TT/JJ prf [SH]

    • mochentes
      mochentes
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2008 Beiträge: 2.595
      Spiele selber NL100 SH auf FTP.

      Habe noch ein paar Probleme mit TT/JJ prf.
      Es dreht sich um die Frage, ob 3bet/fold erlaubt ist.

      Mir ist klar, dass in steal situationen oder im bvb 3bet/fold nicht erlaubt ist, und deshalb gehe ich da auch immer broke, wenn ich schon 3bette.

      Hier ein paar Fragen, die mir zu dem Thema gerade einfallen:

      1. ist mir etwas unklar, warum 4bet/fold mit AQ erlaubt ist, aber 3bet/fold generell mit TT/JJ nicht.

      2. Wenn ich JJ oop halte und der OR ein fish mit 40/11, der eine CS postflop ist und bisher recht viele 3bets callt. keine infos über seine 4bet tendenzen, noch nicht dort als maniac aufgefallen, wenn überhaupt.

      kann ich dann nicht sehr profitabel 3bet/fold spielen, weil meine prf edge extrem hoch ist und er mit tonnen schlechtere hände callen wird, gegen die ich ungern postflop im singleraised pot spielen möchte.?

      3. Gleiche Problematik interessiert mich gegen regs, die viele 3bets callen (auf FTP sehr verbreitet) und ca. nur QQ+, AK 4betten.

      4. spiele ich gerne squeeze/fold in einer situation, in der beispielsweise ein reg fullstacked openraist und ein halfstack fish callt. gegen den reg kann ich imo gut squeeze/folden und gegen den fish gehts easy rein.
      Diese Gedankengänge habe ich aus einem Crushing NL 50 vid, in dem erklärt wird, dass solche moves mit AJs z.b. sehr profitabel sein können.


      5. und letztens frage ich mich, wie gut ich diese problematik auf 77-99 übertragen kann. dort calle ich meist, finde es aber postflop auuch nicht so einfach im raised pot. man ist so gut wie immer mit overcards auf dem flop konfrontiert, was einen dazu bringt, eine bet zu callen und meist am turn aufgeben zu müssen. setvaluecalls halte ich oft nicht mehr für profitabel, weil regs nicht so light beispielsweise auf einem dry board gegen ein raise irgendwo broke gehen werden.
  • 9 Antworten
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.838
      Eine Situation in der 3bet/Fold nat. mit JJ/TT nicht nur geht , sondern > all ist, ist eben was du schon gemeint hast:

      Gegen Gegner, gegen welche du vs. ihre 3betCallingranges (callen viele 3bets) for Value 3betten kannst, aber gegen deren 4bet-Range schlecht performst.
      Hier ist das absolut legitim.

      Egal ob Fish oder REG.

      Mittlere Pockets OOP ohne Ini ist ein schwieriges Thema für sich und muss an die Boardentwicklung in Kombination mit den Gegnertendenzen (cbet-Wert/2ndBarell-Wert, Prefloprange, Agression auf einzelnen Streets,...) angepasst werden.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von mochentes
      1. ist mir etwas unklar, warum 4bet/fold mit AQ erlaubt ist, aber 3bet/fold generell mit TT/JJ nicht.
      Ich glaube der Hauptgrund für 4bet/fold mit AQ liegt darin: Oft ist ein Call OOP mit AQ nicht gerade prickelnd, v.a. wenn man wenige Postflop-Infos über den Gegner hat oder im Spiel im 3bet-Pot allgemein relativ unsicher ist. Dann ist Fold > Call.

      Andererseits könnte in dieser Situation ein 4bet-Bluff bei Villain profitabel sein - und die Chance auf einen Fold erhöht sich v.a. dann wenn bei Villain Kombinationen aus seiner Broke-Range (JJ+, AK oder sowas in die Richtung) geblockt werden. AQ blockt 3 von 6 AA-Kombis, 3 von 6 QQ-Kombis und 4 von 16 AK-Kombis, was ein recht beträchtlicher Teil der Broke-Range ist.

      Daher ist AQ in den Fällen in denen kein Call der 3-bet möglich ist, eine optimale Hand zum 4bet-Bluffen weil sie (analog zu KQ) das Meistmögliche blockt. Hände wie 95o mit denen man zwar grundsätzlich auch 4bet-bluffen kann blocken hingegen nix aus der Brokerange (außer Villain geht mit 99 broke), aber einige Hände aus der 3bet/fold-Range von Villain (T9s, 98s, 99, 55, 65s, ev. 54s)
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Wenn man lighte 4-Bets macht, dann bedingt das ja das der Gegner light 3-bettet. Wenn der Gegner light 3-bettet UND nicht light 5-bettet sind 4-Bet/Folds mit AQ meiner Meinung nach nicht gut, da man so nicht den Value maximiert mit einer Hand wie AQ die massenhaft Equity gegen lighte 3-bet Ranges hält.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Stimmt natürlich. Idealerweise sollte man wenn man im 3bet-Pot OOP sehr schlecht zurande kommt natürlich an seinem Spiel arbeiten, anstatt schwierigeren Spots auszuweichen und 4bet/fold mit AQ zu spielen was zwar auch EV+ ist (bzw. Fold falls es das nicht ist), aber nicht das Maximum das man aus der Hand herausholen könnte.

      Aber solang man sich aus welchen Gründen auch immer über das Postflopplay mit AQo nicht hinausieht, und vermutet dass man bei einem Call der 3bet in Schwierigkeiten kommt, nützt einem die gute Equity leider nicht viel.
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.400
      AQ hat nen viel besseren card removal als JJ und TT, weil naja, JJ und TT halt garkein card removal haben :/

      zu 2. gegen fische kannst du das all day long 3betten sofern sie nicht schon beim openraise nur AK+ halten
      zu 3. eben das selbe. wenn du doch schon die reads hast wo liegt denn dann noch dein problem. denk nicht in so schubladen wie "mit TT nie 3b/fold." wenn einer deine 3bets mit any2 callt und nur QQ+ 4bettet warum solltest du dann nicht mit JJ 3bet/fold spielen.
    • mochentes
      mochentes
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2008 Beiträge: 2.595
      thx.

      ich komme nur zu diesem thread, weil ich in den handbewertungsforen speziell von MiiWiin immer drauf aufmerksam gemacht wurde, dass 3bet/fold mit JJ/TT burning money ist. und das war nicht auf blindsituationen bezogen.
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.838
      Original von mochentes
      thx.

      ich komme nur zu diesem thread, weil ich in den handbewertungsforen speziell von MiiWiin immer drauf aufmerksam gemacht wurde, dass 3bet/fold mit JJ/TT burning money ist. und das war nicht auf blindsituationen bezogen.
      Na ja, ich denk ehrlich gesagt, dass wenn du in der Einleitung knallhart geschrieben hättest, dass deine konkrete Anhame folgende ist:
      "Dieser Villain callt def. mit schlechteren Händen meine 3bet -> 3bet for value gegen seine 3bet-Callingrange,
      aber
      4bettet nur besseres",

      dann hätte MiiWiin das wohl nicht einfach so pauschal hingeknallt.
    • Krach-Bumm-Ente
      Krach-Bumm-Ente
      Black
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 10.400
      und ich kann mir schon vorstellen was jetzt kommen wird: hero wird unsere aussage "3bet/fold mit JJ/TT ist nicht immer burning money" als "3bet/fold mit JJ/TT ist nicht burning money" zur kenntnis nehmen und mit dieser "entschuldigung" weiterhin 3bet/fold in spots spielen wo es eben burning money ist.
      denn wenn dir miiwin sagt, dass es burning money ist, dann in einer anderen situation als der hier geschilderten. hier ne andere situation schildern nur um gegen miiwin recht zu behalten ist in dem fall -ev :/
    • ch1pster
      ch1pster
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2008 Beiträge: 1.243
      man sollte "burning money" nicht verwechseln mit "nicht max ev"

      es gilt bei bluff4bets mit pocketpairs oft ev(4b/c)>ev(4b/f)>0