Wo Informationen über Studiengänge/Zulassungen/bafög?

    • wusah
      wusah
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 15.790
      Servus,


      wo bekommt man schnellstmöglich und kompetent (das Arbeitsamt ist NICHT kompetent btw) Informationen über

      - "Hochschulzugang für Berufstätige" (Studieren ohne Abitur/welche Vorraussetzungen usw.)
      - "Welche Fächer kann ich mit welcher Ausbildung + welcher Zusatzqualifikation studieren?"
      - "bafög" (wenn man über 25 J. ist und ne abgeschlossene Berufsausbildung inkl 4jähriger Berufserfahrung hat. Wann darf ich wieviel Geld aufm Konto haben etc.)
      - Technikerschule, Betriebswirt usw mit Vor- und Nachteilen


      Das alles am besten in BaWü und von einer Person.
      Würde ich weiterhin sehr viele Leute/Ämter/Hochschulen abtelefonieren, hätte ich auch irgendwann meine Infos zusammen, aber wenns aus einer Hand geht, ist das alles einfacher.

      Falls es hier jemanden gibt der sich bei den Themen gut auskennt, gibts auch €€€ für ne gescheite Beratung.
      Ansonsten nehm ich auch gerne Adressen von KOMPETENTEN Beratungsstellen bzw Profis halt (zwischen Basel und Mannheim).

      vielen Dank schonmal.
      (und keine flames pls weil ich kein ABI hab ;( dafür kann ich ganz toll mit meinen Händen arbeiten :P )
  • 4 Antworten
    • YoungBuck311
      YoungBuck311
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 4.049
      BIZ sollte alle Informationen haben, oder dich zumindest dorthin weiterleiten wo du diese bekommst.

      Aber schonmal ne Vorwarnung fürs Studentendasein: Selber machen.
      Das dir alle Informationen geben wird ist so wahrscheinlich wie dass die Schweinegrippe die Menschheit ausrottet.

      Also:

      Internet
      Studienberatung (an jeder Uni)
      Bafögamt

      etc etc.
    • coolalzi
      coolalzi
      Bronze
      Dabei seit: 01.10.2006 Beiträge: 2.075
      http://www.bafoegrechner.de finde ich ganz gut.

      Da kann man nicht nur das Bafoeg berechnen (ob das fuer deinen Fall ueberhaupt funktioniert , weiss ich nicht), sondern man findet auch fuer alle moeglichen Faelle Tipps und Infos...
    • wusah
      wusah
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 15.790
      das BIZ in dem ich war, ist leider vollkommen lächerlich inkompetent.
      Von den Studienberatungen an den Unis hab ich auch schon viel schlechtes gehört, habs allerdings noch nicht selbst ausprobiert.

      Wie und wo ich bafög bekomme weiß ich. Mir gehts da eher darum, wie ich wieviel Geld verstecken kann, denn das was ich auf der Seite habe + Bafög sollte so für zwei Jahre (ABI) reichen. Hab definitiv keine Lust neben ner Vollzeitschule/Studium noch jobben zu gehen.

      Und die Infos im Internet sind für meine speziellen Fragen 1,2 und 4 halt mehr als unbrauchbar.

      Im Grunde war mir bis vor ein paar Stunden auch fast alles klar, aber dann bin ich über den Hochschulzugang für Berufstätige gestolpert und jetzt ist in meinem Kopf wieder alles durcheinander -.-

      Und "in nem Forum fragen" ist ja auch sowas wie eigenständige Informationsbeschaffung :P



      Original von coolalzi
      (ob das fuer deinen Fall ueberhaupt funktioniert , weiss ich nicht)
      Das ist das Problem. Wär ich nen 19jähriger Abiturient, würden mir die Informationen nur so in den Arsch geblasen werden. Ich brauche definitiv ne individuelle Beratung. Davon bin zumindest ich selbst überzeugt :P
    • coolalzi
      coolalzi
      Bronze
      Dabei seit: 01.10.2006 Beiträge: 2.075
      Original von wusah
      Von den Studienberatungen an den Unis hab ich auch schon viel schlechtes gehört, habs allerdings noch nicht selbst ausprobiert.

      Ich war zweimal da (einmal am Fachbereich und einmal allgemeine Studienberatung). Ich fand beides sehr gut, natuerlich sind die jeweils in anderen Bereichen kompetent.

      Von einer "All-in-one-Beratung" hab ich noch nie was gehoert. Da muesstest du jemanden finden, der das Gleiche in den selben Staedten studieren wollte, die gleichen Probleme hatte...Ansonsten


      - "Hochschulzugang für Berufstätige" (Studieren ohne Abitur/welche Vorraussetzungen usw.) - "Welche Fächer kann ich mit welcher Ausbildung + welcher Zusatzqualifikation studieren?"


      => Allgemeine Studienberatung deiner Wunschuni(s)

      - "bafög" (wenn man über 25 J. ist und ne abgeschlossene Berufsausbildung inkl 4jähriger Berufserfahrung hat. Wann darf ich wieviel Geld aufm Konto haben etc.)


      Bafoegamt oder Internet (da gibts wirklich viel zu allen moeglichen persoenlichen Situationen, deshalb sind die Antraege ja auch so lang...)