3rd Barrel

    • ICFiedler
      ICFiedler
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 399
      Ich glaube regelmäßig über seinen Pokerstand zu berichten ist ganz sinnvoll, um sich über seine Situatuon besser im Klaren zu sein und damit +EV.

      Also erst einmal etwas zu meiner Person:
      Ich bin 23Jahre alt und studiere in Hamburg BWL. In ziemlich genau einem Jahr bin ich dann diplomiert und werde dann 3 Jahre lang am Institut für Recht der Wirtschaft, Arbeitsbereich Zivilrecht, promovieren. Also eine perfekte Zeit zum Pokern ;-)

      Warum glaube ich für Pokern geeignet zu sein?
      Ich habe ein gutes konzeptinelles und analytisches Denkvermögen.
      Ich bin mathematikbegabt.
      Ich bin geduldig.
      Ich bin ein nüchterner und rationaler Mensch --> sehr geringe Tiltgefahr.
      Ich lese gerne und bilde mich weiter - auch im Pokerbereich.
      Ich habe eine hohe Selbstdiziplin und Ausdauer.
      Ich sehe das Geld beim Pokern als Mittel zum Zweck und nicht als eigentlichen Zweck. Eigentlicher Zweck ist bei mir besser zu sein als die anderen, wenn dabei ein wenig Geld rausspringt: umso besser.

      Bisheriger "Werdegang":
      Ende September 06 habe ich so langsam mit online Pokern angefangen. Natürlich nur NL und Bigstack alles andere hielt ich für "Kinderkram" ;-). Anfangs dabei "nur" mit den PS.de Strategieartikeln und mehr just for fun. Es ging auf und ab, zweimal war ich fast Pleite (einmal 8$ einmal 12$) und habe mich dann zusammengerissen und mich wieder hochgespielt. Alles in Allem kam nicht viel bei rum und als ich den 100$ Bonus bekam war ich dann bei 160$.
      Irgendwie war das unbefriedigend. Glaubte ich doch ein besserer Pokerspieler zu sein als die anderen auf den Microlimits. Ich habe mir folglich die 3 Harringtonbücher bestellt und die ersten beiden bis Mitte Januar durchgearbeitet. Bis Ende Dezember war ich aufgrund einiger Badbeats wieder auf 120$ gefallen, aber ab Januar gings dann eigentlich auch erst richtig los: PA und PT kamen, ich habe mein Spiel analysiert und deutlich verbessert. Im Januar habe ich ~25k Hände gespielt und mich auf NL10 von den 120$ auf 350$ hochgearbeitet - ein Profit von ca. 4,74 PTBB/100. Dazu gabs dann den Januarbonus (mein allererster, die Riesenboni im Dezember habe ich leider verpasst), so dass ich seit Februar 07 auf NL25 spielen kann. Bis Februar hatte ich dann auch das Workbook von Harrington bearbeitet und die Hälfte von Sklanskys "No Limit Hold'em. Theory and Practice" gelesen. Beides zusammen hat mein Spiel nochmal deutlich verbessert.
      Naja, direkt nach dem Limitaufstieg kam ein netter Upswing (8k Hände mit 7,42 PTBB/100), so dass meine Bankroll nun (inkl. 100$ Januarbonus) bei 730$ liegt. Das sind 20$ weniger als die Summe ab der ich endlich endlich endlich das langersehnte SH spielen kann. Ab hier fängt es für mich erst "richtig" an und ich habe daher überlegt ab jetzt meine weiteren Ergebnisse an dieser Stelle festzuhalten.

      Meine bisherigen Stats:
      NL10: VPIP: 16,23; PFR: 5,54; WSD: 22,00, PTBB/100: 4,74, 25k Hände.
      NL25: VPIP: 14,77; PFR: 6,14; WSD: 20,59, PTBB/100: 7,42, 8k Hände.

      Was ist als nächstes geplant?
      Ja, der Umstieg auf SH steht nun an. Einen Strategieartikel gibt es dazu leider nicht. Ich werde mir nun erstmal raussuchen, wie ich meine Fishkategorien auf SH anpasse, meine PT-Datenbanken neu auf SH einrichten und PA auch auf SH einstellen. Ansonsten hoffe ich, dass ich erstmal überlebe und schnell dazulerne. Insbesondere hoffe ich nicht zu tight zu spielen. Damit kommen wir nämlich gleich zu dem nächsten Punkt, meinen Leaks.

      Leaks
      Bei Gegenwehr folde ich meine Winninghands zu häufig.
      Ich beteilige mich zu wenig an den Handdiskussionen.
      Ich besuche zu wenige Coachings.
      Ich analysiere mein Spiel zu selten/wenig im Nachhinein.
      Im Eifer des Gefechts achte ich manchmal nicht auf die Stats meiner Gegner und treffe deshalb falsche Entscheidungen.
      Meine Sessions dauern in der Regel zu lange als dass ich noch konzentriert wäre.
      Ich trinke ab und an Wein beim Pokern.

      Stärken
      Ich nutze meine Position gut aus.

      Wo möchte ich langfristig hin?
      Ich hoffe ja, dass Online-Pokern auch bis zum Ende meiner Promotionszeit in 4 Jahren noch möglich ist. Bis dahin würde ich mich gerne auf den auf den hohen Limits etabliert haben und eine Bankroll von 250k-500k aufgebaut haben, um mir eine Eigentumswohnung mit kleinem Polster finanzieren zu können.

      Wie möchte ich meine langfristigen Ziele erreichen?
      Lesen, lesen, lesen! Das ist das A und O. Ich habe gemerkt wie extrem mir die Pokerbücher weitergeholfen haben und ich habe hier noch ein paar mehr liegen und werde garantiert noch weitere bestellen! Dann hoffe ich sukzessive meine Leaks bearbeiten zu können, so dass ich langfristig profitabel spielen kann und nach und nach ein Limit nach dem anderen erklimmen kann.


      Das einfach mal als Startingpost. Ich hoffe ich werde häufig genug meinen Werdegang hier dokumentieren. Ich glaube nämlich, dass mir das enorm weiterhilft über mein eigenes Spiel nachzudenken und vielleicht gibt es ja auch ab und an die ein oder andere konstruktive Anregung ;-)

      Viele Grüße
      ICFiedler
  • 149 Antworten
    • roenipoeni
      roenipoeni
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2006 Beiträge: 3.498
      Hört sich ja alles sehr gut an, viel Erfolg bei Deinem Vorhaben ;)
    • FrtZ
      FrtZ
      Black
      Dabei seit: 25.08.2006 Beiträge: 3.412
      zu geil wie jeder ps.de'ler meint sich mal eben ne halbe millionen erspielen zu können^^ nunja viel glück beim unternehmen eigentumswohnung
    • ICFiedler
      ICFiedler
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 399
      mein erster Eindruck auf SH: fischig ohne ende!!! aber wos fischig ist, da ists auch swinging: 7x AA in 800händen. und wie gings aus? preflop all in gegen: KK: verloren AQ: verloren QQ: verloren nachm flop allin: gegen TT all in verloren (set aufm flop) gegen J9o all in verloren (2pair aufm river) einmal: gewonnen (ka mehr gegen was) einmal ganz blöd vertippt: Hab das Komma vergessen oder mich verdrückt und bin dadurch preflop statt auf 1.3 auf 13$ gegangen - openraise mit AJs - und mich callt ein shortstack all in mit AQo und gewinnt. Naja, da machts auch nicht mehr viel aus, dass ich einmal QQ gegen KK gewonnen habe. Insgesamt: -140BB. Muss ich wohl durch. Auf Dauer verspricht SH aber auf jedenfall mehr Profit als FR, so wahnsinnige Sachen wie die da callen. Werde jetzt wohl noch ein wenig weiterspielen, mal sehen was draus wird. @Frtz: Ich meine nicht, dass ich mal eben locker 0,5M€ abgreife. Ist nur mein Ziel und Ziele muss man sich setzen. Gruß ICFiedler
    • Tiltberger
      Tiltberger
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2005 Beiträge: 28.152
      hört sicher sehr gut :) bin bwler im 3. semester... viel glück
    • ICFiedler
      ICFiedler
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 399
      Danke roenipoeni, Frtzl und seeberger für Eure Glückwünsche! Eben nochmal 700 weitere Hände gespeilt und 150BB Plus gemahct --> Meine Session ist am Ende doch knapp im Plus geendet... War dann aber auch ein wenig Glück dabei ;-) Aber die ersten 800 Hände haben mich echt zur Verzweiflung gebracht. Ansonsten muss ich sagen, dass mein PA noch spinnt. Muss mich da wohl nochmal drum kümmern. Mal sehen wie es weitergeht! Freut mich, dass ich schon 40 Klicks habe ;-)
    • Lupy38
      Lupy38
      Silber
      Dabei seit: 27.10.2006 Beiträge: 486
      Wünsche dir viel Glück auf deinem Weg. Werde regelmäßig hier mal vorbei schauen.
    • ICFiedler
      ICFiedler
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 399
      Tjo, komme gerade ausm Büro vom Lernen. Mit Pokern wirds heute leider nix mehr. Morgen wirds auch schwierig, da Donnerstag die erste Klausur dieses Termins ansteht. Also gehts wohl frühestens Donnerstag wieder los :-)
    • ICFiedler
      ICFiedler
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 399
      Ja, gestern nicht mehr gespielt aber noch im Bett einige Seiten von Sklanskys No Limit Hold'em gelesen. Hab wieder ne Menge mitnehmen können, insbesondere was den Value von Drawinghands preflop bei großen Stacks ausmacht. Jedes Mal wenn ich noch mehr lese, dann merke ich wie wenig ich noch von Pokern verstehe. Nachdem ich den Sklansky durch hab kommt dann von Bill Chen und Jerrod Ankenman "The Mathematics of Poker". Freu mich schon :-) Also Moral von der Geschicht: Theorie nie vergessen!
    • ICFiedler
      ICFiedler
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 399
      Nun habe ich mich trotz morgendlicher Klausur zum Pokern hinreißen lassen. Aus der letzten Session, bei der ich 6-Tabling gespielt habe, hatte ich gelernt, dass das für den Umstieg auf SH (vorher habe ich 6-9Tabling FR gemacht) noch zu viel ist und bin erstmal auf 4 Tische runter. Eine Horrorsession von 400 Händen hat sich ergeben. Ganze 2 große Pötte gabs und beide habe ich verloren: Einen Flush aufm River gegen ein FH verloren (Villain hat mit 2pair gedrawt, ich aber auch nicht genug protected) und einmal machte ich mein Set aufm River und der Gegner damit seine Straight. Ansonsten schien ich mit offenen Karten zu spielen. Hatte ich etwas getroffen wurde sofort alles gefoldet. Hatte ich nichts, dann wurde jede Contibet gecallt.... Im Endeffekt bin ich 150BB ins Minus gerutscht. Hauptsache die Klausur morgen läuft....
    • ICFiedler
      ICFiedler
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 399
      Puh, also SH ist ja mal echt sehr von der Varianz bestimmt! Nachdem ich die letzte Session nur ultra geloost habe gings diese Session wieder aufwärts: 950 Hände: 440BB..... - also 110$ auf NL 25 SH. Das mal eine nette Quote. Sehr komische Spielweise auf deisem Limit wie ich finde. Gegen Preflopraises wird immer gefoldet (Hatte 6x! AA und 1x KK, jedesmal haben alle preflop gefodlet), dafür wird Postflop jeder Dreck gecallt... Schon komisch. Naja, wurde nur einmal weggeluckt (Sehr sehr wenig für 950Hände!), so dass ich ein sehr positives Ergebnis diesen ABend vorweisen kann. Bankroll aktuell: 795$, davon 100$ PPBonus (und 150$ PS Bonus). Werte NL 25 SH: VPIP: 22,06; PFR: 11,10; WSD: 22,95; TAF: 1,5 (so wenig, hä? raffe glaube ich nicht die Berechnung); Hände: 2,9k.l Gestrige Klausur lief super. Aber nächste Woche steht noch ein echter Hammer an. Viel Pokern werde ich wohl erst im Mai erst wieder können... Naja, solange solche kleinen profitablen Sessions wie heute zwischengeschoben werden können ist ja alles bestens ;-)
    • ICFiedler
      ICFiedler
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 399
      Jaja, zienlich swingin ist SH... auch heute wieder feststellen müssen. Die ersten 100 Hände: 220 BB up. Danach erstmal in kanpp 300 Händen wieder 180BB down... Am Ende kamen nach 1400 Händen 230 BB raus. Ganz angenehm im Nachhinein, aber das ewige Gelucke meiner Gegner (und auch von mir) macht mich irgendwie fertig. Naja solange die Resultate stimmen ;-) Trotz der einen extrem *** Session folgende Winningrate auf NL 25 SH bisher: NL 25 SH, 4,3k Hände: 5,23 PTBB/100.
    • ICFiedler
      ICFiedler
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 399
      Als kleine Anekdote von gestern noch: 2 ultra Maniacs sitzen am Tisch, die any 2 raisen, reraisen und auch pushen. Einer war noch extremer als der andere: VPIP: 96, WSD: 66. Der andere lag in ähnlichen Regionen. Naja, da die beiden meist zu zweit spielen mussten (alle anderen haben auf die ultra raises gefoldet) haben Sie das Geld meist nur hin- und hergeschoben. Allerdings gings meist nur in eine Richtung. Der größere Maniac von beiden hatte am Ende aus den 25$ Buyin 325$ gemacht! Alles von dem anderen Maniac, der alle 6 Hände einen Rebuy machte!! Leider waren meine Karten so, dass ich nur selten mitspielen konnte und daher "nur" 20$ von dem Tisch mitnehmen konnte. aber war trotzdem witzig zu sehen, wie die mit Geld umgehen :-)
    • ICFiedler
      ICFiedler
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 399
      Das PS-Silber Freeroll: Lief super, habe beste Karten bekommen und konnte erstmal schön den Chipleader markieren. Dann lose ich meine Kings allerdings gegen 77 - straight aufm River. Ausreichend protected hatte ich: der Jung hat Preflop, aufm Flop und aufm Turn (da hab ich ihn all in gesetzt) unprofitabel gecallt... Danach dümpelte ich ne Zeit nur noch vor mich hin. Konnte mit den steigenden Blinds in etwa mithalten, aber war trotzdem permanent vom ausblinden bedroht. Endlich kam dann mal eine Hand mit der ich auch for Value all in raisen konnte (mein Stack hatte nen M von 7, da war nur an push or fold zudenken) und nicht nur der fold equity wegen: AKs. Naja mein Gegner callte mit A6o und traf aufm River seine 6 und somit war das Turnier zu Ende für mich. Bestätigt mich wieder in meiner Annahme, dass man egal wie gut man spielt für das Erreichen eines Final-Tables in nem Turnier einfach ungeheuer Glück haben muss und locker 10-15 All ins überstehen muss. Angenommen es wären nur 10 All ins und man würde jedes mal ein 70:30 Favorit sein - sehr strenge Annahme, dann hätte man dennoch nur eine Wahrscheinlichkeit von 2,824% den Finaltable zu erreichen (0,7^10 = 0,02824). Ergo: Cash Games spielen!
    • ICFiedler
      ICFiedler
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 399
      So was habe ich ja noch nicht erlebt. Die Gegner haben nicht wirklich viel geluckt, aber meine Hände waren so fürn Arsch das widerspricht schon fast jeder Stochastik. Waren zwar "nur" 500 Hände aber das hat mir gereicht. Unendlichs selten Pocketpairs. NIE irgendetwas getroffen (außer einmal mit QQ nen set geflopt - aber Fischi leider mit J9o die Straight). Sowas unglaublich böses. Wirklich kein Draw hat getroffen. Nie gabs TPTK mit meinen HighCards etc. Ab und an hab ich mal aufm Flop nen Pot mit ner Contibet gewonnen. Das wars aber. Ich schätze mal ich hab vielleicht jeden 10ten Flop gewonnen.... Insgesamt 55$ down und ich hab genug für heute (sowas gabs bisher bei keinem Downswing!). So ekelhafte Karten, der Spaßfaktor war heute so niedrig wie noch nie.
    • fuzzles
      fuzzles
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 1.419
      das sind doch gerademal 2 stacks ? kein grund um sich unwohl zu fuehlen.
    • PsyMaster
      PsyMaster
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2006 Beiträge: 2.219
      Original von ICFiedler Das PS-Silber Freeroll: Lief super, habe beste Karten bekommen und konnte erstmal schön den Chipleader markieren. Dann lose ich meine Kings allerdings gegen 77 - straight aufm River. Ausreichend protected hatte ich: der Jung hat Preflop, aufm Flop und aufm Turn (da hab ich ihn all in gesetzt) unprofitabel gecallt... Danach dümpelte ich ne Zeit nur noch vor mich hin. Konnte mit den steigenden Blinds in etwa mithalten, aber war trotzdem permanent vom ausblinden bedroht. Endlich kam dann mal eine Hand mit der ich auch for Value all in raisen konnte (mein Stack hatte nen M von 7, da war nur an push or fold zudenken) und nicht nur der fold equity wegen: AKs. Naja mein Gegner callte mit A6o und traf aufm River seine 6 und somit war das Turnier zu Ende für mich. Bestätigt mich wieder in meiner Annahme, dass man egal wie gut man spielt für das Erreichen eines Final-Tables in nem Turnier einfach ungeheuer Glück haben muss und locker 10-15 All ins überstehen muss. Angenommen es wären nur 10 All ins und man würde jedes mal ein 70:30 Favorit sein - sehr strenge Annahme, dann hätte man dennoch nur eine Wahrscheinlichkeit von 2,824% den Finaltable zu erreichen (0,7^10 = 0,02824). Ergo: Cash Games spielen!
      ja, was du aber vergisst ist, dass du auch sehr viele chips gewinnst, wenn du das allin überstehst. Du kratzt nicht immer ab bei nem loose ... ausserdem kommen in nem turnier bis dahin keine 10 allins gegen jeweils nen vergleichbaren stack zustande, wenn überhaupt 2-3 mal. alles in allem hast du als besserer spieler - abh. von der blindstruktur - eine wesentlich höhere chance den ft zu erreichen. des weiteren gibts auch cash jenseits des ft ... meistens jedenfalls.
    • ICFiedler
      ICFiedler
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 399
      @psymaster: Ja hast Du schon recht, dass man als guter Spieler eine weitaus größere Wahrscheinlichkeit hat, in the money zu kommen. Dennoch gibts halt immer ein paar all or nothing Entscheidungen, die man überleben muss. Das ist mir alles viel zu risikoreich, da man einfach viel zu oft ganz am Anfang rausfliegt. Klar, wen man dan mal an den FT kommt dann gibts auch mal ordentlich was und multipliziert mit der Wahrscheinlichkeit den zu erreichen ist der EV sicher immer noch +EV und vielleicht auch größer als der EV bei Cashgames. Aber Erstmal 20-30 MTTs zu spielen und zu losen bis einmal was bei rumkommt ist mir zu stressig ;-) @fuzzles: Jo waren "nur" 2 Stacks, aber den Abend vorher brauchte ich 1500 Hände um die Up zu kommen ;-) Außerdem habe ich das Geld nicht in 2 doofen all in Situationen verloren, sondern kontinuierlich, weil ich jedesmal aufm Flop, spätestens aufm Turn folden musste. Das war einfach so frustrierend wirklich gar keine Hand jemals zu gewinnen, dass mir das mehr den Spaß versaut hat als ein paar Rierlucker. Mal sehen vielleicht gibts heute Abend ne Pause - oder das Fieber packt mich doch wieder... ;-)
    • ICFiedler
      ICFiedler
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 399
      Soso, da komm ich also nach Hause und finde in meinem Briefkasten 2 Briefe meines Vermieters vor. Die Frage war also nur ob es sich um eine oder gar zwei Mieterhöhungen handelt. Naja, ersten Breif geöffnet: Wir renovieren Fassade, Treppenhaus und Gegensprechanlage am XYZ. Dafür anfallende Kosten für Sie: gar keine. Sauber dachte ich mir, das Treppenhaus ist echt nicht mehr das Schönste. Aber was kommt mit dem zweiten Brief - shcnell aufgemacht: Energieabrechnung - Oh nein dachte ich mir da... Aber was ist? Ich bin knapp ein Drittel unter der Pauschale geblieben und bekomme 188,76€ zurück! Und als ob das ein Zeichen gewesen wäre: Ich spiele Poker und gewinne 192$ - in knapp 1.150 Händen! Anfangs etwas weggeluckt worden (AA preflop All in gegen 2 Villains: Einer hatte 45o und einer KQo - Flop war KQ5..., 2mal 7er Set aufm River gegen ne Straight verloren (das scheint sich zu häufen mit meinen 7ern): einmal aufm flop all in und einmal aufm Turn, beide Male hätte Villain nicht callen dürfen). Naja, aber was will ich mich beschweren, denn danach habe ich andauernd wirklich alles getroffen und würde sagen fast jeden zweiten Flop gewonnen zu haben. Dazu ein paar Mal glückliche All Ins gewonnen. ALles in allem ein derber Upswing. Nachdem sich einmal meine PP Software von selbst geschlossen hatte wollte sie wohl einiges wieder gut machen. Jedes 2te Pocketpair hat getroffen, die Gegner gaben meine Flushdraws Freecards und ich treffe sie etc. Das war mal ein Abend! Meine Stats bisher auf NL 25 SH: NL25 SH: VPIP: 22,44; PFR: 10,97; WSD: 22,87, AF Total: 1,48, PTBB/100: 8,67; Hands: 5,9k (fast doppelt soviel $ gewonnen wie an Rake bezahlt!!! ;-) ) Hoffen wir, dass das so weiter geht, nu gehts erstmal ab ins Bett, morgen früh wieder lernen für die Hammerklausur am Freitag... :-( edit: ab heute bin ich übrigens von 4 auf 6-tabling umgestiegen. Und viel wichtiger noch: Ich glaube so langsam ein Gefühl für die Stärke der gegnerischen Hand auf SH entwickelt zu haben. Als ich das auf FR geschafft hatte gings dort ziemlich ab. Mal sehen ob das bei SH einen ähnlichen Effekt hat.
    • Kreatief
      Kreatief
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 13.896
      8 Stacks plus? Das nenne ich mal nen Upswing...