tabelle bringst hier doch auch?
    • ownage4u
      ownage4u
      Black
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 4.802
      jo ne tabelle gegen sehr verschiedene ranges schon, aber die dürfte ewig lang werden

      wozu brauche ich es? mich interessiert es in einigen fällen, wie die equity sich so abhängig von den ranges verhält und es geht speziell eigt. um das spiel gegen sehr aggressiver 3bettor
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.843
      Original von ownage4u
      jo ne tabelle gegen sehr verschiedene ranges schon, aber die dürfte ewig lang werden

      wozu brauche ich es? mich interessiert es in einigen fällen, wie die equity sich so abhängig von den ranges verhält und es geht speziell eigt. um das spiel gegen sehr aggressiver 3bettor
      Ja ok, aber so ne Graphik zu erstellen wird ja auch ewig dauern.
      Weil Excel wird ja verm. keine Autofkt. haben, mit der sie automatisch eine Range aufteigend stärkt, oder so - Excel hat ja keinen Plan von Poker :D

      Egal, poste mal hier das Ergebnis, ev. kann ich mir es dann näher vorstellen.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Habe von sowas leider keine Ahnung, Excel kann mich ohnehin nicht leiden.

      Aber solltest du da was brauchbares rausbekommen wäre das natürlich für alle interessant.

      Eventuell hättest du auch Interesse das als Artikel zu formulieren? Dann könntest du dich mal bei mir melden. ;)