BSS gegen SSS

    • HellRaiser7
      HellRaiser7
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2006 Beiträge: 755
      ich bin gerade von NL5 auf NL10 aufgestiegen und finde mich nun in ungewohnten situatonen gegen SSSler wieder . wie spiele ich pockets gegen sie ? call 15 kommt ja nun in den meisten fällen nicht hin . wenn ich early QQ raise und der shorty reraised mich aus der late position , calle ich ihn dann oder setzte ich ihn all in ??? und das gleich mit JJ ??? wie verhalte ich mich wenn ich Ak(o) raise und ein shorty reraised mich ??? ich wäre für ein paar verhaltensregln sehr dankabar bin da momentan etwas ratlos ?( ?( ?(
  • 11 Antworten
    • Shinato
      Shinato
      Global
      Dabei seit: 13.07.2006 Beiträge: 1.111
      1.Kleine Pockets kannst du getrost wegschmeissen, wenn sie raisen. 2.Mit QQ würde ich sie erstmal re-raisen, dann siehst du ja was sie machen und in fast allen Fällen wenn sie all-in gehen kannst du callen. Sollten sie aber aus UTG geraised haben und bei nem Reststack von mehr als 5 mal ihr Raise all-in gehen musst du folden. 3. JJ wär ich noch vorsichtiger wenn sie aus UTG raisen, bei nem Raise aus MP genau vorgehen wie bei dem QQ Beispiel, so würde ich es machen. Guck dir einfach die SSS mal an und zwar vor allen was sie wo raisen und überleg Dir dann wie du gegen diese Range dastehst, dabei musst du beachten, dass High Cards glaube ich 16/6, also 2,67 mal so häufig sind wie Paare und dann die Range betrachten. Wenn ich mich bei der Berechnung vertan habe bitte ändert es. High Cards kannst du gegen nen Shortstack fast vergessen, es sei denn er raised aus späterer Position. AK ist ein Fold wenn er aus UTG raised!
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.328
      Ich würd nen Reraise in solchen Fällen wohl callen... Einfach weil der Pot idR schon gross genug ist und das Risiko durch den kleinen Stack des Gegners doch ziemlich minimiert ist... sicher musst du davon ausgehen, dass du Underdog bist oder Coinflip hast aber die Poddodds stimmen häufig trotzdem. Die Entscheidung ob Call oder all in ist mit QQ eigentlich ziemlich easy ... setz ihn einfach all in sonst wird ers am Flop machen ob er was trifft oder nicht und auf nen Set kannst du nicht hoffen... JJ ist eigentlich genauso Pot-Commited seid ihr ja beide AK würd ich callen und wenn ich Flop treffe All in gehen bzw den Shorty seinen Reststack verfeuern lassen oder folden wenn man nicht trifft.
    • zosch
      zosch
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 724
      Original von Crovax Ich würd nen Reraise in solchen Fällen wohl callen... Einfach weil der Pot idR schon gross genug ist und das Risiko durch den kleinen Stack des Gegners doch ziemlich minimiert ist... sicher musst du davon ausgehen, dass du Underdog bist oder Coinflip hast aber die Poddodds stimmen häufig trotzdem. Die Entscheidung ob Call oder all in ist mit QQ eigentlich ziemlich easy ... setz ihn einfach all in sonst wird ers am Flop machen ob er was trifft oder nicht und auf nen Set kannst du nicht hoffen... JJ ist eigentlich genauso Pot-Commited seid ihr ja beide AK würd ich callen und wenn ich Flop treffe All in gehen bzw den Shorty seinen Reststack verfeuern lassen oder folden wenn man nicht trifft.
      hast du dir mal angeschaut mit was der SS aus UTG raised. da biste mit deinem Ak mit nem split noch gut bedient..
    • bigj
      bigj
      Global
      Dabei seit: 20.05.2005 Beiträge: 830
      Ich spiele gegen SSS'ler einfach QQ-AA. (Gut SSS'ler aus CO oder BU wird geringfügig looser behandelt). Korrekt wäre nach Pot Odds eine etwa loosigere Range, etwa JJ-AK. Aber zum einen gibt es den Rake, den man beachten muss, zum anderen habe ich keinen Bock auf Zockerei und einen vermuteteten 0.irgendwas Vorteil um nur 20BB zu zocken ist nicht mein Stil. Vor allem aber kriegt meistens der SSS'ler gar nicht mit wie tight ich gegen ihn spiele. Und dann tausche ich meine knapp zu tighte Range als kleinen Fehler gegen den großen Fehler den der SSS'ler macht, wenn er hier mit weniger als KK+ das mit geht. BTW, alle diese Fragen lassen sich sehr leicht mit Pokerstove beantworten.
    • Dustwalker
      Dustwalker
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 5.540
      http://img440.imageshack.us/my.php?image=sssvsssspe6.png :)
    • bigj
      bigj
      Global
      Dabei seit: 20.05.2005 Beiträge: 830
      Die Tabelle kenne ich, habe dort in dem Thread auch schon kommentiert. Großer Makel darin sehe ich, dass der Rake nicht einberechnet ist. Aber O.K., Rake beträgt etwa 5% des Pots, heads up am Flop wie hier also 2-2.5 % des Pots im Schnitt für einen selber. Sprich: Rechnet dies zusätzlich zu den Pot-Odds ein.
    • HellRaiser7
      HellRaiser7
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2006 Beiträge: 755
      vielen dank für die antworten . noch eine generelle frage , ab welcher equity calle ich preflop korrekt ?
    • DeCaY
      DeCaY
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2005 Beiträge: 75
      Ich such mir einfach Tische, wo keine SSS'ler sitzen. ;)
    • Dustwalker
      Dustwalker
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 5.540
      odds+outs artikel hast du gelesen und verstanden?
    • HellRaiser7
      HellRaiser7
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2006 Beiträge: 755
      ja schon . ich weis auch was die equity is aber ich weis nicht mit ihr umzugehen und wo die grenzen von call-raise-fold sind. ich denke auf die equity konnte man auf NL5 auch getrost verzichten , da ich dort mit meiner range fast immer vorne liege und wenn nich mein postflop-spiel meist besser war alls das der fische..... aber nun auf NL10 wird dieser aspekt wohl immer wichtiger . wäre nett wenn jemand das kurz mal erläutern könnte.....
    • Dustwalker
      Dustwalker
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 5.540
      des steht recht ausführlich in den artikeln drin eigtl