Pokerspieler in der Identitätskrise

    • unfeared27
      unfeared27
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2008 Beiträge: 33
      Moin Leute,

      ich hab da mal so ein interessantes Community-Thema und zwar für etwas fortgeschrittenere Pokerstrategen.

      Die Situation:


      Die Session beginnt Hero kauft sich mit $2 an einem NL10 Tisch ein.
      Klare Sache Hero ist SSS'ler .


      Der Verlauf nach einigen Händen ist das Hero jetzt aber nach 3 gewonnen Händen nun mehr mit dem 3 fachen seines Buy-ins an den Tischen sitzt.
      Hier fangen an sich die Geister zu scheiden. SSS sagt ganz klar für Anfänger Tisch verlassen nachdem du $0.50 mehr hast.
      Macht Hero aber nicht sondern bleibt an den Tischen und grindet fleißig weiter.
      Nachdem Hero nun bei dem 2fachen seines Buy-ins liegt spielt er ganz klar nicht mehr SSS sondern ?
      Meiner Meinung nach die BSS ohne nen Rebuy auf $10 zu tätigen sondern die nötigen $ von seinen Gegnern zu extrahieren um die BSS profitabel an den Tischen weiter spielen zu können.

      Hintergrund:

      Hero hat in seiner Pokerkarriere gute 50k Hände an den Tischen verbracht und spielte über 2 Jahre lang NL Holdem von NL2 bis NL10.
      Jetzt machte Hero aber ein Neustart und hat mit $50 innerhalb von 4 Tagen seine BR verdoppelt.
      Was für ein Pokerstratege ist Hero also nun SSS'ler ? / BSS'ler oder beides ?

      Auf lange sicht nicht profitabel und wird aufs Broke hinauslaufen ?

      Über euer Feedback bin ich mal gespannt.

      gruß

      unfeared
  • 14 Antworten
    • Zander99
      Zander99
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 27.11.2008 Beiträge: 34.038
      Haben wir schon den 1. April ? ?(

      Ich glaube SSS wird fast gleich gespielt, egal ob Anfänger oder Profi.


      Ich verstehe den Sinn deines Beitrages nicht?

      Gruß Zander

    • meistermieses
      meistermieses
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2006 Beiträge: 11.991
      :heart: :heart: :heart:
    • highside
      highside
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2009 Beiträge: 2.281
      Ich denk mal hero bist du und es ist egal ob du sss bss oder eben eine midstack-strategie verfolgst, was in deinem Bsp. ja der Fall ist.

      Du spielst halt jede Variante ein bisschen und ob du broke gehst, hängt nicht davon ab ob du bss, mss und sss mischt, sondern ob du es drauf hast oder nicht. Du kannst mit jeder Stacksize +EV spielen.
    • Zander99
      Zander99
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 27.11.2008 Beiträge: 34.038
      Original von highside
      Ich denk mal hero bist du und es ist egal ob du sss bss oder eben eine midstack-strategie verfolgst, was in deinem Bsp. ja der Fall ist.

      Du spielst halt jede Variante ein bisschen und ob du broke gehst, hängt nicht davon ab ob du bss, mss und sss mischt, sondern ob du es drauf hast oder nicht. Du kannst mit jeder Stacksize +EV spielen.

      Ich glaube Hero will PS.de leveln. Hero ist ein Fisch weil er weder SSS noch BSS spielt.


      :D :D :D
    • klausschreiber
      klausschreiber
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 5.773
      Original von Zander99
      Ich glaube SSS wird fast gleich gespielt, egal ob Anfänger oder Profi.
      not


      Insbesondere auf kleinen Limits ist Hero wohl dann meist ein Fisch, aber kein SSSler (außer er wartet nur bis zum BB und geht dann)
    • Zander99
      Zander99
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 27.11.2008 Beiträge: 34.038
      Original von klausschreiber
      Original von Zander99
      Ich glaube SSS wird fast gleich gespielt, egal ob Anfänger oder Profi.
      not


      Insbesondere auf kleinen Limits ist Hero wohl dann meist ein Fisch, aber kein SSSler (außer er wartet nur bis zum BB und geht dann)
      Ich meinte auch das eigentliche Spielen, dann man mit doppelten Stack den Tisch verlässt sollte bei SSS zwischen Anfänger und Profi gleich sein.
    • Pokerfeund
      Pokerfeund
      Global
      Dabei seit: 13.02.2008 Beiträge: 2.873
      wozu mit 20 BB anfangen und sich dann mit 40 BB wohl fühlen und sich nicht gleich mit 40 BB einkaufen? ?(
    • BackdoorBandit
      BackdoorBandit
      Global
      Dabei seit: 21.09.2007 Beiträge: 9.072
      Original von highside
      Du kannst mit jeder Stacksize +EV spielen.
      this!

      nur umso schwieriger wirds

      und sss nl10 kann man mit der art von nl1k sicher nicht vergleichen.
    • RaiserBlade
      RaiserBlade
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2007 Beiträge: 5.759
      Original von unfeared27
      Moin Leute,

      ich hab da mal so ein interessantes Community-Thema und zwar für etwas fortgeschrittenere Pokerstrategen.

      Die Situation:


      Die Session beginnt Hero kauft sich mit $2 an einem NL10 Tisch ein.
      Klare Sache Hero ist SSS'ler .


      Der Verlauf nach einigen Händen ist das Hero jetzt aber nach 3 gewonnen Händen nun mehr mit dem 3 fachen seines Buy-ins an den Tischen sitzt.
      Hier fangen an sich die Geister zu scheiden. SSS sagt ganz klar für Anfänger Tisch verlassen nachdem du $0.50 mehr hast.
      Macht Hero aber nicht sondern bleibt an den Tischen und grindet fleißig weiter.
      Nachdem Hero nun bei dem 2fachen seines Buy-ins liegt spielt er ganz klar nicht mehr SSS sondern ?
      Meiner Meinung nach die BSS ohne nen Rebuy auf $10 zu tätigen sondern die nötigen $ von seinen Gegnern zu extrahieren um die BSS profitabel an den Tischen weiter spielen zu können.

      Hintergrund:

      Hero hat in seiner Pokerkarriere gute 50k Hände an den Tischen verbracht und spielte über 2 Jahre lang NL Holdem von NL2 bis NL10.
      Jetzt machte Hero aber ein Neustart und hat mit $50 innerhalb von 4 Tagen seine BR verdoppelt.
      Was für ein Pokerstratege ist Hero also nun SSS'ler ? / BSS'ler oder beides ?

      Auf lange sicht nicht profitabel und wird aufs Broke hinauslaufen ?

      Über euer Feedback bin ich mal gespannt.

      gruß

      unfeared
    • Hadi
      Hadi
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2009 Beiträge: 12.303
      Guten Morgen zusammen,

      hier macht der Thread in meinen Augen nicht sehr viel Sinn, da keinerlei Feedback oder Kritik an PokerStrategy.com geäußert wird. Ich verschiebe daher mal ins Poker Allgemein.

      Hadi
    • SonnyPeda
      SonnyPeda
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2008 Beiträge: 6.306
      was soll es bringen am anfang mit SSS zu starten und erst dann später mit BSS fortzufahren?!
      Ich bin mir zwar nicht sicher, aber ich glaube dass die BSS auf jeden fall profitabler als die SSS ist, von daher ist es für jemanden der später sowieso vor hat mit der profitableren strategie am tisch fortzufahren ned wirklich sinnvoll sich am anfang mit der SSS zu plagen?!

      seh ich das richtig?! :evil:
    • Zerdeboe
      Zerdeboe
      Bronze
      Dabei seit: 23.08.2007 Beiträge: 2.602
      Hab nie SSS gespielt, aber ein Guter kauft nach dem verdoppeln auf 100 BB nach, wenn er am Fisch bleiben will..
    • Darthblue31
      Darthblue31
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 1.003
      Original von Zander99
      Original von klausschreiber
      Original von Zander99
      Ich glaube SSS wird fast gleich gespielt, egal ob Anfänger oder Profi.
      not


      Insbesondere auf kleinen Limits ist Hero wohl dann meist ein Fisch, aber kein SSSler (außer er wartet nur bis zum BB und geht dann)
      Ich meinte auch das eigentliche Spielen, dann man mit doppelten Stack den Tisch verlässt sollte bei SSS zwischen Anfänger und Profi gleich sein.
      Es gibt einige Leute auf den höheren Limits, die als Shortie starten und nach nem Double-Up den Tisch nicht verlassen, weil sie sich eine Edge geben oder eben einen oder zwei Fische gefunden haben. Was auf den Limits nicht immer ganz so einfach ist.
    • unfeared27
      unfeared27
      Bronze
      Dabei seit: 03.11.2008 Beiträge: 33
      Es ist einfach der Kick an der Sache und es ist sehr +EV, da man mit dem Shorty-Image eben auch leichter einen Semi-Bluff durch ziehen kann als wenn du mit BSS nachkaufst und dann weiter machst.