Wie gegen extrem passive Gegner spielen

    • mrsugar
      mrsugar
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2009 Beiträge: 639
      Moin...

      Ich bring mir gerade Fixed Limit quasi nochmal neu bei.

      Ich will gleich mit SH loslegen weil das genitte geht mir auf den Sack.

      Das Problem was ich habe, auf den unteren Limits callen die einfach alles immer und überall.

      Das klingt jetzt witzig, aber wenn ständig 5 Leute in der Hand sind hat irgendwie immer jemand was, diese ganzen Contibetnummern Protection Sachen bringen da nicht viel und selbst mit den Nutflush callen die runter.

      Wie kann man da am Besten spielen, ich spiel ja jetzt schon nurnoch Top Pair aber selbst da wird man ständig von Draws überholt.

      gibts da so ein paar allgemeine Tips?
  • 13 Antworten
    • EvilSucker
      EvilSucker
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2008 Beiträge: 5.688
      Du musst dir einfach immer wieder vor Augen führen, dass du langfristig Gewinn machst, wenn deine Gegner ihre sehr starken Hände nur runtercallen oder sogar behind checken würde. Das sind die gleichen Gegner, die auch ihre schlechten Hände runtercallen.

      Also:
      du hast eine gute Hand -> auf jeder Straße betten
      du hast eine mittelmäßige Hand -> billiger SD
      du hast eine schlechte Hand -> check/fold

      Ich finde diese Gegner am angenehmsten zu spielen und sie bringen mir auch das meiste Geld.
    • mrsugar
      mrsugar
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2009 Beiträge: 639
      Jo so in die Richtung hab ich mir das auch gedacht ich könnte 1000e Hände Posten... gerade dass die mit Top Pair nicht raisen... Da sind halt die Übelsten Flops KKJA und so geschichten

      und mit seinen Pocket T will man da halt nicht runtercallen und nacher kommt raus dass die mit A4 und 22 oder so spielen das käst mich halt schon an aber ich kann da einfach nicht spielen...
      und macht mans dann doch hat jemand den Full House und called runter.

      Und die andere Fraktion dieser Spieler called ne 3bet am Flop, du floppst mit TT oder so das Set. plötzlich fängt villian an zu raisen bis zum cap wie ein blöder und spielst natürlich mit und im nachhinein stellt sich dann raus dass der mit 97 die straight direkt gefloppt hatte...


      Natürlich hört sich das jetzt nach rumgeheule an, aber so im ernst da mal Strategien so zu haben ist glaub ich garnicht schlecht... Weil ich .50/1 oder so spielt sichs leichter als auf .05/.10 die sagen einem wenigstens wenn sie was haben


      wie definierst du mittelmäßig?
      bei mir gehört mittlerweile tp schon fast dazu... am turn bei 4 gegnern die runtercallen definitiv
    • EvilSucker
      EvilSucker
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2008 Beiträge: 5.688
      Ich lese momentan The Poker Mindset und dort wird u.a. darauf eingegangen und es werden Hinweise darauf gegeben, wie man an sich selbst arbeiten muss, um in diesen Situationen cool zu bleiben. (Das mag trivial klingen, aber mir hat es sehr geholfen und ich habe das Buch noch nicht einmal durch.)

      edit: Hier habe ich übrigens einen kleinen Ausschnitt aus dem Buch erwähnt.

      Bezüglich deines Beispiels:
      Wenn du hier eine Callingstation (AF <0.8) sitzen hast, die auf einmal anfängt zu betten, wie ein Geisteskranker dann kannst du dir doch an einer Hand abzählen, was er hat und versuchen Quads/FH zu treffen oder die Hand günstig zum SD bringen. (falls er 2Pair hat)

      Damit verlierst du relativ wenig, wenn du nicht triffst, bekommst aber dafür 1-2 caps, wenn du triffst.

      Ab und zu wird die Geduld dann auch mal mit so einer Hand belohnt:

      Known players:
      Position:
      Stack
      Hero:
      $29,25
      CO:
      $14,85
      BU:
      $18,45

      0,25/0,5 Fixed-Limit Hold'em (4 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Elephant 0.69 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is BB with J:diamond: , J:spade:
      CO calls, BU raises, SB folds, Hero 3-bets, CO calls, BU calls.

      Flop: (9,40 SB) J:club: , 9:spade: , T:spade: (3 players)
      Hero bets, CO calls, BU calls.

      Turn: (6,20 BB) K:diamond: (3 players)
      Hero bets, CO raises, BU 3-bets, Hero calls, CO caps, BU calls, Hero calls.

      River: (18,20 BB) K:heart: (3 players)
      Hero bets, CO raises, BU calls, Hero 3-bets, CO caps, BU calls, Hero calls.

      Final Pot: 30,20 BB

      Results follow (highlight to see):
      Hero shows a full-house, jacks full of kings (Jd Js)
      BU shows a straight, ace high (Ah Qs)
      CO shows a straight, ace high (Qh Ac)

      Hero wins with a full-house, jacks full of kings (Jd Js)
    • mrsugar
      mrsugar
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2009 Beiträge: 639
      ja aber mit den outs die die jungs haben und dich auf top pair setzen nehme ich mal an warum raisen die dann nicht den flop 4value?!
      da weiß man dann, dass was unterwegs ist... habe leider meine hände nicht dabei von dieser woche weil ich nen anderen laptop im moment habe aber mir sind auch kuriositäten passiert diese woche...

      was spielst du im moment, ich glaube das wir ziemlich gleich sind vom niveau...
    • EvilSucker
      EvilSucker
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2008 Beiträge: 5.688
      0.25/0.50SH (siehe Sig)

      Jede Valuebet die nicht gemacht wurde ist -EV und was für deine Gegner -EV ist, ist für dich +EV. Solange du weniger Fehler machst als die Callingstations, bekommst du auch langfristig Geld von denen.
      Natürlich ist es nervig, wenn man den Gegner nicht lesen kann, aber irgendwann erkennt man auch Muster und du kannst in deine Notes auch reinschreiben, in welchen Situationen er runtergecallt hat und in welchen er anfängt zu betten. Dann kannst du auch abschätzen, in welchen Situationen du selbst valuebetten kannst und solltest.

      In irgendeinem Silbervideo von Kobeyard geht er auch darauf ein, wie man sein Spiel an die verschiedenen Gegnertypen anpasst.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Was es gegen solche Leute nicht bringt, sind Bets, die auf Foldequity bauen. Die hast du nicht. Es lohnen sich daher keine Bluffs, keine Sembluffs und keine Contibets mit K high.

      Das Mittel der Wahl sind dagegen Valuebets. Du bettest dann und nur dann, wenn du gute Chancen siehst, vorne zu sein oder wenn deine Equity grösser ist als die Durchschnittsequity (gute Draws am Flop).

      Protection lohnt sich aber durchaus. Protectionbets haben mehrere Wirkungen. Zunächst sind sie Valuebets. Den Value erzeugen sie auch, wenn du keinen Gegner rausschmeissen kannst. Für das Weiterspielen verlangst du ihnen Geld ab. Zum anderen verminderst du deren Erwartungswert, in dem sie keine billige Karte bekommen. Das ist auch eine Form der Protection.

      Draws spielst du passiv, wenn du sie nicht für Value raisen kannst. Du bekommst dann immerhin ziemlich oft billige oder kostenlose Karten. Made Hände spielst du hart für Value. Du brauchst dir weniger Sorgen zu machen, dass du mit einem Valueraise Leute aus dem Pot wirfst. Das bedeutet, slow Play mit Monstern ist unbedingt zu vermeiden. Das Geld muss so früh wie möglich in den Pot gebracht werden, damit er gross werden kann.

      Du kannst im Prinzip hit or fold spielen. Das ist sehr einfaches Poker, aber gegen diese Gegner erfolgreich.
    • mrsugar
      mrsugar
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2009 Beiträge: 639
      Das ist wirklich gut...

      Ich hab hier jetzt mal so ein Beispiel... Ich weiß das ist kein Handbewertungsforum aber zur Passivität... gerade diese Top Pair Top Kicker geschichten.


      0,05/0,1 Fixed-Limit Hold'em (6 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Elephant 0.69 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is BU with Q:spade: , A:club:
      MP2 folds, MP3 raises, CO calls, Hero 3-bets, SB calls, BB folds, MP3 calls, CO calls.

      Flop: (13,00 SB) 9:club: , T:diamond: , 7:heart: (4 players)
      SB checks, MP3 checks, CO checks, Hero bets, SB calls, MP3 calls, CO calls.

      Turn: (8,50 BB) A:diamond: (4 players)
      SB checks, MP3 checks, CO checks, Hero bets, SB calls, MP3 calls, CO calls.

      River: (12,50 BB) K:diamond: (4 players)
      SB checks, MP3 checks, CO checks, Hero bets, SB folds, MP3 calls, CO folds.

      Final Pot: 14,50 BB

      Results follow (highlight to see):
      Hero shows a pair of aces (Qs Ac)
      MP3 shows two pairs, aces and kings (As Kh)

      MP3 wins with two pairs, aces and kings (As Kh)
    • EvilSucker
      EvilSucker
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2008 Beiträge: 5.688
      Wärst du aus der Hand ausgestiegen, wenn ein anderer dich am Turn geraist hätte?
      Freu dich doch, dass du so billig zu SD gelangt bist, anstatt dich darüber aufzuregen, dass Villain zu blöd ist seine Hand zu betten/raisen!

      So hast du knapp 3,5BB bezahlt und hättest über 10BB einnehmen können, wenn die 3 Trottel dich mit irgendwelchem Scheiß runtercallen.
    • mrsugar
      mrsugar
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2009 Beiträge: 639
      ja natürlich reines Valueplay ist gerade bei FL halt ne extreme Longterm Sache...

      Ich sehe schon du hast die richtige Einstellung zu den Micros habe mir mal dein Blog angeschaut weil ich änhnlich spiele gerade...
      Ich probiers jetzt mal etwas "radikaleres" Valueplay zu betreiben...
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Letzten Endes ist es für dich doch gut gelaufen. Der normale Verlauf wäre gewesen: MP3 cappt preflop, du kannst am Flop wegen der Odds nicht raus und raist am Turn für Protection und hättest am Ende 1,5 BB mehr verloren. Die Callingstation hat letztendlich deine Verluste niedrig gehalten. Gut für dich, denn gegen einen anderen Gegner wäre es schlimmer gekommen.

      Über so was darfst du dich nicht ärgern. Mach dir klar, gegen einen anderen Gegner wäre es teurer geworden und freue dich über das gesparte Geld.
    • mrsugar
      mrsugar
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2009 Beiträge: 639
      Mit Full House behind checken am River
      interessante Line

      0,05/0,1 Fixed-Limit Hold'em (5 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Elephant 0.69 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is MP3 with 9:spade: , 9:club:
      Hero raises, 3 folds, BB calls.

      Flop: (4,40 SB) Q:heart: , 4:spade: , K:heart: (2 players)
      BB checks, Hero bets, BB calls.

      Turn: (3,20 BB) 4:heart: (2 players)
      BB checks, Hero checks.

      River: (3,20 BB) A:spade: (2 players)
      BB checks, Hero checks.

      Final Pot: 3,20 BB

      Results follow (highlight to see):
      Hero shows two pairs, nines and fours (9s 9c)
      BB shows a full-house, fours full of aces (Ah 4c)

      BB wins with a full-house, fours full of aces (Ah 4c)
    • victor0891
      victor0891
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2009 Beiträge: 472
      Du hast doch (korrekt) behindgecheckt ?(
      Dein gegner ist hier oop. Das war wohl eher ein fishiges slowplay von ihm, in der Hoffnung dich checkraisen zu können. :f_p:
    • xMars
      xMars
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2008 Beiträge: 540
      Original von mrsugar
      Mit Full House behind checken am River
      interessante Line

      0,05/0,1 Fixed-Limit Hold'em (5 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Elephant 0.69 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is MP3 with 9:spade: , 9:club:
      Hero raises, 3 folds, BB calls.

      Flop: (4,40 SB) Q:heart: , 4:spade: , K:heart: (2 players)
      BB checks, Hero bets, BB calls.

      Turn: (3,20 BB) 4:heart: (2 players)
      BB checks, Hero checks.

      River: (3,20 BB) A:spade: (2 players)
      BB checks, Hero checks.

      Final Pot: 3,20 BB

      Results follow (highlight to see):
      Hero shows two pairs, nines and fours (9s 9c)
      BB shows a full-house, fours full of aces (Ah 4c)

      BB wins with a full-house, fours full of aces (Ah 4c)
      behind checken wäre es wenn er NACH dir gecheckt hätte :)
      diese slowplay heroes sind :heart: