guter Versicherungsgrund gesucht

    • Benni969614
      Benni969614
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2008 Beiträge: 242
      Hi Leute

      Ich hatte eine Wohnung auf Zeit und leider war in der wohnung ein alter leder sessel, der auch schon große falten hatte und nur vom sitzen ist da ein riss reingekommen und der vermieter wollte den schaden ersetzt bekommen, weil ich nicht extra vor gericht will, dachte ich mir, ich übergebe es einfach der versicherung, weil ich sie bis jetzt noch nie in Anspruch genommen habe ^^ Nur ich weiß nicht genau, was ich für einen Grund angeben soll. Ich hoffe hier melden sich paar kreative Köpfe oder einer der bei einer versicherung arbeitet :D


      Danke im Vorraus

      Benni
  • 17 Antworten
    • kAeG3
      kAeG3
      Einsteiger
      Dabei seit: 10.09.2007 Beiträge: 3
      Ja ich arbeite bei deiner. Gutachter sind informiert.

      Gruß Eike
    • mcashraf
      mcashraf
      Silber
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 12.356
      illegaler inhalt, close pls
    • EriscHgcrFU
      EriscHgcrFU
      Global
      Dabei seit: 23.01.2009 Beiträge: 10.321
      sag halt du hasts kaputt gemacht dann sollte das doch gehen
      wenn ich jetz nen handy von nem kumpel kaputt mach, übernimmt das doch dann auch die versicherung, oder nich ?:D
    • hellokittyanne
      hellokittyanne
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2009 Beiträge: 166
      sag einfach ist wegen spitzen metallnieten auf den arschtaschen aufgerissen beim hinsetzen.
    • TobiasK1985
      TobiasK1985
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2007 Beiträge: 3.642
      Wieviel will denn dein Vermieter haben? Ich meine , wenn der Sessel schon so alt ist, dass das Leder durch beanspruchung reisst, kann der wohl nicht mehr viel wert sein.

      Da würde ich bis 50 Euro einfach zahlen, ist mir zuviel Stress mit Versicherung hin und her. Darüber würde ich mal genau den Neuwert, Kaufdatum etc wissen wollen.
    • NiceToMeetYou
      NiceToMeetYou
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2007 Beiträge: 5.833
      Ist es nicht normal, dass Gebrauchsgegenstände irgendwann auch mal den Geist aufgeben? Ich mein, wenn da ein 15 Jahre alter Fernseher steht und der fällt dann vor lauter Altersschwäche aus, dann musst du ihn ja auch nicht ersetzen...
    • Benni969614
      Benni969614
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2008 Beiträge: 242
      Ich dachte mir auch, wenn es bis 50€ geht, es selber zu zahlen, aber es soll um die 500€ kosten, weil der penner den ganzen Sessel mit neuem gutem Leder beziehen wird X(
    • TobiasK1985
      TobiasK1985
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2007 Beiträge: 3.642
      Was steht in deinem Mietvertrag?
      Frag Versicherung (wenn die damit zu tun hat). Vielleicht ists auch gut, wenn mal ein Gutachter von denen vorbeischaut, 500 hört sich für nen alten Sessel echt seltsam an.. hab davon aber auch nicht wirklich ahnung :(
    • borntocook
      borntocook
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 4.318
      Wenns nicht dein Sessel ist und du durch normale Benutzung nen Schaden verursacht hast, dann würde ich das deiner Versicherung so melden(also Privathaftpflicht). Wenn die ablehnen, dann geh mit denen ihrem Grund zum Vermieter und zeig ihm das. Wenn die Versicherung nicht zahlen muss, dann du eigentlich auch nicht.

      Normaler Verschleiß passiert halt...
    • Predi87
      Predi87
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2006 Beiträge: 113
      Original von borntocook
      Wenns nicht dein Sessel ist und du durch normale Benutzung nen Schaden verursacht hast, dann würde ich das deiner Versicherung so melden(also Privathaftpflicht). Wenn die ablehnen, dann geh mit denen ihrem Grund zum Vermieter und zeig ihm das. Wenn die Versicherung nicht zahlen muss, dann du eigentlich auch nicht.

      Normaler Verschleiß passiert halt...
      Der Vermieter hat aber einen Anspruch gegen ihn und nicht gegen die Versicherung. Er muss zahlen, holt sich das Geld aber wieder.
    • Benni969614
      Benni969614
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2008 Beiträge: 242
      @borntocook: Dachte ich mir auch und jeder andere normale Mensch würde es auch so sehen, aber leider sieht das gerichtlich immer ganz anders aus, deswegen bin ich ja schon fast gezwungen es so zu machen. Wollte eigentlich erstmal für 10€ bei Ebay ein hochwertigeren Sessel ihm kaufen, aber da hat der Vermieter schon in auftrag gegeben, das der Sessel neu bezogen wird :(
    • Freo
      Freo
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2007 Beiträge: 1.778
      Zur PHV gehört auch die Abwehr unberechtigter Ansprüche. Auf jeden Fall melden.
    • NiceToMeetYou
      NiceToMeetYou
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2007 Beiträge: 5.833
      Er kann auch nur den Zeitwert von dir verlangen. Dass er jetzt ein teures Leder drauf ziehen will, ist seine Sache. Ich kann nach einem Totalschaden auch nicht sagen "wenn ich jetzt schon ein neues kaufen muss, dann gleich was besseres. Und da Unfallgegner XY Schuld war, muss er mir mein neues Auto bezahlen." Da bekomm ich doch auch nur das, was es noch wert war. Dürfte bei einem Sessel nicht anders sein.

      Schaden auf jeden Fall gleich der Haftpflichtversicherung melden (ich hoffe sehr, du hast eine!?).
    • cholomi
      cholomi
      Silber
      Dabei seit: 29.09.2007 Beiträge: 563
      Auf keinen Fall 500€ zahlen, ich seh das wieNiceToMeetYou.
      Mietvertrag gründlich lesen, bzw. informieren wie es um Gebrauchstgegenstände steht bei möblierter Vermietung.
      Das ist eine vom Vermieter hinzunehmende Abnutzung.
      Im IdealFall hast du fotos beijm einzug gemacht, damit du belegen kannst das der Sessel, keinen Zeitwert mehr hatte.
    • NiceToMeetYou
      NiceToMeetYou
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2007 Beiträge: 5.833
      Wenn man es ganz genau nimmt, könntest du den Spieß vielleicht sogar umdrehen und drauf bestehen, dass da wieder ein benutzbarer Sessel steht, den hast du schließlich mit gemietet.

      Wenn meine alten Holzfenster undicht werden oder mein Wasserhahn tropft, dann sag ich auch meinem Vermieter bescheid und er kümmert sich drum. Da sagt der ja auch nicht "na die sind durch die tägliche Benutzung undicht geworden, die Kosten müssen Sie der Hausverwaltung erstatten".

      Du hast ihn mit der Wohnung gemietet, alte Dinge gehen irgendwann mal kaputt und wahrscheinlich hat dein Vermieter sogar schon seit einer Weile darauf spekuliert.
    • mTw-DaviN
      mTw-DaviN
      Black
      Dabei seit: 31.01.2005 Beiträge: 1.617
      Auf keinen Fall zahlen! Dein Vermieter will Dich 100% übern Tisch ziehen. LOL@ neu beziehen und Dich zahlen lassen... Ruf Deine Haftpflicht an und schilder denen das, die kümmern sich drum. Wenn deinem Vermieter was zusteht, dann übernimmt das die Haftpflicht und wenn ihm nichts zusteht, dann brauchste ihm auch nix geben. Lass Dich auf keinen Fall unter Druck setzen. Du musst nichts sofort bezahlen.
    • borntocook
      borntocook
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 4.318
      Original von mTw-DaviN
      Auf keinen Fall zahlen! Dein Vermieter will Dich 100% übern Tisch ziehen. LOL@ neu beziehen und Dich zahlen lassen... Ruf Deine Haftpflicht an und schilder denen das, die kümmern sich drum. Wenn deinem Vermieter was zusteht, dann übernimmt das die Haftpflicht und wenn ihm nichts zusteht, dann brauchste ihm auch nix geben. Lass Dich auf keinen Fall unter Druck setzen. Du musst nichts sofort bezahlen.
      meine Rede...

      Hab mich nochmal bei nem wandelnden Gesetzbuch in meinem Umkreis erkundigt.

      Wenn der Sessel durch Zeit und Verschleiß in einem durchschnittlich zu erwartenden Zustand ist, dann kann dein Vermieter sich das Ding von mir aus mit Kolibrivorhaut beziehen lassen, du musst das nicht zahlen.

      Der bestimmungsgemäße Gebrauch eines Sessels ist nun mal das auf ihm Sitzen. Niemand kann verlangen, dass der Sessel dabei nagelneu und in OVP bleibt...