CPU Auslastung 100% wegen partypokerexe?

  • 30 Antworten
    • Eukropoles
      Eukropoles
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 278
      Geht mir leider auch so, ist ziemlich ressourcenfressend die Software! :rolleyes: Und das trotz Dual Core ...
    • Tulpi
      Tulpi
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 3
      Ist doch ganz klar. Um eigene Server Kapazizäten zu sparen verteilt PP die Berechnungen der Spiele auf die Clients. ;-) ... oder es ist einfach nur bescheiden programmiert.
    • KittenKaboodle
      KittenKaboodle
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 3.527
      Ist es auch so, wenn Du die Party Software frisch gestartet hast?
    • Eukropoles
      Eukropoles
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 278
      Original von KittenKaboodle Ist es auch so, wenn Du die Party Software frisch gestartet hast?
      Also bei mir ist es wirklich nur so, wenn ich an Tischen spiele, von daher finde ich Tulpis Aussage gar nicht so abwägig.
    • Exorzist
      Exorzist
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 10
      Hi, Ich sitze auch einem Core2Duo (e6600). Wenn ich am pokern bin.....dabei im hintergrund ne dvd laufen lasse ( rolling stones live...die mucke ist besser als das bild..lol)....nebenher mit gott und die welt per trillian schreibe.....und dann noch in den freien sekunden im i-net rummwander ( suchen..google...ebay...vatikan home page).....dann......dann habe ich eine cpu auslastung von gerade mal 45-50% ! D.h. ich könnte nebenher noch meine Steuern machen und nen film schneiden...und ich wüsste nicht ob ich es schaffen würde auf 90% zu kommen..bzw...an die 100% zu kratzen. ( bildlich gesprochen..lol) also stimmt da irgendwas bei euch nicht! Fährst du nen Dual Core? Oder einen Core2Duo? Ich frage nur weil viele den weltenbewegenden Unterschied nicht kennen. Aber selbst mit einem normalen Dual Core, sollten keine 100% aufm Tacho stehen. Wieviel MB-Ram Arbeitsspeicher hast du? Da du eine aktuellere CPU hast, schätze ich mal das du DDR-2 Module auf den Bänken hast....oder? Wenn ja, solltest du dir schon so um die 1.5 - 2 Gb gönnen ( kost nicht mehr die Welt). Solltest du hingegen noch standart DDRs stecken haben, dann raus und zum antikhändler damit. Hast du mal auf die Temperatur deiner CPU geachtet? Manche CPU drosselt sich bei einer festgelegten Temperatur selbst die Leistung runter. So könnten dann z.B. 100% auslastung bei 0% Action entstehen. Lese deine CPU-Temp mal mit folgendem Prog. aus: http://www.cooling-station.net/index.php?page=downloads&id=28 Ruhezustand ( 10 Min nach dem Hochfahren) bis ~~ 40-45C° ...grüner Bereich! Arbeitszustand ( 1 Stunde normale arbeit ( surfen...chatten..einige kleine programme am alufen..ect.)> 50-53~~59C° ( je nach Gehäuse) ...grüner Bereich! Burning&stress ( 100% auslastung...X Sachen gleichzeitig....extremst auslutschen...tipp: programm Prime95) > 63-65C° ..grüner Bereich. Jede CPU drosselt sich ein wenig eigensinnig. Im Regelfall ( Intel CPU) so ab 70-73C°. Solche Temps sind schnell erreicht. ______________________________________________ Laufen im Hintergrund vieleicht irgendeine Firewall oder Ant-Adware Tool, die mal spontan 200gb Festplatte auf Schädliche durchsuchen? Sowas kann auch die CPU auf 100% prügeln. joa ey...jetz fällt mir sons nix mehr ein...ausser folgendes Forum: http://www.tweakpc.de bin dort zufällig ;-)) auch tätig. Dort wird dir 198,9978998% geholfen. Grüße... Exorzist
    • Eukropoles
      Eukropoles
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 278
      Ich finds ja beachtlich, dass du dir so viel Zeit genommen hast, auch wenn ich leider nix neues gelernt habe! ;)
    • flasher008
      flasher008
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 140
      Ums kurz zu machen: Die Software wird leider keinen Programmier-Oscar gewinnen. Vor allem die Option "Card Movement On" frisst ziemlich Ressourcen. Die 100% Auslastung hängt aber (meiner Erfahrung nach) immer noch mit anderen Komponenten zusammen. Bei mir ist es z.B. der Fenstermanager, der sich hin und wieder mit der PP.EXE hochschaukelt.
    • Exorzist
      Exorzist
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 10
      Lol....das card movement soll ressourcen fressen? lol..
    • fishnchips
      fishnchips
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 308
      @Exorzist: Wenn du so viel Zeit hast, nebenbei zu chatten und zu surfen, dann spielst du wohl nur einen einzelnen Tisch? @Topic: Wenn die Software neu gestartet ist, dann ist die Auslastung "normal". Ich betreibe 9-Tabling SSS, und nachdem ich mehrfach durch Doubleups die Tische gewechselt habe, geht die Auslastung drastisch nach oben. Dauert manchmal keine halbe Stunde, dann fängt die ganze Sache an zu ruckeln. Ich habe PokerOffice 2 und durch die hohe Auslastung kommt es manchmal auch zu Fehlern, was das Einlesen der HandHistorys betrifft. Helfen tut dann nur ein komplettes Neustarten der Software, alle Tische zu schließen und wieder zu öffnen bringt keinen Erfolg. Das ganz scheint ein Problem der PP-Software zu sein. Interessant wäre noch zu wissen, ob ihr die Tables resized habt oder auf volle Größe. Ich meine vor kurzem gelesen zu haben, dass die PP-Software bei resized Tischen instabil ist. Achso.. bei mir sind Sounds, Congratulations und Card Movements ausgeschaltet. Ruckeln tut es bei 100% Auslastung vor allem, wenn ich Options habe und immer dann, wenn ich die Buttons klicke.
    • Exorzist
      Exorzist
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 10
      Man kann die Dinge immer aus zwei Perspektiven sehen. Klar kann die Software Schuld sein. Sie entwickelt sich laufend weiter, bekommt extras verpasst, wird neu gescriptet oder lässt bei berechnungen irgendwo einen fließkommer anders als in der vorgänger version laufen. Frage: Wer ist Schuld? Die Software die den PC immer mehr Leistung für tatsächlich weniger Rechnung abverlangt? Man könnte aber auch sagen das die Hardware an euren Ruckeln Schuld ist. Bei Programmen die praktisch OnDemand betrieben werden, rennt der softwareseitige Fortschritt schnell vorraus. Es muss nicht an einer zu schwachen CPU liegen, sondern vieleicht eher eine unsyncron laufende verständigung der Komponenten untereinander. So kann man selbst mit einem High-End system, an einfachsten Aufgaben scheitern. ____ Ob ich einen Table spiele, oder 6....spielt keine Rolle. PartyPoker verursacht bei mir keine nennenswerte Auslastung. Tipp von mir: Es ist immer Leicht die Schuld an der schlechten Performance während eines Vorgangs, auf die Software und der damit verbundenen Machtlosigkeit zu schrieben. Schaut zuerst in die kleinsten Winkel eures Systems....dann löst ihr das Problem schneller. Exorzist
    • xanic
      xanic
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 1.439
      @excorzist: ich werd n deubel tun und meinen athlon 4400+ x2 mit 2gb ddr-ram in den müll zu schmeißen. wüsste jetzt keine anwendung die meinen rechner an die leistungsgrenze gebracht hätte - auch wenn ich "uralt-ram" habe. gruß markus
    • Eukropoles
      Eukropoles
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 278
      XXXX Stellst uns hin als wenn du der einzige wärst, der die Erleuchtung gefunden hat. Ich studiere rein zufällig auch WI im 5. Semester und hab erst am Samstag meine Klausur in Software-Engineering geschrieben und glaub mir, Effizienz ist der Faktor, an den gerade heutzutage die wenigsten Programmierer denken. Also komm mal von deinem Trip wieder nen Stück runter, sicher kann die Hardware auch ihren Teil dazu beitragen, trotzdem würde ich der PP-Software keinen Programmierpreis verleihen. XXXX EDIT by fry3: Bitte sachlich bleiben!
    • flasher008
      flasher008
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 140
      Original von Exorzist Lol....das card movement soll ressourcen fressen? lol..
      Gibt's das auch in deutsch? Natürlich ist das keine Operation die etliche Gigaflops benötigt, aber es frisst Leistung. Zumal die Clientsoftware bei wenig Leistung diese Option automatisch als erstes abschaltet.
    • Phalanx
      Phalanx
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2006 Beiträge: 3.737
      ich hab auch ne hohe CPU auslastung bei partypoker. :diamond:
    • Exorzist
      Exorzist
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 10
      lol wie nett...... Es zeugt von einer bodenständigen fachlichkeit, wenn es einem nicht gelingt im Diskurs zu bleiben, ohne auf persönliche angriffe oder desertorische Neigungen zurück zu greifen.
    • SebboCash
      SebboCash
      Bronze
      Dabei seit: 27.06.2006 Beiträge: 462
      vorallem für was wird da bitte soviel rechenleistung verbraucht frag ich mich, es ist ja nun nicht gerade so, dass die KINGs u Queens aus den Karten springen und bei einem All in animierte Renderkämpfe aufführen. :tongue:
    • Exorzist
      Exorzist
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 10
      Und übrigens: hatte ich keine Werbung für eine Firma gemacht. Dem aufmerksamen Leser wird auffallen, das es sich um einen Link zu einem INFORMATIKFORUM handelt. Keine firma, sondern nur hilfbereite User wie ich es bin....und hier nicht mehr sein werde. Ceterum Censeo.. Was juckt die Schulausbildung? Ich studiere ebenfalls, muss mich dadurch aber nicht profilieren.
    • Eukropoles
      Eukropoles
      Bronze
      Dabei seit: 07.01.2007 Beiträge: 278
      Original von Exorzist also stimmt da irgendwas bei euch nicht!
      Ich glaube diese Aussage von dir war schon unsachlich genug, meinste nicht? Denn du unterstellst uns hier Sachen ohne es besser zu wissen. Und wenn sich hier nun doch schon einige Leute gemeldet haben, die alle, da bin ich mir ziemlich sicher, grundsätzlich verschiedene Hardware verwenden, aber alle die selbe Software einsetzen, und damit fast die selben Probleme haben, ist man halt doch etwas verwundert, meinste nicht?
    • Exorzist
      Exorzist
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 10
      Es ist alles klar. Trotz unterschiedlicher Hardware, benutzen wir größtenteil alle die selben Treiber o. sonstige steuerungssoftware, welche auf unserer hardware aufgespielt ist. genau desshalb kann man auf eine um hilfe bittende frage antworten, auch wenn das jeweile gerüst verschieden ist.....so gibt es doch ähnliche konstanzen. diese wiederum können bei dem einen anecken...und bei dem anderen nicht. rein rethorisch: würde ein fehler der von vielen individuen erlebt würde, automatisch richtig werden, weil sie gegenüber den "störungsfreien" in der mehrzahl wären? aber wisst ihr...bleibt einfach desolat. auf eine lösung ist eh niemand aus. in diesem sinne Amen
    • 1
    • 2