Ivey blufft PA

  • 7 Antworten
    • delfink
      delfink
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 5.916
      ich hab das so verstanden, dass pa ivey auf en bluff readet. Er überlegt dann am river ob er en herocall mit qhigh machen soll, foldet dann aber. Dwan babelt dann noch irgendwas, dass ivey, sollte er das A :spade: halten, preflop geraist hätte (wahrscheinlich auch noch PPs). Deswegen ist ein FH und vor allem Quads unwahrscheinlich. Der read nachdem PA gefoldet hatte und ivey sowas wie 97 gibt ist auch sehr gut.
      so hab ichs zumindest gedeutet. Wüsste aber auch gerne ob ichs richtig verstanden habe.
    • rowski999
      rowski999
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2009 Beiträge: 2.013
      durrrr bezieht sich in seinen überlegungen auf die Props (seitenwetten) die da liefen...

      hab jetzt kein bock das auszuführen. da musste dir die ganze serie angucken...
    • synterius
      synterius
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2005 Beiträge: 1.177
      was gibts denn da nicht zu verstehen ?

      ivey blufft und antonious foldet
    • mnl1337
      mnl1337
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 13.01.2008 Beiträge: 15.522
      ist ganz einfach. da ivey nur limpt am BU, durrr nur completet und PA nur checkt haben alle drei weniger Ax kombos in ihrer range. alle wissen das. alle sind auch agressive spieler, die auf einen Axx flop gerne stealen, weil kaum einer eine starke hand haben kann. durrrr hat immerhin ein pair, bettet aber trotzdem. PA will ihn floaten. ivey weiß, dass PA floaten kann und doublefloatet sozusagen beide. als durrrr den turn checkt ist ziemloich klar, dass er kein A hat und PA setzt seine floatbet an. evtl hat ivey ja nur einen FD oder foldet ein 3er pair. ivey weiß das aber alle und floatet ihn nochmal. der move ist schon ziemlich sick, daher klappt er wahrscheinlich auch, obwohl ivey nichts reppen kann. river dann die finale floatbet. PA überlegt nur so lange, weil ivey wirklich keine hand plausible reppen kann und wenn villain nichts reppt, blufft er meist oft. gutes beispiel für die stärke der position. man sieht wie reihe um die schlechtere position den nachteil hat und die hand aufgeben muss.
    • synterius
      synterius
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2005 Beiträge: 1.177
      na ivey könnte hier schon auch was gutes halten.
      alle möglichen pockets bis hin zu slowgeplayten kings, am turn muss er ja nicht mehr groß protecten.
      aber antonious merkt hier am river schon das irgendwas faul ist und er würde eigentlich gerne callen.
    • mnl1337
      mnl1337
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 13.01.2008 Beiträge: 15.522
      ähm nein. ivey limpt keine KK am bu, glaub mir ;)
    • synterius
      synterius
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2005 Beiträge: 1.177
      na ausschließen würd ich sowas nie.
      eben weil man ihm sowas nicht zutrauen würde kann sowas doch schon ein nettes play sein.