wer macht das fette ca$h???

    • luvstyle
      luvstyle
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2007 Beiträge: 1.286
      grinder oder skiller. mit grinder mein ich spieler die >8 tables spielen, mehr standard, weniger reads usw., befinden sich hauptsächlich auf den kleineren stakes wos auch mehr traffic gibt. rakeback is vielleicht die haupteinkommensquelle.
      die skiller spielen halt bis zu 6 table. die limits sind höher, der rakeback natürlich wesentlich kleiner. selektieren ihre tables usw usf

      ich hab mich eher fürs massgrinden entschieden.
      gründe liegen auf der hand,
      würde swings von 500 dollar auf höheren limits kaum nervlich aushalten, daher backe ich lieber kleine, dafür viel mehr brötchen.
      nochn grund sind die swings, wennst nen downswing hast, kannste noch so gut sein. bei einem masstabler dauert ein swing 1 session, vllt 2 oder 3. (1-2 tage)
      bei einem mit weniger tables kanns halt mehrere wochen dauern bis er raus is -> nervlich auch sicher son borderline spot.
      bei einem rb von 27%, ist das ca 1BB/100, somit kannste auch BE oder knapper losing player noch gute gewinne machen.

      hauptgegenargument ist natürlich der zeitaufwand, die würde man beim rumskillen mit theorie nutzen etc. daher gleicht sich das imo aus.
      was meint ihr?
  • 4 Antworten