Wie komme ich da raus?

    • Orwell1977
      Orwell1977
      Einsteiger
      Dabei seit: 28.11.2009 Beiträge: 1
      Mein "Werdegang"...

      Hab vor ca. einem Jahr angefangen zu pokern, vorher auch mal in Homerunden und ab und zu, wenn mir langweilig war einen Tisch Playmoney gespielt und als mein Mitbewohner das mal gesehen hat, meinte er...hey, da gibts ne Seite da lernste Pokern und bekommst Geld dafür...
      Alles klar gleich mal angemeldet, Quiz bestanden, Geld bekommen und los gings.

      (Obv. hab ich den Acc. jetzt nur erstellt, damit man mich nicht erkennt, da ich im Forum denke ich, recht bekannt und aktiv bin und mir das peilich wäre über den Original Acc. zu schreiben, da man trotz der Anonymität immernoch Scham empfindet, wenn man mich globaled, mir solls recht sein.)

      Ich hab mich damals glaub ich zuerst auf Party Poker registriert und nach 2 tagen schon alles verzockt, weil mir das alles nicht so wichtig war...einfach an einen NL25 Tisch gesetzt (und damals war ich noch der Meinung "Wow, die sitzen da mit 25$ am Tisch, die sind bestimmt ziemlich gut", Geld hatte noch eine Bedeutung).
      Da hat auch alles glaube ich angefangen...das Herzrasen, wenn man sich denkt "hoffentlich foldet er", "omg, so ein Riesen pot"...ich bin nicht mehr davon losgekommen.
      Nun gut, danach wollte ich die Sache ernster rangehen und hab nach Non-Deposit- Boni gesucht und welche gefunden.
      Eine Woche lang schön hochgearbeitet auf 200$ und dann angefangen damit NL100 zu spielen, tja zwischendrin ein paar hundert Dollar gewonnen, doch irgendwann war ich wieder broke, kein Wunder.
      Dann selbst eingezahlt, hochgearbeitet, wieder sinnlos NL100 gespielt, 2 Tage später...broke.
      Ab da hab ich dann den Entschluss gefasst, es richtig ernst zu nehmen, hab 80$ auf Pokerstars eingezahlt und NL2 gegrindet und innerhalb eines Monats war meine BR bei etwas über 1000$, doch danach hat mich ein 2 wochen langer "Downswing" (Es war kein Downswing, wenn ich mir die Graphen ansehe, sondern nur eine BE Phase, aber es hat sehr an mir genagt) gefrustet und ich hab einfach keinen Bock mehr gehabt...erstmal das Geld auszahlen lassen und eine Woche Pause gemacht.
      In dieser Woche konnte ich aber auch an nichts anderes als pokern denken und hab wieder Geld eingezahlt, einen Teil auf Party Poker und den Rest auf Stars, auf Party Poker hab ich dann nur Turniere gespielt und das sehr erfolgreich, es waren zwar vielleicht höchstens 20 Turniere aber ich konnte damit knapp 3000$ gewinnen, weil ich davon ca. 5 Turniere am Final Table war, es waren 11$ bis 33$ MTTs...naja, davon hab ich dann einen Teil ausgecasht und den anderen beim Cashgame wieder vertiltet, verzockt, was weiß ich.
      Auf Stars hab ich zeitgleich auch angefangen Turniere zu spielen, ziemlich intensiv und laut OPRanking hab ich ca. 2000$ gewonnen, Average B.I. 6$, ITM 22%...hört sich ja nicht schlecht an, aber jedesmal, wenn ich was gewonnen hab wurde es gleich wieder im Cashgame verzockt, auf Limits die ich mir eigentlich nie leisten konnte.
      Es war ja nicht so, als hätte ich alles auf eine Hand gesetzt und es war vorbei...viel schlimmer, ich hab teilweise 12 Stunden lang am Cashgame Tisch gesessen und alles dafür sausen lassen, Uni, Feunde etc. um nach 3-4 Tagen wieder mit nichts da zustehen.
      Es hat sich auch alles in meinem Leben wiedergespielgelt, ich war einfach nur schlecht drauf, deprimiert... nur wegen diesem Kartenspiel.
      Ich wohne nicht mehr bei meinen Eltern und ich glaube, dass ist auch das fatale, denn ansonsten wäre jemand da, der mir sagt, wann schluss sein muss.
      Nun ja, zwischendurch hab ich es immerwieder mit 50$ einzahlungen versucht, mich hochzuarbeiten, was bis zu einem gewissen Punkt auch immer gut geklappt hat, bis immerwieder dieser Mindfuck Moment da war und mir einfach alles egal war.

      Ich denke mein größtes Problem ist, dass ich nicht mehr Poker spiele um zu gewinnen, sondern einfach nur um dabei zu sein, um einfach nur dieses Gefühl zu haben, dass es um was geht, das Herzklopfen und dieses gefühl bekomme ich nicht, wenn ich NL25, NL50 spiele, weil diese Beträge mir nicht mehr gross genug vorkommen um diese Gefühle hervorzurufen.

      Letzte Woche hab ich wieder eingezahlt...auf Bet365 und Nl20 gespielt, lief auch die ersten 10k Hände ganz nice und ich hab mir schon ausgerechnet, wie viel ich vom FDbonus freispielen kann, wie viel sonstige Boni etc. ich bekomme usw. und irgendwann lief alles einfach nicht mehr, ich hab alles wieder vertiltet und war einfach nur gefrustet und habs aufgegeben und heute, alles was mit Poker zu tun hat von meinem PC gelöscht...aber ich denke damit hat sich das Thema wohl noch lange nicht erledigt...
  • 2 Antworten