interessantes angebot

    • Coubi
      Coubi
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 2.516
      hallo leute!
      ich bin zur zeit 25 jahre alt und hole gerade mein abitur nach, da ich mit einer ausbildung zum sport und fitnesskaufmann obv nicht viel reißen kann!
      mache das ganze via fos13 und bin damit im nächsten jahr fertig.
      danach wollte ich studieren, vermutlich entweder lehramt
      (deutsch / philo / sport -- irgendeine zwei fächer kombi daraus) oder ökotrophologie

      nun hat mich gerade eine ehemalige trainerin des studios in dem ich vor ein paar jahren meine ausbildung gemacht habe angerufen und hat mir die leitung eines kleinen fitnessstudios hier in duisburg angeboten.
      wäre ab märz, also kurz bevor ich das abi fertig habe!

      whats my line now?

      wäre ein job den ich mir zutraue und der mir auf jeden fall spaß machen würde...
      über den evtl verdienst dort kann ich noch nichts sagen, besonders viel dürfte es in einem kleinen studio allerdings auch wieder nicht sein, dazu kommt natürlich das risiko dass auch dieser job nicht für ewig ist!
      kleine studios haben es zur zeit alles andere als leicht!
  • 16 Antworten
    • Jaystuss69
      Jaystuss69
      Bronze
      Dabei seit: 06.12.2006 Beiträge: 2.060
      wenn du schon die Eier hast das Abi nachzuholen dann zieh es auch auf jeden Fall durch ;) Viel Erfolg dafür
    • RantanplanBK
      RantanplanBK
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2006 Beiträge: 3.185
      Du fragst jetzt also, ob Du statt Abi und darauffolgendem Studium (= gute Basis für ein späteres Berufsleben) das ganze hinschmeissen und stattdessen ohne jegliche Ausbildung ein "kleines Fitnessstudio" leiten willst?
    • eplc
      eplc
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 8.692
      Easy: Abi + Lehramt - bei dem, was ich bisher hier von dir gelesen hab, denke ich auch, dass du gut darin wärst.
    • Coubi
      Coubi
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 2.516
      Original von RantanplanBK
      Du fragst jetzt also, ob Du statt Abi und darauffolgendem Studium (= gute Basis für ein späteres Berufsleben) das ganze hinschmeissen und stattdessen ohne jegliche Ausbildung ein "kleines Fitnessstudio" leiten willst?
      genauer lesen bitte!
      ich habe bereits die fachhochschulreife und eine abgeschlossene kaufmännische ausbildung!
    • HorstFeratuPQ
      HorstFeratuPQ
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2008 Beiträge: 561
      kannst du nicht das studio halbtags machen oder so? klingt nach nem guten angebot für nen job in der zwischenzeit, wenn du irgendnen deal machen kannst bevor du abi hast und danach ne weile da arbeiten kannst, würd ich das vielleicht sogar machen. ansonsten studium > *
    • Ferklsepp307
      Ferklsepp307
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 5.474
      Zieh dein Studium durch. Ich wünschte, ich hätte es auch gemacht, statt dessen hatte ich nach meiner Lehre einen gut bezahlten Job angenommen. Und jetzt fehlt mir einfach die Motivation, Zeit und letztendlich Geld für eine Weiterbildung.
    • indigo82
      indigo82
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 353
      definitiv ABI !!! und danach Studium. hier bietet sich dann eventuell ein bisschen nebenher jobben an.

      die Zeiten wo man mit Studios Geld verdienen konnte sind lange lange vorbei.
      Und ohne Infos über dieses "kleine Studio" würd ich sowieso keinen Gedanken daran verschwenden
    • Insaniac
      Insaniac
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 3.405
      abi machen, danach bis studiumbeginn das studio leiten imo
    • docjulian
      docjulian
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 7.008
      Nachdem du mit Fitnesswirt schon auf die Nase gefallen bist, solltest du dich fragen und auch wissen, wieviel Geld ein "kleines" Studio abwerfen würde und vor allem was du in 5 Jahren machst, wenn du das Studio schließen musst.
    • Fl0w111
      Fl0w111
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 256
      Frag am besten Stromberg !!! Der wird von seinen Mitarbeitern auch immer gefragt:

      "Soll ich das Auto kaufen, oder nicht?"
      "Soll ich abtreiben, oder nicht?"
      Da könnte er auf die Frage ...
      "Soll ich studieren, oder nicht?"
      ... sicher auf die richtige Antwort finden!

      Meine Meinung: Abi + Studium = bessere Karrierechancen.
    • Xirus
      Xirus
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 1.204
      Solange dein Studio gut ist, dann wirste damit auch genug Kohle machen. Wenn du also gut Plan hast, dann machs ABI fertig und danach das Studio auf. Studium kannste immernoch, sollte alles zu schlecht laufen.
    • KeyserSoze83
      KeyserSoze83
      Global
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 417
      FOS? Fachoberschule? Ist das dann ein "normales" Abi oder ein Fachabi?
      Wenn zweiteres: Hast du geschaut ob du mit Fachabi Lehramt studieren kannst? Soweit ich weiss nicht. Wobei ich es nicht 100% weiss, und wenn es "lediglich" ein Fachabitur ist, würde ich mich genauer informieren was wo möglich ist. Nur mal so nebenbei. Wenn es Abitur ist, dann wäre meine Linie mit deinen Angaben folgende:

      Abi definitiv
      Wenn es sich hinauszögern lässt, dann würde ich definitiv die Leitung übernehmen.
      a) Habe ich mich dort ausbilden lassen
      b) Es macht mir Spaß
      c) regelmäßiges "akzeptables"(?) Einkommen (und Geld was man bei einem evtl. Studium zurücklegen kann)
      d) es muss ja nicht bei der Leitung eines "kleinen" Studios enden
      e) jemand auf mich zurückgreift, ergo habe ich irgend einen Eindruck hinterlassen
      f) Ökotrophologie nicht so weit entfernt vom Sportstudio ist^^, zumindest in meinen bescheidenen Augen
      g) falls es schief geht, ich immernoch studieren kann, und mich umorientieren kann

      Da man natürlich vielleicht nicht unbedingt mit 50 ein Studium anfangen würde, würde ich mir 2-3 Jahre geben, und dann schauen wie es da läuft. Ob man nun mit 26 oder mit 29-30 anfängt zu studieren ist doch relativ egal.

      FAZIT: Wenn du da Vorerfahrungen hast und ja eh ne abg. Ausbildung, und es dir auch noch Spaß macht, dann wäre meine Frage die ich mir stellen würde: Kann man den Posten offen halten bis ich fertig mit dem Abi bin?
      Und wenn die Chancen für kleine Studios eh nicht gut sind, dann wird von dir wohl auch nicht die Welt abhängen, und du kannst da frei aufspielen. Wenns schief geht (1-2 Jahre), dann kannst du noch locker alles andere machen, was kommt.

      Aber mehr Infos wären nicht schlecht. Was war die Begründung für dich? Verdienst/Festanstellung od. Freiberuflich/Arbeitszeiten^^/...?

      Ich kann mich nur wiederholen: Was hat man bei den Vorgaben zu verlieren? (Wenn es ne Festanstellung ist und der Verdienst einen gewissen Rahmen nicht unterschreitet)
    • NiceToMeetYou
      NiceToMeetYou
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2007 Beiträge: 5.839
      Studium + Pokern!
    • kunnivah
      kunnivah
      Bronze
      Dabei seit: 09.04.2007 Beiträge: 1.201
      Original von NiceToMeetYou
      Studium + Pokern!
      this
    • Stackjones
      Stackjones
      Bronze
      Dabei seit: 02.04.2008 Beiträge: 2.641
      Voll cool, dann wirst du sicherlich einer dieser junge Lehrer mit ca. 32, 33. Cooles Ding!

      Aber obv choice is obv: Abi + Studium. Was hast du denn die ganzen Jahre gemacht? Man ist doch spätestens mit 22, 23 mit seiner Ausbildung fertig, wenn man kein Abi gemacht hat?!?!
    • Coubi
      Coubi
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 2.516
      ich bin jetzt 25 und habe 12 (eigentlich leider 13) jahre schule gemacht, zivildienst, 2,5 jahre (verkürzt) ausbildung und dann halt ein wenig so gearbeitet! (ups/fitnesstudio/fachhandel)

      es handelt sich bei dem abschluss den ich zur zeit mache um die allg. hochschulreife, sprich normales abitur!

      das studio dessen leitung man mir heute vorgeschlagen hat ist nicht das in dem ich ausgebildet wurde, ich wurde nur von einer person kontaktiert, die damals zeitweise in dem studio in dem ich die lehre gemacht habe gearbeitet hat.

      hoffe das hilft nun ein wenig zum besseren verständnis!


      hab gerade ein wenig mit einem lehrer und dem vater meine freundin (schulleiter) geplaudert über lehramststudiengänge, verdienst als lehrer etc...
      als beamter ist der beruf lehrer sicher nicht schlecht! allerdings ist die verbeamtung heute auch nicht mehr garantiert.