Unterschied zwischen Terrorist und Freiheitskämpfer?

    • Tonding
      Tonding
      Black
      Dabei seit: 27.01.2005 Beiträge: 3.362
      Gibt es den überhaupt?
      Was unterscheidet die beiden Gruppen oder kommt es bei der Definition nur auf die Perspektive die man auf ihre Handlungen hat?
      Denn beide Gruppen haben doch sehr ähnliche, wenn nicht sogar die gleichen Ziele.
  • 24 Antworten
    • eltazo
      eltazo
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 15.007
      tja evtl hast du es ja im opferfest thread von mir gelesen..auf jeden fall hab ich es da schon gesagt.

      es ist nur eine frage der Perspektive meiner Meinung nach für die Nazis waren der Widerstand Terrorismus (wenn man das damals auch schon so verwendet hat) heute sind es Helden.
      wir führen hier die Taliban als Terroristen.
      Wenn aber ein Taliban in ein dorf kommt und sagt wir haben Benzin "besorgt" ihr könnt euch ruhig bedienen dann hab ihr was für den Winter dein Bruder geht los um sich was zu holen dann kommen Bomber und werfen Bomben darauf wer ist dann wohl für dich der Terrorist.
    • wool85
      wool85
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2008 Beiträge: 1.888
      Imo zerbombt die eine Gruppe Marktplätze und Kirchen/Moscheen und die andere Gruppe Kasernen und Panzer. Lässt sich für mich ganz gut unterscheiden.
    • kearney
      kearney
      Global
      Dabei seit: 13.04.2007 Beiträge: 6.694
      Wer gewaltsam gegen eine demokratisch legitimierten Obrigkeit kämpft um ein System welches auf Repression und Unterdrückung basiert zu etablieren ist ein Terrorist.

      Wer gegen ein repressives und diktatorisches System kämpft um demokratische Grundlagen zu schaffen ist ein Freiheitskämpfer.

      Dann gibts da noch die Zwischenformen die man in Afrika immer wieder mal erleben kann, wo ein Warlord/Diktator von den Rebellen gestürzt wird, welche dann das gleiche System mit neuer Spitze weiterführen.

      Schlussendlich hängt das immer von der Staatsfähigkeit der jeweiligen Völker ab wie man solche Kriegsparteien nennen kann.
    • bumblebeebee
      bumblebeebee
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2006 Beiträge: 2.023
      Geschichte wird immer von den Gewinnern geschrieben.
      Wie hier schon geschrieben wurde, hätten die Nazis den Krieg gewonnen, hätten wir in der Schule gelernt, das die Widerständler Terroristen waren.
      Hätte die RAF ihre Ziele erreichte, einen Systemwechsel der BRD herbeigeführt, dann wären das heute Freiheitskämpfer.
      Hätten die Engländer im Unabhängigkeitskrieg gegen die Amis gewonnen und Amerika wäre heute noch Kolonie, dann wären die Gründerväter heute Terroristen. usw...
    • Dustwalker
      Dustwalker
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 5.541
      Kämpfst du für meine Intressen = Freiheitskämpfer.
      Kämpfst du dagegen = Terrorist.

      simple.
    • c0ma
      c0ma
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2007 Beiträge: 706
      Original von eltazo
      Wenn aber ein Taliban in ein dorf kommt und sagt wir haben Benzin "besorgt" und wollen mit dem tanklaster n paar ungläubige in die luft jagen wenn ihr uns helft den karren aus dem dreck zu ziehen kriegt ihr vlt n bisel was für den winter, dann kommen Bomber und werfen Bomben darauf wer ist dann wohl für dich der Terrorist.


      fyp
    • eltazo
      eltazo
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 15.007
      Original von c0ma
      Original von eltazo
      Wenn aber ein Taliban in ein dorf kommt und sagt wir haben Benzin "besorgt" und wollen mit dem tanklaster n paar ungläubige in die luft jagen wenn ihr uns helft den karren aus dem dreck zu ziehen kriegt ihr vlt n bisel was für den winter, dann kommen Bomber und werfen Bomben darauf wer ist dann wohl für dich der Terrorist.


      fyp
      Die frage ist ob der Taliban das überhaupt so sagt ....
      und ob es überhaupt das ziel war es kann durchaus sein das sie den laster gestohlen haben um das bezin zu verteilen.
    • Xenomystus
      Xenomystus
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 4.039
      Ich glaube Freiheitskämpfer töten nicht einfach so quasi unschuldige Menschen sondern beschränken sich da etwas auf Leute die auch was mit der Sache zu tun haben (?)
    • Snowblindx2
      Snowblindx2
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2007 Beiträge: 1.363
      Original von Xenomystus
      Ich glaube Freiheitskämpfer töten nicht einfach so quasi unschuldige Menschen sondern beschränken sich da etwas auf Leute die auch was mit der Sache zu tun haben (?)
      so seh ich es auch... terroristen sind leute, die die dimensionen verloren haben...und die einfach kämpfen ohne ein direktes ziel...sondern schon einfach nurnoch aus purem hass...

      viele meinungen können in blinden extremismus umgewandelt werden...
    • Gartenzwerg
      Gartenzwerg
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2007 Beiträge: 1.547
      Mahatma Ghandi = Freiheitskämpfer
      Ich denke wie Einstein schon so schön gesagt hat
      Alles ist Relativ
    • eltazo
      eltazo
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 15.007
      Original von Snowblindx2
      Original von Xenomystus
      Ich glaube Freiheitskämpfer töten nicht einfach so quasi unschuldige Menschen sondern beschränken sich da etwas auf Leute die auch was mit der Sache zu tun haben (?)
      so seh ich es auch... terroristen sind leute, die die dimensionen verloren haben...und die einfach kämpfen ohne ein direktes ziel...sondern schon einfach nurnoch aus purem hass...

      viele meinungen können in blinden extremismus umgewandelt werden...

      hmm jaa. wobei das natürlich auch schwierig selbst Terror gegen die Zivilbevölkerung erfüllt u.U militärische Ziele. Es kann damit versucht werden die Bevölkerung zu zermürben.

      Was ich damit sagen will es ist nicht unbedingt blinder Hass.
      Solche Aktionen pasieren ja durchaus auch in Regulären kriegen.
      London ,Dresden , Hiroschima.
    • TopStyle
      TopStyle
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2006 Beiträge: 381
      ganz einfach: Interessenkonflikt.


      aus deiner sicht: du bist ein Terrorist.
      aus der sicht des gegners: ich bin ein Freiheitskämpfer.

      edit:
      wobei man ganz klar zwischen willkürlichem Terrorismus und Terrorismus unterscheiden muss.
    • Xenomystus
      Xenomystus
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 4.039
      Bei Terroristen sagt das ja schon, dass sie von der Definition her Terror verbreiten, dass heisst ja eigentlich dass sich jeder davor fürchtet, weil er ein Opfer werden könnte.. Bei Freiheitskämpfern hat die normale Zivilbevölkerung die nicht der Politik/dem Militär angehört nicht zu befürchten, dass sie von ihnen getötet werden könnte (jedenfalls nicht mit Absicht)
    • Cuoco199
      Cuoco199
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2009 Beiträge: 7.394
      ich würde sagen freiheitskämpfer ist man wenn man (z.B. in seinem Land) die meinung von einer sehr deutlichen mehrheit vertritt, wenn die bürger z.B. unterdrückt werden, und dazu gewalt anwenden weil es nicht anders geht. Die motivation muss aber eindeutig sein die situation des volkes zu verbessern und keine unschuldigen verletzen zu wollen.
      Terrorist sind genau das gegenteil.
      -handeln aus niedrigen beweggründen.
      -verletzten/töten bewusst unschuldige
      -machen es aus idealistischen oder glaubensgründen und nicht zur bekämpfung von lebenssituationen eines volkes etc.
    • dezi
      dezi
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 2.022
      Für mich hat das eine Menge mit Legitimität zu tun.
      Also ein Freiheitskämpfer kämpft vor allem gegen etwas, dass eigentlich keine Legitimität besitzt.
      So z.B. in dem obigen "Nazi-Bsp", wo die für die Freiheit Kämpfenden imo ganz klar ein System bekämpft haben, was an sich gar keine Legitimation besaß.
      Dies trifft aber sicher auf das Verhältnis Taliban und USA/"westliche Welt" so nicht zu bzw. nur mit sehr großer Fantasie :D .

      Da Legitimität aber imo immer durch gültige Normen/Weltbild etc. bestimmt ist, mögen die Grenzen zwischen verschiedenen Kulturkreisen eventuell etwas verwischen. Also vielleicht doch wieder in gewisser Weise eine Frage der Sichtweise. :D
    • eltazo
      eltazo
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 15.007
      Original von dezi
      Für mich hat das eine Menge mit Legitimität zu tun.
      Also ein Freiheitskämpfer kämpft vor allem gegen etwas, dass eigentlich keine Legitimität besitzt.
      So z.B. in dem obigen "Nazi-Bsp", wo die für die Freiheit Kämpfenden imo ganz klar ein System bekämpft haben, was an sich gar keine Legitimation besaß.
      Dies trifft aber sicher auf das Verhältnis Taliban und USA/"westliche Welt" so nicht zu bzw. nur mit sehr großer Fantasie :D .

      Da Legitimität aber imo immer durch gültige Normen/Weltbild etc. bestimmt ist, mögen die Grenzen zwischen verschiedenen Kulturkreisen eventuell etwas verwischen. Also vielleicht doch wieder in gewisser Weise eine Frage der Sichtweise. :D
      hmm naja also über die Legitimität der Besatzung Afghanistans kann man durchaus unterschiedlicher Meinung sein...
    • Cuoco199
      Cuoco199
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2009 Beiträge: 7.394
      Original von eltazo
      Original von dezi
      Für mich hat das eine Menge mit Legitimität zu tun.
      Also ein Freiheitskämpfer kämpft vor allem gegen etwas, dass eigentlich keine Legitimität besitzt.
      So z.B. in dem obigen "Nazi-Bsp", wo die für die Freiheit Kämpfenden imo ganz klar ein System bekämpft haben, was an sich gar keine Legitimation besaß.
      Dies trifft aber sicher auf das Verhältnis Taliban und USA/"westliche Welt" so nicht zu bzw. nur mit sehr großer Fantasie :D .

      Da Legitimität aber imo immer durch gültige Normen/Weltbild etc. bestimmt ist, mögen die Grenzen zwischen verschiedenen Kulturkreisen eventuell etwas verwischen. Also vielleicht doch wieder in gewisser Weise eine Frage der Sichtweise. :D
      hmm naja also über die Legitimität der Besatzung Afghanistans kann man durchaus unterschiedlicher Meinung sein...
      stimmt, dabei sollte man sicher aber fragen wie schlecht frauen und kinder es finden, dass in ihrem Land ein system eingeführt wird, in dem sie ihre freie meinung äußern können ohne gesteinigt zu werden.
    • ratch
      ratch
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2009 Beiträge: 252
      Original von kearney
      Wer gewaltsam gegen eine demokratisch legitimierten Obrigkeit kämpft um ein System welches auf Repression und Unterdrückung basiert zu etablieren ist ein Terrorist.

      Wer gegen ein repressives und diktatorisches System kämpft um demokratische Grundlagen zu schaffen ist ein Freiheitskämpfer.
      naja das ist auch nur deine westliche Perspektive.

      Die Terroristen sehen nicht ein, dass sie Unschuldige töten(=Freiheitskämpfer?). Für die, die in das WTC geflogen sind war sicher jeder einzelne Amerikaner schuldig.

      Ist am Ende alles Ansichtssache.
    • BayesLaw
      BayesLaw
      Global
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 2.626
      Terroristen "kämpfen" im Ausland, Freiheitskämpfer nur im eigenen Land.
    • 1
    • 2