So hart kanns sein...

    • Chrisheup
      Chrisheup
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2008 Beiträge: 54
      So jetzt bin ich auch mal hier und bin mal gespannt ob es einem hilft hier einfach was zu schreiben !!

      So wirklich glücklich war ich zwar die letzte Zeit nicht, dennoch hab ich es geschafft nach einigen Suckouts mein Geld ein wenig zu erhöhen (von den Ursprünglichen 33 € = 50$ auch 42€) . Das mag den meisten nicht viel erscheinen, ich bin aber froh drum, dass es geklappt hat.

      Dann habe ich 2 Tische PLO gespielt, war mit jew. 3€ dran gesessen und hab an beiden Tischen ne richtige Sch... abbekommen. Die definitv härteste Hand von den beiden Suckouts war so:

      Ich halte AAKJ am CO und raise preflop, bekomme 5 calls von den Blinds und 3 Limpern vor mir.

      Flop:
      AKK
      vor mir 1Bet und 1 Raise, ich gehe Allin. Gecallt werde ich vom BB mit der legendären Hand QT22.
      Turn und River waren 2 und 2 und ich war mein Geld los.

      Der andere Tisch war QJTT mit T77 auf Flop und er hat dann am River mit nem K das
      bessere FH gemacht - klann passieren, war aber dummes Timing.

      Dachte ich mir "gehste halt wieder zurück zur NL Holdem SSS und machst da bissle einfaches Geld.

      Nachdem ich dann in ca. 1 Stunde auf 4 Tischen nicht eine !!!! Hand besser als AT bekommen habe kamen auf einmal innerhalb von 10 Minuten 5 AA o. 55, 3 QQ und 2 mal AK.

      Davon hab ich immerhin einmal AK gewonnen und einmal bekam ich mit QQ die Blinds. Alle Asse und Kings haben gegen Hände wie 65 etc. verloren.

      Wäre alles mathematisch korrekt abgelaufen hätte ich wohl jetzt gute 55€ - so bin ich jetzt unter meinem Startgeld angekommen und werde jetzt noch ein SNG spielen um einfach mal überall einen Suckout bekommen zu haben und geh dann schlafen..

      So vielen Dank fürs lesen, wenns Jemand liest,

      Chris :)
  • 5 Antworten
    • Romeryo
      Romeryo
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 12.600
      Dabei seit: 16.01.2008
      Beiträge: 1

      :f_love:

      Ist alles Standard, solltest aber bei einer Spielart erstmal bleiben :P
    • Zensationell
      Zensationell
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2008 Beiträge: 1.222
      Kopf hoch die 3 Hände...
      Hab keine ahnung von PLO, bei welchem Limit spielt man da mit 3€/4,52$ Stack?!
    • amayaner
      amayaner
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2009 Beiträge: 2.267
      Ich würde an deiner Stelle kein SNG spielen, weil SNGs einfach durch ihre Struktur ein ganz anderes Spiel sind. Und "alles mal ausprobieren" halte ich auch nicht für sinnvoll.

      Konzentriere dich erstmal auf eine Art.

      Und die Suckouts sind natürlich heftig, vor allem der erste. Da kannst Du nix machen. Besser jetzt solche Cooler und Suckouts bekommen als auf 1000 $ upswingen und meinen man wäre Pokergott himself und könne jeden schlagen, nur um dann broke zu enden.
    • Chrisheup
      Chrisheup
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2008 Beiträge: 54
      Hm ja die 3$ an den Omaha-Tischen werden wohl das schlechteste gewesen sein an der ganzen Sache.. :) )

      Das mit dem "probieren" ist so eine Sache.
      Eigentlich interessieren mich am meisten die SNG. Das finde ich von der Theorie her (einfach aufgrund der unterschiedlichen Phasen) doch eigentlich den interessantesten Aspekt von Poker - auch weil ich eigentlich so ein "Turniermensch" im Sport bin.

      Als Variante würde ich da zu Omaha tendieren - ich denke das ist ein wenig Gefühlssache?

      Der Grund aus dem ich dann doch wieder zu Holdem gewechselt habe ist tatsächlich einfach die Bankroll.

      Ich bin mir nun nicht sicher ob eine Omaha SSS existiert und ob die Sinn macht (in die Nachforschungen muss noch nen bissle Zeit einfließen), aber ansonsten kann ich mir Omaha einfach vom BRM nicht leisten (wie man schon an dem Thread her sieht ^^)

      Aber echt cool hier - man lässt Dampf ab und bekommt noch Antworten die sogar qualifiziert sind .. denke wenn ich mal reif für ne Therapie bin komm ich einfach wieder her ^^

      Greetings,
      Chris
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Daran, dass es an manchen Tagen einfach schlecht läuft, kann niemand etwas ändern.

      Welche Erwartungen du an dein Pokerspiel stellst, das kannst du allerdings schon selbst bestimmen. Die Antworten hier in diesem Thread könnten dir schon die Richtung weisen. Ich fasse zusammen:

      - erst einmal für eine Spielvariante entscheiden und sich darin gründlich einarbeiten.
      - konsequentes Bankrollmanagement. Nie höher spielen, als du es dir leisten kannst.

      Viel Erfolg in Zukunft!