limit schlagen?

    • debeeno11
      debeeno11
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2008 Beiträge: 300
      woher weiß ich eigentlich ob ich ein höheres limit schlage?
      ich frag mich das schon seit längerem aber ich kann mit meiner br und dem wissen das ich mich tierisch ärgern werden falls ich verliere nich einfach n paar 109er spielen oder mehrere 55er um zu tesen ob ich gut genug bin...

      ich schlage die 22er eigtl ganz gut (bis jetzt) aber wie kann ich herausfinden ob ich nicht auch locker auf höhren sngs nen ordentlichen roi hätte?
  • 6 Antworten
    • Bjoerniboy
      Bjoerniboy
      Black
      Dabei seit: 15.06.2008 Beiträge: 5.130
      brm / samplesize / eigene einschätzung + gefühl
    • flocen
      flocen
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2006 Beiträge: 402
      Falls du nicht einfach n paar 55er shotten kannst, da du auf scared money bist, hast du dir eben einfach noch nicht die br fürs höhere limit erarbeitet. kann natürlich auch auscashbedingt sein, andernfalls würd ich aber sagen du hast dein jetziges limit noch nicht nachhaltig geschlagen
    • fishkopp
      fishkopp
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2008 Beiträge: 1.578
      samplesize ist wohl das wichtigste.
      aber btw zwischen 22er und nem 109er erwarte ich schon einen winzigen RIESENGROSSEN skillanstieg oder besser gesagt höhere skilldichte, getestet hab ich das allerdings auch noch nicht :)
      aber andere ergebnisse würden mich schockieren ^^

      wieviel 22er haste denn gespielt?
    • 00Visor
      00Visor
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 14.438
      Gab hier mal nen ziemlich guten Post, weiß nicht mehr von wem:
      "Limit schlagen" ist ein dämlicher Begriff. Es hängt immer von den Gegnern ab und wie groß deine Edge gegen diese ist.

      Generell solltest du in deinem Spiel sicher sein und genug Fische und schlechte Regs am Table ausmachen können. Soviel zu "eigene Einschätzung". Am besten lässt du dir dies auch noch von mind. einem anderem Spieler bestätigen.

      Ansonsten einfach an dein BRM halten und erstmal genug SnGs auf deinem Limit spielen (und nicht bei nem Upswing unbedingt sofort aufsteigen). "Locker" nen ordentlichen ROI auf 109er hat heutzutage niemand mehr.
    • debeeno11
      debeeno11
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2008 Beiträge: 300
      werde mich auf jedenfall ans brm halten aber stelln wir uns vor ich cashe 20k in nem großen turnier...dann hätte ich ja die br für deutlich höhere limits, kann ich die dann spielen? kann mir nicht richtig vorstellen wie viel besser ich dafür sein muss...

      soll ich einfach mal während einer session 1-2 55er reinnehmen oder nicht? das ist für mich dann ein bisschen scared money aber wenn ich nur wenige spiele würds wohl kein problem sein denke ich
    • fishbone00
      fishbone00
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2008 Beiträge: 403
      Hi!

      Ich bin grad auch auf dem Limitwechsel 22/33 -> 33/55 und nehme auch so 30-50% 55er mit ein. Hatte soweit nr ca. 20 SNGs auf den 55ern gespielt, kann aber schon mit Sicherheit sagen, dass die deutlich tougher sind, da weniger Fische unterwegs sind - die Leute kann man early nicht so leicht postflop ausspielen. Ich werd mal nach 500 Stück schauen, wie sich mein ROI entwickelt und mich dann erst entscheiden auf den 22/33ern zu bleiben oder nach oben aufzusteigen.

      fishbone00.