Freund von Bruder Autounfall ohne Führerschein mit Bruders Karre

    • shihanus
      shihanus
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2007 Beiträge: 272
      Hallo Leute,

      sitz gerade nichtsahnend im Büro, da ruft mich meine Mum an.
      Mein kleiner Bruder hat(te) einen schönen SLK350 (Vollkasko) neu gekauft, er ist 19 Jahre alt und hat den Führerschein ziemlich frisch... Er war heute Nacht bei nem Kumpel übernachten, zusammen mit noch einem anderen Kumpel. Die haben eben bisschen Party gemacht und getrunken...

      Mein Bruder geht irgendwann schlafen und der eine Kumpel entwendet ihm heimlich den Autoschlüssel, fährt in angetrunkenem Zustand OHNE Führerschein im Nachbarort die Kiste zu schrott. Wie es genau passiert ist und ob noch weiterer Schaden verursacht wurde weiss ich bisher nicht...
      Ich weiss nur, dass zum Glück kein Personenschaden entstanden ist.

      Jetzt die Frage, wie man weiter vorgeht. Die Polizei hat mein Bruder wachgeklingelt und ihm von der Aktion erzählt, der Kumpel gibt es zu. Der andere Kumpel ist dann auf Wunsch des Unfallverursachers mit seinem Auto zum Unfallort gefahren, hatte auch was getrunken, aber nicht soo viel, wurde angehalten -> Führerschein weg + 2000€ Strafe oder so.

      Jetzt hat mein Dad nen Bekannten (Rechtsabteilung größerer Firma) angerufen und der meinte, dass es jetzt wohl so sein wird, dass wir das ganze erstmal an der Backe habe und den Schaden begleichen müssen und es dann im schlechtesten Fall von ihm einklagen/forder müssten.

      Hat hier jmd ähnliche Erfahrungen? Seine Versicherung wird ja wohl nix zahlen, er hat eig eh kein Geld, muss er da nen Kredit aufnehmen? Ich denke, den würde ihm keine Bank gewähren... Hat mein Bruder evtl ne Teilschuld wegen vernachlässigter Schlüsselaufsicht oder sonem scheiss? Ich mein, er hat geschlafen und hatte den Schlüssel denk ich in der Tasche/Jacke...

      Btw.: Der Unfallverursacher ist atm dabei, sein Führerschein zu machen, was kommt auf den zu? Führerschein mit 60? ^^
  • 79 Antworten
    • chihi12345
      chihi12345
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2008 Beiträge: 2.215
      Hey,
      zu deinen Fragen kann ich leider nichts sagen.
      Aber alter, was eine verdammt scheiss Situation, für alle beteiligten.

      Ich kann deinem Bruder und seinen Freunden nur wünschen, das die Freundschaft darunter nicht zu sehr leidet und es sich irgendwie alles regelt..

      Zimlich sick...
    • SonnyPeda
      SonnyPeda
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2008 Beiträge: 6.306
      also ich hab zwar jetzt ned soviel ahnung von dem ganzen, aber ich glaube dein bruder wird mal rein rechtlich keine probleme bekommen! Wer jetzt den schaden übernehmen muss weiß ich auch ned, denke aber mal dass es der Freund deines bruders sein wird - Aja dieser wird natürlich noch größere probleme bekommen, weil jetzt betrunken ohne führerschein autofahren ned das geilste is was man machen kann, wenn man dann noch einen unfall baut ist das garnicht gut!
    • eXcuilor
      eXcuilor
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2006 Beiträge: 1.226
      führerschein kann er sich wohl erstmal abschminken, bin mir nicht ganz sicher aber ich glaube er bekommt mind. 2 jahre sperre
    • p00s88
      p00s88
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2007 Beiträge: 8.947
      LOL
    • calm0815
      calm0815
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2006 Beiträge: 761
      Frauenautos halt...
    • MichaelKo
      MichaelKo
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 1.063
      Wieso kauft sich ein 19jähriger einen neuen SLK? Eltern reich oder wo bekommt er mit 19 Jahren das Geld her? Und wenn ich Freunde hätte, die mein Schlüssel klauen und dann mein Auto zu Schrott fahren, sind es die längste Zeit meine Freunde gewesen. Da hätte ich kein Problem mit Notfalls das Geld einzuklagen.

      Dummheit gehört einfach bestraft. Und wie bescheuert ist der andere Kumpel, der besoffen seinen noch besoffeneren Kumpel vom Unfallort abholen will, wenn man genau weiß das die Bullen da sind?
    • tobiacdc
      tobiacdc
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2007 Beiträge: 429
      so, nun mal mein Senf dazu als Versicherungsonkel....:

      1. Die KfZ-Haftpflicht Deines Bruders müsste m.E. den Fremdschaden erstmal begleichen und kann dann den Kumpel in Regress nehmen...

      2. Der eigene Schaden sollte von der Kasko bezahlt werden. Da muss Dein Bruder dann wohl seine SB zahlen und gut ist. Ob er den kumpel dann aber vorher wegen Diebstahls anzeigen muss usw., da habe ich leider keinen Plan von....

      Kraftfahrt ist aber nicht mein Spezialgebiet.....ruft doch einfach der Versicherer an!
    • MacDaddy187
      MacDaddy187
      Silber
      Dabei seit: 22.08.2006 Beiträge: 492
      Das ganze Thema müsste sich eigentlich sehr gut in ner Talkshow klären lassen.
      Einfach mal bei Britt anfragen, das ist die Annahmestelle für Epic Fails.

      Viel Glück ;)
    • Knudsen
      Knudsen
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 4.314
      Original von MichaelKoUnd wenn ich Freunde hätte, die mein Schlüssel klauen und dann mein Auto zu Schrott fahren, sind es die längste Zeit meine Freunde gewesen. Da hätte ich kein Problem mit Notfalls das Geld einzuklagen.
      #2

      Original von MichaelKo
      Dummheit gehört einfach bestraft. Und wie bescheuert ist der andere Kumpel, der besoffen seinen noch besoffeneren Kumpel vom Unfallort abholen will, wenn man genau weiß das die Bullen da sind?
      find ich auch unbegreiflich. mit was für leuten gibt sich dein bruder überhaupt ab? alles sonderschulabbrecher?
    • Jiub
      Jiub
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2008 Beiträge: 2.259
      und das ist der grund, warum man 19jährigen keine teuren autos kauft...
    • RantanplanBK
      RantanplanBK
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2006 Beiträge: 3.185
      Original von MichaelKo
      Wieso kauft sich ein 19jähriger einen neuen SLK? Eltern reich oder wo bekommt er mit 19 Jahren das Geld her? Und wenn ich Freunde hätte, die mein Schlüssel klauen und dann mein Auto zu Schrott fahren, sind es die längste Zeit meine Freunde gewesen. Da hätte ich kein Problem mit Notfalls das Geld einzuklagen.

      Dummheit gehört einfach bestraft. Und wie bescheuert ist der andere Kumpel, der besoffen seinen noch besoffeneren Kumpel vom Unfallort abholen will, wenn man genau weiß das die Bullen da sind?
      This. In allen Punkten.
    • TheKami
      TheKami
      Global
      Dabei seit: 01.03.2009 Beiträge: 31.579
      Vollkasko zahlt doch eigentlich alles oder? War doch quasi Diebstahl.
    • JackakaReen
      JackakaReen
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 546
      Original von MichaelKo
      Wieso kauft sich ein 19jähriger einen neuen SLK? Eltern reich oder wo bekommt er mit 19 Jahren das Geld her? Und wenn ich Freunde hätte, die mein Schlüssel klauen und dann mein Auto zu Schrott fahren, sind es die längste Zeit meine Freunde gewesen. Da hätte ich kein Problem mit Notfalls das Geld einzuklagen.

      Dummheit gehört einfach bestraft. Und wie bescheuert ist der andere Kumpel, der besoffen seinen noch besoffeneren Kumpel vom Unfallort abholen will, wenn man genau weiß das die Bullen da sind?
      # Mit nem gebrauchten Polo wär das nicht passiert. '
    • Xenomystus
      Xenomystus
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 4.032
      Multifail...
      Was ist das bitte für ein Freund der einem die Autoschlüssel klaut und damit betrunken ohne Führerschein irgendwohin fährt...
      Ist ja irgendwie die Frage ob das nicht sogar schon Diebstahl ist, auch wenns n "Freund" ist und er wahrscheinlich nicht vor hatte das Auto nicht zurückzubringen..
    • Merlinius
      Merlinius
      Platin
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 3.519
      wow, wie dumm kann man sein

      zum thema: versicherung anrufen.
    • shihanus
      shihanus
      Bronze
      Dabei seit: 20.12.2007 Beiträge: 272
      Danke für den hilfreichen Anteil der Posts, für die Dummschwätzerwelt, von wegen, man fährt in dem Alter so ein Auto nicht, bla bla... Spart euch doch eure Kommentare, die zur Klärung der Thematik nichts beitragen...
    • Nuts343
      Nuts343
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2008 Beiträge: 366
      Original von TheKami
      Vollkasko zahlt doch eigentlich alles oder? War doch quasi Diebstahl.
      Diebstahl war es wohl nicht, weil der Unfallverursacher das Auto höchtwahrscheinlich zurück gegeben hätte, also eher §248 b StGB Unbefugter Gebrauch eines Fahrzeugs.
      Ist halt die Frage ob der Besitzer des SLK Strafantrag stellt.

      Die Vollkasko bezahlt normalerweise auch, die Sache ist nur dass der Unfallverursacher betrunken war und keinen Führerschein hatte.
      Er hat also noch Verkehrsstraftaten begangen.

      Zum einen § 316 StGB Trunkenheit im Straßenverkehr bzw. § 315c StGB, wenn er auch noch eine fremde Sache gefährdet hat, also z.B. in anderes Auto rein oder so und zum anderen § 21 StVG Fahren ohne Fahrerlaubnis.

      Die Versicherung behält dann pro Verkehrsstraftat einen gewissen Regressbetrag ein. Die Höhe dieses Regressbetrages ist unterschiedlich soweit ich weiß, hängts von der Versicherung ab. Das letzte Mal als ich davon gehört hab waren es 5000 Euro pro Straftat.
    • GTAm
      GTAm
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 1.347
      Versicherung anrufen (sollte eh schon passiert sein).

      Teilkasko oder Vollkasko werden zahlen, je nachdem ob es nun als Diebstahl oder Unfall durchkommt.

      Er soll sich von seinen "Kumpels" (lol, Assis) zumindest nicht bequatschen lassen, irgendwo zu "tricksen".
    • GGiant
      GGiant
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 7.119
      Original von shihanus
      ...

      Btw.: Der Unfallverursacher ist atm dabei, sein Führerschein zu machen, was kommt auf den zu? Führerschein mit 60? ^^
      hoffentlich nie!