NL SH BRM Frage

    • PeeHTeeH
      PeeHTeeH
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2009 Beiträge: 1.410
      SH NL10 - NL50 -> 25 Stacks BRM
      SH NL100 - NL200 -> 25-35 Stacks BRM
      SH NL400+ -> 40 Stacks BRM

      Ich gehe von einem soliden thinking player aus. NL400+ kann außen vor gelassen werden und auch NL100 werde ich erstma noch nicht spielen.

      Ist dieses BRM zu aggressiv?
      Für FR nutzt ein Freund von mir ein 30er BRM auf NL400. Ist die Varianz wirklich so viel krasser, dass man fast das doppelte an BR benötigt um guten Gewissens zu grinden?

      Ich habe hier im Forum schon viele Blogs gelesen wo die Protagonisten mit einem 25er BRM sogar die Highstakes spielen und sich auch so hochgegrindet haben. SInd das Lifetime-UPSWINGER?

      Ich betreibe gerade 9tabling auf SH NL25 und möchte noch auf 12 hochschrauben. Wie sollte ich mein BRM nach der Tischanzahl anpassen?

      Vielen Dank für konstruktive Antworten :-)
  • 2 Antworten
    • R4ph4
      R4ph4
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2007 Beiträge: 1.933
      NL200 würd ich auch erst ab 40-50 stacks spielen... varianz zieht nochmal derbe an. Und NL400 hast du plötzlich richtig gute gegner deswegen würd ich da auf keinen fall mit weniger als 40 stacks am start sein wollen, wenn du nicht gerade bumhunting betreibst...

      davor find ichs gut so
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      BRM ist immer etwas sehr individuelles. Vor allem musst DU dich damit wohl fühlen. Es bringt dir nichts, wenn ich dir sage das ein 30BI-BRM ein akzeptables ROR:zügiger Aufstiegsverhältnis hat, wenn du nach 2 Stacks Verlust dein C-Game spielst.

      Die Varianz hängt unmittelbar mit deinem Erwartungswert/deiner Edge zusammen. Je geringer deine Edge ist, desto deutlich und ausgiebiger wird die Varianz sich bemerkbar machen. Wenn du also nicht der große Limitcrusher bist, dann würde ich für ein isoliertes BRB (mit möglichst geringem RoR) zumindest ab NL200 DEUTLICH mehr Stacks empfehlen.