Mein ganz persönlicher Erfolg

    • JacksGrinsendeRache
      JacksGrinsendeRache
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 921
      Nach einem Downswing auf NL25 und fehlender Motivation hatte ich ausgecashed und mit einen 24 Zoller von meinen Winnings gegönnt.

      Wollte dann nach einer Pause so schnell wie möglich den Wiederaufstieg von NL10 auf NL25 erzwingen, indem ich bis zu 12 Tische gespielt hab (SH), was mein Spiel tief nach unten gezogen hat. Spielte praktisch wie ein Bot. Je höher die Verluste wurden, desto mehr Tische nahm ich hinzu. (Ich weiß, klingt irgendwie verrückt).

      Naja, jedenfalls hab ich mir nach der x-ten Session, die ich im Minus gelandet bin, die entscheidende Frage gestellt:

      Willst du wirklich so hirnlos weitermachen, bis du alles verballert hast, oder möchtest du POKER spielen, mit allem, was dazugehört?

      Gesagt getan, ab dem nächsten Tag hab ich maximal 4 Tische gespielt und gezielt versucht die Gegner zu lesen, Notes zu machen, mein Spiel zu varrieren und an die verschiedenen Gegnertypen anzupassen, etc...

      Ich hab zwar erwartet, dass mein Spiel besser wird, aber dass es dermaßen erfolgreich sein würde, hätte ich mir nicht erträumen lassen! Hier sei nochmal expliziter Dank an Mr. Upswing auszusprechen!

      Ich weiß, die Samplesize ist nicht groß, aber ich habe in diesen paar Tagen mein Spiel weiter vorangebracht, als in den letzten paar Monaten zusammen.

      Das macht mich irgendwie glücklich. :)

  • 4 Antworten