Wie den überblick behalten?

    • Abigor
      Abigor
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 602
      Halli hallo,

      also kurz zu meinem kenntnisstand, ich hab kürzlich wieder angefangen zu pokern da ich endlich mal etwas zeit über habe. ich spiele nach dem einsteigerchart und habe etwa 1500 hände bei PS an 0.02/0.04 tischen gespielt.

      ich lese sehr viel in den strategieforen und poste selbst immer einige hände in den handbewertungsforen und lese mir auch konsequent alle anderen eingestellten hände durch und versuche die rückschlüsse usw zu verfolgen und zu verstehen.

      grade bei meinem eingestellten händen ist mir eine sache aufgefallen, wenn ich die hand formatiert habe und sie mir noch einmal anschaue, werden mir die fehler sehr oft selbst klar. an den tischen fehlt mir aber oft der überblick.

      ich spiele meist 2-3 tische, eigentlich nicht viel ... aber wenn es mal wirklich soweit kommt, das ich an 2 tischen gleichzeitig action bekomme, und sich dann auch noch die setzrunden an dem einen ewig hinziehen, und das nervige gepiepe an dem 3ten tisch dazukommt, da dort auf eine aktion gewartet wird, fällt es mir sehr oft schwer, noch nach zu vollziehen, wer preflop den meisten stress gemacht hat oder welcher der spieler den flop gecapt hat. manchmal bin ich dann erst mal am überlegen ob ich nun die initative habe oder nicht.

      dadurch schleichen sich natürlich einige fehler ein und ich frage mich, wie es die anderen leute so machen. bin ich einfach noch nicht soweit, 3 tische gleichzeitig zu spielen?

      an was soll ich arbeiten? soll ich versuchen es wie ne art memory zu spielen und mir versuchen jede aktion zu merken? und erst wenn ich das kann, von preflop bis zum river jede setzrunde zu behalten einen weitern tisch dazu nehmen oder überbewerte ich das einbisschen?
  • 16 Antworten
    • Keiji
      Keiji
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 2.372
      auf welcher seite spielst du? wenn du bei partypoker oder titan spielst, hilft dir vielleicht LongHUD. die action wird als kleine anzeige eingeblendet. so verlierst du die action nie aus den augen und kannst auch 4+ tables spielen.
    • nagafen
      nagafen
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2009 Beiträge: 1.761
      Ganz einfach, wenn du dich nicht wohl fühlst bei 3 Tischen, nimm weniger. Probiers in ein par Wochen nochmal, wenn du dich mehr an das Limit, die Spieler, Poker Stars gewöhnt hast.
      Ich halte es ganz einfach, wenn ich mich nicht wohl fühle, selber merke ich bin überfordert, dann spiele ich weniger Tische...
    • hyroniemus
      hyroniemus
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2008 Beiträge: 479
      Wenn dich das Gefiepe nervt (kann ich verstehen, mir geht es auch auf den Keks) dann kannst du das auch irgendwo in den Stars-Einstellungen abstellen. Ansonsten kannst du Zeit sparen, indem du bei klaren folds schon das Häckchen bei fold aktivierst. Und weniger Tische sind vor allem am Anfang eine gute Idee (später aber auch).
    • Locutus86
      Locutus86
      Bronze
      Dabei seit: 25.04.2008 Beiträge: 1.079
      Für den Anfang würde ich in der Tat die Tischanzahl reduzieren. Sich die Action an den einzelnen Streets zu merken bzw zu registrieren ist auch eine frage der gewöhnung. Wenn du erst mal eine gewise anzahl von händen gespielt hast, wird sich vieles automatisieren, sodass du deine ganze aufmerksamkeit auf die wirklich schwierigen spots lenken kannst.

      Iregendwann geht das mit dem Registrieren der Action und der dazugehörigen rangereduktion von ganz allein. Bis dahin...keep playing!

      Viel Erfolg.
    • mrsugar
      mrsugar
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2009 Beiträge: 639
      spiel wenig Tische ich spiel auch nur 2... nur wenn ich zu loose werde mach ich nen dritten auf.
      Ich will spielen lernen und nicht Massgrinden, das kann ich immer noch auf nem hohen Level.
    • cusith
      cusith
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 1.272
      oft erkennst du auch anhand deines Blattes und der Postition wer PF geraised hat, gerade wenn es Standardsituationen sind in denen du die Blinds stiehlst oder so.
      Das gleiche dann mit Conti-bets, wenn es dann noch weitergeht sollte eigentlich am anderen Tisch die Action schon wieder weg sein ;)
    • Kugelrund
      Kugelrund
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2009 Beiträge: 285
      Original von Abigor
      an was soll ich arbeiten? soll ich versuchen es wie ne art memory zu spielen und mir versuchen jede aktion zu merken?
      Irgendwann gewöhnt man sich dran.
      Mein größter Fehler beim multitablen war, dass ich immer nur auf Aktionen reagiert habe. Denke aber heute, das es richtiger (und erfolgreicher) ist, sich schon vorher zu überlegen, was man machen würde, wenn derjenige oder ein anderer raist/checkt/callt! Spart dann auch Zeit.
      Dazu bedarf es natürlich "etwas" Übung. 1500 Hände sind da wirklich nicht allzuviel. (Kann man ja in 2/3 Stunden mit 4 Tischen schon schaffen.)
      Also nur Geduld, das kommt schon.
      (Bei mir hat es übrigens 2 Jahre gedauert, bis es Klick gemacht hat. :D )
    • byLon
      byLon
      Global
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 1.962
      Original von Abigor
      Halli hallo,

      also kurz zu meinem kenntnisstand, ich hab kürzlich wieder angefangen zu pokern da ich endlich mal etwas zeit über habe. ich spiele nach dem einsteigerchart und habe etwa 1500 hände bei PS an 0.02/0.04 tischen gespielt.

      ich lese sehr viel in den strategieforen und poste selbst immer einige hände in den handbewertungsforen und lese mir auch konsequent alle anderen eingestellten hände durch und versuche die rückschlüsse usw zu verfolgen und zu verstehen.

      grade bei meinem eingestellten händen ist mir eine sache aufgefallen, wenn ich die hand formatiert habe und sie mir noch einmal anschaue, werden mir die fehler sehr oft selbst klar. an den tischen fehlt mir aber oft der überblick.

      ich spiele meist 2-3 tische, eigentlich nicht viel ... aber wenn es mal wirklich soweit kommt, das ich an 2 tischen gleichzeitig action bekomme, und sich dann auch noch die setzrunden an dem einen ewig hinziehen, und das nervige gepiepe an dem 3ten tisch dazukommt, da dort auf eine aktion gewartet wird, fällt es mir sehr oft schwer, noch nach zu vollziehen, wer preflop den meisten stress gemacht hat oder welcher der spieler den flop gecapt hat. manchmal bin ich dann erst mal am überlegen ob ich nun die initative habe oder nicht.

      dadurch schleichen sich natürlich einige fehler ein und ich frage mich, wie es die anderen leute so machen. bin ich einfach noch nicht soweit, 3 tische gleichzeitig zu spielen?

      an was soll ich arbeiten? soll ich versuchen es wie ne art memory zu spielen und mir versuchen jede aktion zu merken? und erst wenn ich das kann, von preflop bis zum river jede setzrunde zu behalten einen weitern tisch dazu nehmen oder überbewerte ich das einbisschen?

      hier mal etwas, was dir vermutlich SEHR weiterhelfen wird!

      Longs HUD! hier der Thread: LongHUD v0.9.47 [19. Mar. 12] - Pokerstars Fix

      Was macht das Tool?

      Zum einen sind einige FixedLimit Charts drin und das tool analysiert, was du laut dem oder dem Chart jetzt Preflop am Tisch tun solltest. Spart schonmal sehr viel Zeit wenn man noch mit ausgedrucktem Chart spielt.

      Zum andern, und das ist die wesentlich coolere Funktion, zeigt es an, wer wann welche aktion gemacht hat.


      Sagen wir mal du raist ein openraise vom SB als BB und bettest dann alle streets durch.

      dann würde beim SB stehen: RC|C|C|C
      und bei dir: R|B|B|B

      bedeutet natürlich: SB hat Preflop geraist und deine 3bet gecallt (RC|)
      am flop gecallt (C|) am turn und am River auch.


      Mir hilft das SEHR, man sieht auf einen Blick wer sich wie verhalten hat in dieser Hand.

      Das ganze bleibt am Tisch angezeigt bis die nächste hand beginnt.



      Trotz dieses Tools schaff ichs momentan nicht, auch nur 5 Tische zu spielen. Mit 4 Tischen komm ich klar und bei 5 oder gar 6 Tischen bin ich einfach überfordert, damit muss ich leben.

      Ich werde also vermutlich bei 4 Tischen bleiben, auch wenn das für die Hourly nicht so gut ist.. letztendlich kann ich mich einfach nicht jeden Tag dazu zwingen, 5 Tische zu spielen und verliere schnell die Lust.


      Ich denke allerdings, dass du mit dem Tool LONGHUD wirklich mehr Entscheidungszeit hast und auch bessere Entscheidungen treffen kannst und wirst!


      Viel glück und so ;)
      bylon
    • thebigheizung85
      thebigheizung85
      Silber
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 195
      die learning curve ist am anfang tatsächlich bei den meisten relativ gering

      das beste rezept wurde ja auch bereits vorgestellt --> weniger tische
      wenn du dir (noch) nicht merken kannst, wer die preflop action getrieben hat, bist du einfach noch nicht reif für multitablen

      ein wichtiges merkmal von guten pokerspielern ist ein gutes gedächtnis und die fähigkeit diese informationen detailliert wieder abzurufen... also kommt irgendwann für dich nicht nur die frage, ob du oder der gegner preflop aggressor war, sondern auch wie er in vorherigen Händen auf deine contibet reagiert hat und und und...

      das muss man sich nicht für jeden spieler merken den man mal bespielt hat (dafür gibts ja table notes), aber innerhalb einer session (wenn er länger als ne halbe stunde bei dir am tisch sitzt), sollte man sich schon merken, wer aktiv und aggressiv und wer passiv war...

      viel glück... kommt zeit, kommt rat :-)
    • Nanni88
      Nanni88
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2009 Beiträge: 676
      nur zu den nervigen sounds:
      du kannst bei sound settings auch einfach eigene sounds einfügen. bei mir klimpert bei time warning 3 mal eine harfe und bei bet zirpst ein vogel. solche sounds sind weitaus angenehmer anzuhören!
    • Abigor
      Abigor
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 602
      Besten dank für die ganzen Tipps,

      das mit den soundfiles ändern gefällt mir gut, mal schauen wo ich mir ein paar hergooglen kann :)

      das "Longs HUD" schau ich mir auch bei gelegenheit mal an, aber ich glaube das dies besser zum massgrinden geeigent ist, wenn man schon mehr erfahrung hat. ist man dann nicht irgendwann ohne das tool aufgeschmissen? wobei, vielleicht ist es am anfang doch ganz gut um mal 'rein' zu kommen und beim gewöhnen an viele standartsituationen behilflich ... weiss noch nicht genau, hmmm

      hab heute morgen mal ne stunde mit 2 tischen gespielt und mich vielleicht ein bisschen mehr konzentriert als sonst (bzw weniger ablenken zu lassen) und eigentlich war es durchaus überschaubar zu spielen. vielleicht liegt mein problem eher an der umgebung/arbeitsplatz.
    • Keiji
      Keiji
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 2.372
      Original von Abigor
      das "Longs HUD" schau ich mir auch bei gelegenheit mal an, aber ich glaube das dies besser zum massgrinden geeigent ist, wenn man schon mehr erfahrung hat. ist man dann nicht irgendwann ohne das tool aufgeschmissen?
      doch ist man :D
    • Ilu
      Ilu
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2007 Beiträge: 571
      Dann würd ich meine Umgebung so einrichten, dass ich mich nicht ablenken lass, wenn es das Problem ist.
    • jaquesack
      jaquesack
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2009 Beiträge: 2.810
      Original von Keiji
      Original von Abigor
      das "Longs HUD" schau ich mir auch bei gelegenheit mal an, aber ich glaube das dies besser zum massgrinden geeigent ist, wenn man schon mehr erfahrung hat. ist man dann nicht irgendwann ohne das tool aufgeschmissen?
      doch ist man :D
      Ja, das habe ich auch schon gemerkt. Habe jetzt etwa 40k Hände hinter mir und davon etwa die Hälfte mit LongHUD. Mittlerweile hab ich die SHC-Anzeige ausgeschaltet, weil ich gemerkt habe, dass ich nurnoch stupide das gemacht hab was in dem kleinen Fenster stand ohne über den Grund nachzudenken. Ich finde man bekommt so kein Gefühl für das Spiel Preflop und das SHC lernt man damit auch nicht auswendig, weil man die Situationen garnicht mehr komplett erfasst. Und wenn man es mal nicht hat, ist man wirklich aufgeschmissen.

      Aber die Anzeige der der gegnerischen Lines benutze ich sehr gern und die Dollar2BB-Funktion finde ich auch sehr praktisch.
    • mrsugar
      mrsugar
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2009 Beiträge: 639
      Ja also Dollar 2 BB finde ich das sinnvollste.

      Warum?
      Egal welches Limit man spielt, die Anzeige ist immer gleich, psychologisch bringt mir das sehr viel...

      Die Preflop Action mit dem Rot und Gelb ist ok, ich benutze es aber nicht, da ich gerade in ner Lernphase eh nur 2 Tische spiel

      Was sehr geil ist, ist die Anzeige der benötigten OUTs für einen Call... das ist genial und die wichtigste Funktion.
    • Keiji
      Keiji
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 2.372
      ich find das wichtigste ist schon die action anzeige. macht es leichter die gegner zu beobachten.

      die anzeige für die benötigten outs finde ich jetzt nicht so wichtig. kann man ja schnell auswendig.