donk nach coldcall aus den blinds

    • Coubi
      Coubi
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 2.516
      hallo!

      ich bin jetzt öfter in situationen geraten in denen ich aus den blinds heraus einen (möglichen) steal gecoldcallt habe um mich mit einem raise nicht gegen schlechtere hände zu isolieren.

      am flop bin ich dann natürlich oop.
      kann ich davon ausgehen dass der pfa das board verfehlt hat chackraise ich hier des öfteren und bekomme den gegner raus!

      was aber ist wenn ich meinetwegen ein tp getroffen habe?
      c/c am flop, bet turn wäre eine möglichkeit

      wie sähe es denn hier aus wenn ich sowohl draws, gute overcards aber auch sets (gegen gute spieler) donke?

      bin noch neu beim cashgame, also zerreist mich bitte nicht direkt!
      was gilts in dieser situation besonders zu beachten?
  • 7 Antworten
    • Matze4x4
      Matze4x4
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2007 Beiträge: 2.486
      Naja, kommt natürlich in erster Line alles auf deinen Gegner an.

      Ich nehme einfach mal an du meinst Unkown. =)

      Spielen wir mal ein parr Situatione/en durch.

      Du donkst den Turn mit Pureair oder A high
      Dein Gegner callt und du stehst am Turn immernoch genauso doof da wie am Flop, du hast zwar jetzt die Inititive aber keine Hand und immer noch keine Position und wahrscheinlich auch keine Foldeqity mehr. c/f (und nach einem Blindsteal wird Vilian oft betten)
      Hättest du einen Draw sähe die ganze Sache noch etwas anders aus, aber so halte ich den Plan: "Donk Turn" für nicht so toll.

      Du donkst den Turn mit einem TP
      Macht ja überhaupt keinen Sinn da Villian als PFA pft selber contibeten wird und du willst ja auch net b/f spielen.
      Also ist c/c Flop und donk Turn doch die deutlisch bessere Alternative, es sei den du schätzt Villian für so aggresiv ein das er auch gerne mal 2nd barrelt.

      Du Checkraist
      Ist von der Boardstruktur abhängig.
      Spontan fallen mir da jetzt nur Boards ein die Villian net oft getroffen hat und wo du glaubwürdig ein Set repräsentieren kann.(Bedingung ist das Villian ein denkender Spieler ist)

      z.b. paired Boards 99K, bei onesuited Boards wirds mMn schon eng.

      Du c/f
      Gegen Unknown meist die beste Alternative.

      So eine Frage kann man nicht so allgemein beantworten.
      Kommt halt sehr auf den villian an.
      Wobei die Hauptfrage ist, wie weak ist er und hast du Foldequity bei ihm auf ScaryBoards.... und und und

      Ich hoffe ich konnte dir einen kleinen Denkanstoss geben.
    • Coubi
      Coubi
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 2.516
      ja konntest du! danke auf jeden fall!
      aber warum wird es auf onesuited boards schwieriger ein set zu repräsentieren?
    • Matze4x4
      Matze4x4
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2007 Beiträge: 2.486
      Original von Coubi
      ja konntest du! danke auf jeden fall!
      aber warum wird es auf onesuited boards schwieriger ein set zu repräsentieren?
      Es ist auf Onesuitedboar schwierig einen Flush zu repräsentieren, da Villian oft nen Draw haben kann mit dem er callt nzw. meiener Erfahrung nach sich ein Set einfacher repräsentieren lässt.
    • Coubi
      Coubi
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 2.516
      oh... ich merke ich war wieder nicht ganz auf der höhe!
      habe zwar onesuited gelesen und auch geschrieben, aber verstanden habe ich rainbow...

      danke auf jeden fall!
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Du coldcallst Preflop aus den Blinds ohne einen wirklich strukturierten Plan für dein Postflopspiel zu haben.

      1. Gegen wen defendest du WARUM und mit welchen Händen passiv?

      2. Mit welchen Händen C/R du welchen Gegner in welchen Spots? Und warum tust du dies?

      3. Wenn du eine Made Hand getroffen hast, dann solltest du dir VOR deinem Spielzug überlegen

      a) mit wem hast du es zu tun

      b) was willst du mit der Hand erreichen

      Hast du keinen Plan was du tun willst, dann solltest du dich fragen ob dein Preflopcall sinnvoll war.

      4. Gegnerkategorisierung bzw. Handreading ist speziell OOP EXTREM wichtig.

      i) passiver Spieler - Was machen passive Spieler mit starken Händen, mittelstarken Händen, schwachen Händen?

      ii) aggressive Spieler - Was machjen aggressive Spieler mit starken, mittelstarken, schwachen Händen?

      5. Gründe fürs Donken:

      a) Wieso und WANN kann man anfangen mit schwachen/mittelstarken/starken Draws zu donken?

      b) Wieso und WANN kann man anfangen mit starken/mittelstarken/schwachen Made Hands zu donken

      => hier solltest du dir unbedingt auch schon überlegen wie der Gegner reagieren wird. (und auch sein vorheriges Spiel zu beachten)


      Ich kann dir jetzt schon sagen. Wenn jemand gegen mich anfängt zu donken OOP und ich erkenne das er das nicht mit System macht, dann kann ich das unglaublich profitabel exploiten.
    • Coubi
      Coubi
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 2.516
      hm...

      mein postflop spiel ist (vor allem oop) noch alles andere als optimal!

      coldcallen tue ich in der regel wenn ich den gegner so einschätze, dass ich gegen seine stealing range vorne bin, er gegen ein raise aber nur bessere hände callt!

      für den anfang habe ich mir jetzt angewöhnt die blinds erstmal wesentlich tighter zu defenden, da mich die fehler im spiel oop deutlich mehr geld kosten als die blinds!

      das mit der kategorisierung der gegner nimmt jetzt so langsam aber sicher bessere formen an seit ich mit stats spiele!
      (sind oft natürlich noch nicht aussagekräftig mangels samplesize!)
    • Mc8
      Mc8
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2008 Beiträge: 7.697
      Original von Coubi
      ich bin jetzt öfter in situationen geraten in denen ich aus den blinds heraus einen (möglichen) steal gecoldcallt habe um mich mit einem raise nicht gegen schlechtere hände zu isolieren.
      is ja kuhl, ich will auch immer nur gegen bessere Hände spielen :D :D


      ich hab das vor nicht allzulanger Zeit auch oft gemacht, im bb coldgecalled und dann einfach mal den Flop gecheckraised, mit der Zeit ging das aber irgendwie in die Hose, da gabs dann ein Tipp der mir sehr viel geholfen hat.
      "Wenn du solche Moves überhaupt machst dann mach dir immer klar welche Geschichte zu erzählst", soll heißen representiere keine Hand, die du, wenn du sie wirklich hättest, nie so spielen würdest