Startinghandschart - Wie nah dran auf den Micros?

    • otb11
      otb11
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2009 Beiträge: 4.237
      Hi, ich spiele jetzt seit ca. zwei Wochen ernsthaft BSS auf NL 2 bei PacificPoker und versuche mich drauf einzustellen.
      Ich spiele normalerweise Live-MTTs und S`n`Gs und muss mich halt aufs Cashgame und die Micros erstmal ordentlich einstellen. Da taucht dann gleich meine Frage auf. Wie nah sollte ich am SHC spielen.
      Heute folgenden situationen: Ich BB mit AQ, UTG 1 limp, Button limp SB füllt auf - SHC sagt mitlimpen. Alles in mir streubt sich dagegen und will raisen

      Ich AJ UTG 3 UTG1 limp, UTG2 fold, ich ??? SHC sagt fold. alles streubt sich in mir dagegen.

      viele Grüße Stefan
  • 8 Antworten
    • RicFlair
      RicFlair
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 2.865
      SHCs sind nie als absolute wahrheit gedacht. sie geben böutigen anfängern anhaltspunkte was sie wie und aus welcher situation zu spielen haben.

      wenn du weißt wie du welche hand zu spielen hast gegen gegnertyp XY dann brauchst du kein SHC mehr.


      kannst auch super cashgames spielen ohne jemals ein chart gesehen zu haben
    • otb11
      otb11
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2009 Beiträge: 4.237
      Ja gut, ich bin jetzt halt eher in der Phase Bankrollbuilding und finde es schön so viele Hände spielen zu können, um den Content den ich mir über Videos und artikel aneigne umsetzen zu können.
      Der Content den ich lese ist eher loser als das SHC, live bin ich auf jeden fall loser, aber fürs Bankrollbuilding dachte ich mich das +EV erstmal wichtiger ist als maxEV, deshalb wollte ich schon nah am SHC spielen. Wollte halt mal Erfahrungen hören, wie nah denn andere so sind.
      Aber danke dir natürlich für die Antwort.
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Also wenn das wirklich so im SHC steht, dann ist das ziemlicher Unsinn.
      Wenn vor dir loose Leute reinlimpen, dann bist du sehr weit vorne mit AJ und AQ. Ist auf jeden Fall ein Raise. Du musst dann natürlich postflop aufgeben gegen viele Leute, wenn du nicht hittest. Ich würde große Raises machen, dass du möglichst nurnoch 1-2 Gegner hast. Ob das auf NL2 möglich ist weiss ich aber nicht. Ansonsten haste halt groß für Value geraised.
    • otb11
      otb11
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2009 Beiträge: 4.237
      Ich fühl mich da OOP im Multwaypot auch nicht wirklich wohl. Daher würde ich auch immer raisen wollen um zu isolaten.
    • RicFlair
      RicFlair
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 2.865
      verstehe ich nicht so ganz was du mit "bankrollbuilding" meinst

      jeder betreibt doch permament bankrollbuilding, jeder gewonnene $ fließt doch in die BR;)
      naja so als beispiel überleg dir mal folgendes:
      du sitzt im BU mit 73o und die beiden blinds sind nits mit jeweils 85% "fold SB/BB to steal"
      was machst du wenn vor dir alle folden?


      laut chart solltest du ja 73o garnicht spielen, hier in dem fall kannst du aber gegen die beiden mit anytwo profitabel stealen.


      klar das war jetzt nen einfaches beispiel, jedoch solltest du dir bei jeder hand gedanken machen und sie nicht nur nach chart spielen. man muss verstehen wieso man ne hand auf ne gewisse weise spielt, anders wirst du nie ein guter spieler werden.

      SHC ist ein anhaltspunkt, wenn du aber meinst ne hand anders spielen zu können/müssen dann ist das voll ok. wenn du dir nicht sicher bist frag hier nach. nur weil was nicht im SHC steht heißt das NIX
    • otb11
      otb11
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2009 Beiträge: 4.237
      Ja ok, aber meine 50$ betrachte ich nun wirklich nicht als Vollwertige Bankroll :)
      Hätte vielleicht sagen sollen, eine Bankroll mit der ich höhere Limits spielen kann.

      Ich spiele übrigens noch ohne stats. Auf anfrage bekam ich zahlreiche Antworten, dass es sich auf NL 2 eh noch nicht lohnen würde. Ich könnte ruhig bis Nl25 bzw NL50 warten.

      Ich versuche halt schon marginalen situationen aus dem Weg zu gehen. aber manchmal jukcts mich eben :)

      Danke für deine Beteiligung. Ich werde das Forum in zukunft immer mehr nutzen, um mein Spiel zu improven.

      greetz stefan
    • RicFlair
      RicFlair
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 2.865
      ja stats brauchst auch nicht wirklich auf den unteren limits. sie sind natürlich immer schön zu haben und selten ein nachteil.
      du solltest dich halt nicht auf einmal vom SHC lösen sondern immer mehr eigene gedanken entwickeln bis du letztendlich das SHC nimmer brauchst
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Der SHC ist weit davon entfernt für irgendeine Situation eine optimale Lösung zu finden. Der SHC ist daraufhin konzipiert, dass sich ein Pokeranfänger in möglichst wenig schwierige Situationen verzettelt.

      Beispiel wie von dir genannt:

      UTG wird deinen Isolationsraise so gut wie immer callen. Wenn andere Spieler das wissen, dann werden sie auch viel weitere Ranges callen, da das Deadmoney im Pot immer größer wird.

      Ergo musst du mit AJo einen Multiwaypot spielen und den wird ein Anfänger nicht +EV spielen können..


      Hasenbraten und ich haben die Serie Crushing NL50 gemacht (und Hasenbraten dazu auch Artikel), in der wird beschrieben wie man sein Preflopspiel wesentlich verbessern kann.