Riesterrente: Wahl des Versicherers

    • frank1012
      frank1012
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 2.682
      Moin,

      ich will eine Riesterrente (vermutlich klassisch, nicht fondsgebunden) abschließen und habe schon ein paar Modellrechnungen erstellt (erstellen lassen) und verglichen.

      Derzeit schwanke ich zwischen einem "klassischen" Versicherer (Allianz) und einem Direktversicherer (cosmosdirekt) und tu mir etwas schwer in der Frage, wo man besser aufgehoben ist. Von den Konditionen wären beide etwa ähnlich, cosmos bietet derzeit die etwas höhere garantierte Rente, wobei der Unterschied nicht allzu groß ist.

      Modellrechnungen sind schön und gut, aber ich versuche nun abzuschätzen, was in ca. 35 Jahren wirklich "besser" sein wird. Mich interessieren hauptsächlich Sicherheit der Anlage und tatsächlich zu erwartende Renditechancen (Überschussbeteiligungen etc.)... aus dem Bauch raus würde ich sagen, Allianz ist stabiler, aber in 20 Jahren können die Dinge auch anders ausschauen...

      Wo seht ihr mehr Potential und Beständigkeit, wo prinzipiell Gefahren? Ich will einfach mal ein paar Ideen und Gedanken hierzu sammeln...

      Danke schon mal. =)
  • 27 Antworten
    • lausbua
      lausbua
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2009 Beiträge: 5.032
      Hi,

      ich bin selber in der Finanzbranche tätig (nein in keinem Strukturvertrieb etc.) bin in dem Unternehmen meines Vaters mit dabei welches sich seit mittlerweilen 20 Jahren am Markt etabliert hat! Ich möchte hier keine Werbung oder ähnliches machen (wollte damit nur zeigen, dass wir in diesem Bereich auch die nötige Kompetenz haben um folgende Aussage treffen zu können!) Ich kenn deine genauen Lebensumstände nicht aber so wie ich es mir aktuell "denken kann" würde ich dir von einer Riester-Rente abraten!! Falls du näheres wissen willst gerne per PN!!

      Ich werde ausser per PN nicht näher auf die Sache eingehen da es unwarscheinlich schwer ist ohne persönliche Daten genau über etwas zu urteilen!!
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      warum keine fondsgebundene?
      habe auch erst vor kurzem abgeschlossen

      dws riesterrente premium

      kannst dir mal angucken
    • Ducilator
      Ducilator
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 926
      Original von lausbua
      Hi,

      ich bin selber in der Finanzbranche tätig (nein in keinem Strukturvertrieb etc.) bin in dem Unternehmen meines Vaters mit dabei welches sich seit mittlerweilen 20 Jahren am Markt etabliert hat! Ich möchte hier keine Werbung oder ähnliches machen (wollte damit nur zeigen, dass wir in diesem Bereich auch die nötige Kompetenz haben!
      D.h. etwaige Kompetenz geht zwingen vom Vater auf den Sohn über?

      Gruß
      Duc
    • alpie
      alpie
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 4.169
      Original von lausbua
      [....]
      Ich kenn deine genauen Lebensumstände nicht aber so wie ich es mir aktuell "denken kann" würde ich dir von einer Riester-Rente abraten!! Falls du näheres wissen willst gerne per PN!!

      Ich werde ausser per PN nicht näher auf die Sache eingehen da es unwarscheinlich schwer ist ohne persönliche Daten genau über etwas zu urteilen!!

      Dieser "Widerspruch" interessiert mich allerdings auch. Du rätst erstmal pauschal von Riester ab, gehst erst danach auf persönliche Umstände ein (wo Riester wohl evtl. ggf. mal wieder in Frage kommen könnte).

      Was genau lässt Dich erstmal pauschal von Riester abraten?

      Gruss alpie

      P.S.: Ich hab auch PN...
    • SeidlerHartZ4
      SeidlerHartZ4
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2007 Beiträge: 2.233
      Original von lausbua
      Hi,

      ich bin selber in der Finanzbranche tätig (nein in keinem Strukturvertrieb etc.) bin in dem Unternehmen meines Vaters mit dabei welches sich seit mittlerweilen 20 Jahren am Markt etabliert hat! Ich möchte hier keine Werbung oder ähnliches machen (wollte damit nur zeigen, dass wir in diesem Bereich auch die nötige Kompetenz haben um folgende Aussage treffen zu können!) Ich kenn deine genauen Lebensumstände nicht aber so wie ich es mir aktuell "denken kann" würde ich dir von einer Riester-Rente abraten!! Falls du näheres wissen willst gerne per PN!!

      Ich werde ausser per PN nicht näher auf die Sache eingehen da es unwarscheinlich schwer ist ohne persönliche Daten genau über etwas zu urteilen!!
      einfach nur lol, ich kann dich auch werben OP, wir teilen uns die prämie!!!

      such dir was raus und schick mir ne pn, ich regel dann alles mit der prämie, egal wo!
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      @seidler
      kann das mit den "werberbonus"/provision jeder bekommen ?
      oder gibts da klare richtlinien zb mit irgendwelchen berater ausbildungen ?


      und von wieviel reden wir hier ? *fG*



      hab schon oft überlegt, einfach versichungen/finanzprodukte an mich selbst zu verkaufen ^^
    • Pringels
      Pringels
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 391
      riester bringt für viele wirklich nichts... immer kopf einschalten!
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von Pringels
      riester bringt für viele wirklich nichts... immer kopf einschalten!
      dann fang mal an und schalte ihn ein
    • fastXst
      fastXst
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2005 Beiträge: 207
      Original von Pringels
      riester bringt für viele wirklich nichts... immer kopf einschalten!

      Darf man die Frage nach dem "Wieso?" stellen oder posted jeder von euch nur halbwissen das er aufgeschnappt hat ?
    • radience
      radience
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2007 Beiträge: 1.008
      die versicherer kassieren bei der riester rente fast die gesamte staatlicher förderung selber durch gebühren ein, manche versicherer nehmen sogar über 100%, ergo bis auf wenige ausnahmen totale verarsche
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von radience
      die versicherer kassieren bei der riester rente fast die gesamte staatlicher förderung selber durch gebühren ein, manche versicherer nehmen sogar über 100%, ergo bis auf wenige ausnahmen totale verarsche
      du weist das du mindestens das zurück bekommst was du inkl. der staatlichen zulagen einzahlst?

      naja wer bei einer versicherung ne rieserrente abschliesst ist auch selber schuld und hat nicht den richtigen berater
    • alpie
      alpie
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 4.169
      Original von brontonase
      Original von radience
      die versicherer kassieren bei der riester rente fast die gesamte staatlicher förderung selber durch gebühren ein, manche versicherer nehmen sogar über 100%, ergo bis auf wenige ausnahmen totale verarsche
      du weist das du mindestens das zurück bekommst was du inkl. der staatlichen zulagen einzahlst?

      naja wer bei einer versicherung ne rieserrente abschliesst ist auch selber schuld und hat nicht den richtigen berater

      1. Gebühren
      Korrekt: Kapitalgarantie
      Allerdings kassieren die Versicherer nicht die gesamte Förderung. Nichtmal die gesamten Zulagen (an die zusätzliche Steuerförderung kommen die gar nicht ran...). Selbst wenn ein Grossteil der Zulagen draufgehen sollte, finanziert halt der Staat die Kosten meiner Altersvorsorge.


      2. Keine Versicherung
      Kurz: Du bist ein Idiot.
      Lang: Es ist immer eine Frage der persönlichen Einstellung, welche Variante man wählt. Es spricht durchaus einiges für eine Versicherungslösung ausser der Sicherheit der Geldanlage (Stichwort: Kostenfalle bei Fondssparplänen zu Rentenbeginn - Teilumschichtung in Rentenversicherung). Zudem gibt es mittlerweile auch sehr gute Versicherungslösungen mit integrierter Fondsanlage (u.a. DWS Premium im Versicherungsmantel).

      3. Berater
      Einen guten Berater erkennt man nicht an seinen Angeboten....

      Gruss alpie
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von alpie
      Original von brontonase
      Original von radience
      die versicherer kassieren bei der riester rente fast die gesamte staatlicher förderung selber durch gebühren ein, manche versicherer nehmen sogar über 100%, ergo bis auf wenige ausnahmen totale verarsche
      du weist das du mindestens das zurück bekommst was du inkl. der staatlichen zulagen einzahlst?

      naja wer bei einer versicherung ne rieserrente abschliesst ist auch selber schuld und hat nicht den richtigen berater
      2. Keine Versicherung
      Kurz: Du bist ein Idiot.
      Zudem gibt es mittlerweile auch sehr gute Versicherungslösungen mit integrierter Fondsanlage (u.a. DWS Premium im Versicherungsmantel).
      ich habe nicht gesagt keine versicherung sondern "bei einer versicherung"
      und siehe da du empfiehlst genau eine versicherungslösung und natürlich nicht bei einer versicherung sondern bei einer der größten fondsgesellschaften deutschlands
      merkste den unterschied?
    • alpie
      alpie
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 4.169
      Original von brontonase
      Original von alpie
      [....]

      2. Keine Versicherung
      Kurz: Du bist ein Idiot.
      Zudem gibt es mittlerweile auch sehr gute Versicherungslösungen mit integrierter Fondsanlage (u.a. DWS Premium im Versicherungsmantel).
      ich habe nicht gesagt keine versicherung sondern "bei einer versicherung"
      und siehe da du empfiehlst genau eine versicherungslösung und natürlich nicht bei einer versicherung sondern bei einer der größten fondsgesellschaften deutschlands
      merkste den unterschied?
      Äh?


      [.....] naja wer bei einer versicherung ne rieserrente abschliesst ist auch selber schuld [....]
      Was bitte kann man denn bei einer Versicherung anderes abschliessen als eine Versicherungslösung? ?(

      Ich empfehle hier aus guten Gründen mal gar nichts. Ich schliesse nur von vorneherein nix pauschal aus. Merkste den Unterschied?

      Zudem hat eine Fondsgesellschaft keine Versicherungslösung. Lies meinen post ggf. nochmal in Ruhe durch.

      Gruss alpie
    • anj
      anj
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2006 Beiträge: 433
      Original von frank1012
      Moin,

      ich will eine Riesterrente (vermutlich klassisch, nicht fondsgebunden) abschließen und habe schon ein paar Modellrechnungen erstellt (erstellen lassen) und verglichen.

      Derzeit schwanke ich zwischen einem "klassischen" Versicherer (Allianz) und einem Direktversicherer (cosmosdirekt) und tu mir etwas schwer in der Frage, wo man besser aufgehoben ist. Von den Konditionen wären beide etwa ähnlich, cosmos bietet derzeit die etwas höhere garantierte Rente, wobei der Unterschied nicht allzu groß ist.

      Danke schon mal. =)


      Dann würde ich dir auf Grund der sehr hohen Bewertungsreserven http://de.wikipedia.org/wiki/Bewertungsreserven die Allianz empfehlen.

      Bitte :)
    • lausbua
      lausbua
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2009 Beiträge: 5.032
      Zur Kompetenz! Nein geht natürlich nicht zwingend über, allerdings ist eine 20 jährige Erfahrung in diesem Bereich recht lange! Was mir natürlich zu gute kommt.

      Wie gesagt wenn es jemanden stört, warum und wieso schreibt ihr mir dann keine PN anstatt im Forum zu flamen!?

      Ich mache auch eine Riester nicht pauschal schlecht ich sage lediglich das es in den mit MEISTEN Fällen eine ungünstige Lösung ist!

      Wie es oben glaub ich schon geschrieben wurde sollte sich jeder seine eigenen Gedanken machen was er erreichen will bzw. was sein Ziel für die Altersvorsorge ist und dann ggf. nochmal nachdenken ob eine Riester für ihn persönlich sinn macht!

      P.S. Riester ist halt auch des am leicht zu verkaufenste Produkt (dadrüber sollte man nachdenken - Vorallem Strukturvertriebe schwören ja auf Riester ;) )


      edit: ich habe oben ja sogar extra geschrieben "wie ichs mir denken kann" wird sie sich für ihn nicht rechnen und das denk ich auch immer noch
    • Chaos-I
      Chaos-I
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 805
      Original von lausbua
      ..........................
      Ich mache auch eine Riester nicht pauschal schlecht ich sage lediglich das es in den mit MEISTEN Fällen eine ungünstige Lösung ist!
      .........................
      Habe ich auch schon so gehört :)
      Hier ein "kleiner" Bericht davon :
      Riester

      Aber auch bei der gesetzlichen Rente ist ja net besser . Ich haette wenn ich so weiter einzahlen würde wie jetzt rund 250 000 Euro in die Rente einbezahlt.
      laut dem Schreiben von denen würde ich rund 2k im Monat Rente bekommen ...

      Edit : Rechenfehler :) 22 Jahre ... Ohne Zinsen
      Wobei der Zinsertrag bei 5% schon die Hälfte meiner Rente wäre...

      Verstehe das System auch net wirklich....
    • bluescreen82
      bluescreen82
      Bronze
      Dabei seit: 04.09.2008 Beiträge: 584
      Original von Chaos-I
      Habe ich auch schon so gehört :)
      Hier ein "kleiner" Bericht davon :
      Riester
      Hab nach dem ersten Beispiel schon zu lesen aufgehört.
      "...Seine Bilanz: aus 7.248 Euro Beiträgen und Zulagen wurden gerade mal 7.276 Euro, also 28 Euro mehr, jedes Sparbuch hätte besser abgeschnitten."

      Ja klar er hat ja auch nur 610,- EUR Zulagen bekommen in den letzten 7 Jahren (da waren die Zulagen eh noch niedrig). Blöderweise bekommt man die aber nicht auf ein Sparbuch. Das Sparbuch mit der Verzinsung will ich sehen. :rolleyes: aaaargh krieg ich schon wieder nen Haß...


      Original von Chaos-I
      Aber auch bei der gesetzlichen Rente ist ja net besser . Ich haette wenn ich so weiter einzahlen würde wie jetzt rund 250 000 Euro in die Rente einbezahlt.
      laut dem Schreiben von denen würde ich rund 2k im Monat Rente bekommen ...
      Edit : Rechenfehler :) 22 Jahre ... Ohne Zinsen
      Wobei der Zinsertrag bei 5% schon die Hälfte meiner Rente wäre...
      Verstehe das System auch net wirklich....
      Leider verstehe ich deinen zweiten Teil ab 22 Jahre nicht.
      Zinsen auf deine gesetzliche Renteneinzahlung gibts halt nicht => Umlageverfahren. Das ist halt das System und da kommst auch nicht raus.

      @lausbua
      Was würdest du denn stattdessen vorschlagen und warum hältst du sie für ungüstig? Will gar keine lange Erklärung, Stichpunkte reichen vollkommen.
    • FlocketHocket
      FlocketHocket
      Global
      Dabei seit: 18.06.2009 Beiträge: 332
      Original von bluescreen82
      @lausbua
      Was würdest du denn stattdessen vorschlagen und warum hältst du sie für ungüstig? Will gar keine lange Erklärung, Stichpunkte reichen vollkommen.
      Bin zwar kein lausbua, aber gegen Riesterente spricht in meinen Augen vor allem die Unflexibilität und die relativ hohen Kosten (Verwaltung, Managment, Provisionen, usw.)

      Wenn du die Kohle aktiv selber anlegst musst du zwar auf die Zulagen verzichten ( was sich aber durch die wesentlich niedrigen Kosten (fast) wieder ausgleicht) hast dafür aber einen wesentlich flexibleren Zugang zum Geld, insbesondere wenn man eine eine große Summe Geld benötigt z.B. wenn man auswandern möchte, ein Geschäft eröffnen will, eine Immobilie finazieren möchte usw.
    • 1
    • 2