Online Poker profitabel?

  • 116 Antworten
    • mcashraf
      mcashraf
      Silber
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 12.352
      krass, warum hat sich diese frage hier noch niemand gestellt?
    • BenHa
      BenHa
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2008 Beiträge: 333
      jo is profitabel
    • Kojak2330
      Kojak2330
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2009 Beiträge: 301
      damit nicht nur flames kommen mach ichs kurz
      die frage gabs hier schon mega oft.

      kurzfassung

      1. ja
      2. ne menge - sogar auf den lowstakes kann man > 7euro die stunde erreichen
      3. ne menge studenten wenn du ein wenig rumsurfst in den foren
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Auf Dauer kann niemand sagen

      Aktuell ist's def. profitabel

      17388 Leute leben relativ gut davon, wenn dich anstrengst werden es 17389 ;)

      Ich verdien mir deutlich mehr nebenbei dazu, als ich bei meinem Studentenjob vorher verdient hatte.

      Bitte

      Tom
    • ms80
      ms80
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2009 Beiträge: 88
      Wieviel Zeit investiert ihr dafür ?
    • Svenja58
      Svenja58
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2008 Beiträge: 322
      zu viel...


      ...einige stunden/tag!
    • pils3
      pils3
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2007 Beiträge: 2.010
      ich hoffe, es ist klar, dass damit gemeint ist, dass poker für bestimmte leute profitabel sein kann.

      das ist kein job, den du machst und am ende des monats ein gehalt bekommst.
      es ist nicht einmal annähernd so.


      wenn du ein paar dinge mitbringst und lange genug lernst und dich einarbeitest, kann es profitabel sein.
      wie profitabel hängt von dir ab, nach oben sind die grenzen offen.
    • MickLarson
      MickLarson
      Black
      Dabei seit: 17.07.2006 Beiträge: 529
      Naja am Ende des Monats gibst ja immer Reakeback, das ja quasi wie nen Gehalt.Die Games werden halt immer tougher, bei guter Weiterbildung werden sie sicher noch länger profitabel spielbar, wielange wird Dir hier niemand sagen können. Letztendlich sind ca. 3-5% langfristig Winningplayer...aber wenn Du die Basics verstanden hast, wirst Du dein lebenlang zumindest Livepoker profitabel spielen könen.

      MFG Lars
    • Jh2911
      Jh2911
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 563
      2 std am tag pokern uíst für mich profitabler als 8 std am tag anderweitig zu arbeiten
    • Nullz
      Nullz
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2007 Beiträge: 950
      Original von MickLarson
      Naja am Ende des Monats gibst ja immer Reakeback, das ja quasi wie nen Gehalt.Die Games werden halt immer tougher, bei guter Weiterbildung werden sie sicher noch länger profitabel spielbar, wielange wird Dir hier niemand sagen können. Letztendlich sind ca. 3-5% langfristig Winningplayer...aber wenn Du die Basics verstanden hast, wirst Du dein lebenlang zumindest Livepoker profitabel spielen könen.

      MFG Lars
      Rakeback als fixes Gehalt zu bezeichnen ist halt pure Augenwischerei... Wenn du die Games (inclusive Nettorake) nicht schlägst bringt dir Rakeback n scheiß ;)
      Werde nie verstehen wieso man zwischen Winnings und Rakeback unterscheiden sollte. Rakeback ist von vornherein ein Teil der Winnings.
    • Wody
      Wody
      Black
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 3.737
      Original von Nullz
      Original von MickLarson
      Naja am Ende des Monats gibst ja immer Reakeback, das ja quasi wie nen Gehalt.Die Games werden halt immer tougher, bei guter Weiterbildung werden sie sicher noch länger profitabel spielbar, wielange wird Dir hier niemand sagen können. Letztendlich sind ca. 3-5% langfristig Winningplayer...aber wenn Du die Basics verstanden hast, wirst Du dein lebenlang zumindest Livepoker profitabel spielen könen.

      MFG Lars
      Rakeback als fixes Gehalt zu bezeichnen ist halt pure Augenwischerei... Wenn du die Games (inclusive Nettorake) nicht schlägst bringt dir Rakeback n scheiß ;)
      Werde nie verstehen wieso man zwischen Winnings und Rakeback unterscheiden sollte. Rakeback ist von vornherein ein Teil der Winnings.
      QFT

      Ich verstehe es überhaupt nicht, wie manche rakeback als varianzfreies Einkommen ansehen. Zeichnet euch doch einfach den Hm Graph inklusive rakeback.
    • homo85
      homo85
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2008 Beiträge: 254
      word.


      wenn du student bist und die regeln von dem spiel kennst dann ist es meiner meinung nach pflicht zu spielen.und zwar jeden tag.viele viele stunden. auf der einen seite hast dann en sack voll geld des du eh nur verbrasst und dafür en massiven nervenschaden sodass du jedem der dumm aussiehst aufs maul hauen willst,insbesondern den dozenten.

      deswegen noch ein wichtiger tipp solltest du student sein!!!spiel never vor oder während einer vorlesung!!ich persönlcih bin der typ der damit absolut nicht klarkommt und mein ärgernis insta auf die aussenwelt projeziert!!!
    • Vampyr09
      Vampyr09
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 12.605
      naja man kann es als varianzfrei dahingehend bezeichnen, dass es nicht variiert. ;)

      Ich mein, der RB Graph würde halt, wenn man durch die winnings nicht swingen würde konstant verlaufen ohne swings.
    • Sensimilla17
      Sensimilla17
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 930
      Original von Wody
      Original von Nullz
      Original von MickLarson
      Naja am Ende des Monats gibst ja immer Reakeback, das ja quasi wie nen Gehalt.Die Games werden halt immer tougher, bei guter Weiterbildung werden sie sicher noch länger profitabel spielbar, wielange wird Dir hier niemand sagen können. Letztendlich sind ca. 3-5% langfristig Winningplayer...aber wenn Du die Basics verstanden hast, wirst Du dein lebenlang zumindest Livepoker profitabel spielen könen.

      MFG Lars
      Rakeback als fixes Gehalt zu bezeichnen ist halt pure Augenwischerei... Wenn du die Games (inclusive Nettorake) nicht schlägst bringt dir Rakeback n scheiß ;)
      Werde nie verstehen wieso man zwischen Winnings und Rakeback unterscheiden sollte. Rakeback ist von vornherein ein Teil der Winnings.
      QFT

      Ich verstehe es überhaupt nicht, wie manche rakeback als varianzfreies Einkommen ansehen. Zeichnet euch doch einfach den Hm Graph inklusive rakeback.
      Ich unterscheide das auch. Rakeback kann man sich nunmal recht genau ausrechnen und dadurch einen sicheren Stundenlohn berechnen, vorausgesetzt man schlägt sein Limit.

      Rakeback sehe ich als meinen Gewinn am Pokern. Alles was ich an den Tischen gewinne bleibt in der Bankroll und wird zum Aufsteigen genutzt und erst ausgezahlt, wenn ich mit Pokern aufhöre.
    • HOlb
      HOlb
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2008 Beiträge: 1.059
      Original von homo85
      word.


      wenn du student bist und die regeln von dem spiel kennst dann ist es meiner meinung nach pflicht zu spielen.und zwar jeden tag.viele viele stunden. auf der einen seite hast dann en sack voll geld des du eh nur verbrasst und dafür en massiven nervenschaden sodass du jedem der dumm aussiehst aufs maul hauen willst,insbesondern den dozenten.

      deswegen noch ein wichtiger tipp solltest du student sein!!!spiel never vor oder während einer vorlesung!!ich persönlcih bin der typ der damit absolut nicht klarkommt und mein ärgernis insta auf die aussenwelt projeziert!!!
      okay ich glaube du hast echt ein problem
    • Wody
      Wody
      Black
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 3.737
      Original von Vampyr09
      naja man kann es als varianzfrei dahingehend bezeichnen, dass es nicht variiert. ;)

      Ich mein, der RB Graph würde halt, wenn man durch die winnings nicht swingen würde konstant verlaufen ohne swings.
      Ja, aber die winnings swingen doch. :s_confused:
    • Nullz
      Nullz
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2007 Beiträge: 950
      Hmm dachte ich hätte es auch für SSSler verständlich beschrieben ;) ;)

      Also faktische, rationale Gründe für eine Unterscheidung gibt es jedenfalls nicht, (senti-)mentale vielleicht schon.
    • brom0815
      brom0815
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.505
      Zurück zu deiner Frage - nicht für jeden aber für viele die Zeit reinstecken.
    • esox83
      esox83
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2007 Beiträge: 397
      Zurück zu deiner Frage - nicht für jeden aber für viele die Zeit reinstecken.


      Ergänzung: .... und BRM ernst nehmen!

      Kleine Beispielrechnung für SNG´s (PStars $6.50 18 players):

      20 SNG´s pro Stunde (20-tabling) = 130 $ Umsatz

      ROI 10% = 13 $ pro Stunde Umsatzprovision

      Gestaffelt je nach Monatsumsatz das Rakeback= Fixum

      Als Pokerspieler bist Du sozusagen freier Handelsvertreter der Pokerseiten...

      Fixum außer Acht gelassen 13 $ / h = 8,66 € / Stunde netto !!!

      Und das ist für jeden halbwegs mathematisch Begabten, der sich pokertechnisch weiterbildet, die Untergrenze...

      Also 10 € aufwärts kein allzu großes Problem.