contibets vs callingstations?

    • jerky
      jerky
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 2.957
      mal n kleines bespiel, mir so ähnlich gerade passiert: gegner vpip 50, af 0.5 pfr 1.5 80 hands. er utg 1 callt, alle folden, ihr im bb mit k8o -> check flop a t 4. und nu? pot ist unraised, headsup is hier ja ne nobrainer bet. allerdings hat die callingstation position auf euch. was macht ihr hier. nächste frage: angenommen ihr bettet, werded gecallt (wer hätts gedacht). turn: j (keine flushgefahr + nix). erstmal: wieder betten oder checken? würd mich mal intressiern wie ihr sowas spielt. thx, jerky
  • 13 Antworten
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Gegen wirkliche callingstations spiele ich einfach c/f am Flop, wenn ich nix hab.
    • Gortak
      Gortak
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2006 Beiträge: 320
      gegen ne richtige calling station solltest du immer versuchen möglichst billig zu SD zu kommen. da Ace high hohen Showdown value hat und K high auch noch spielbar ist spiel ich meist b/f flop und Turn und C/C River. haengt aber stark vom Board und den Werten des Calling station ab. auch ne calling station foldet oft wenn ein ass auf dem board liegt.
    • jotha
      jotha
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2006 Beiträge: 3.396
      Die callingstation ist eine, weil sie Dein bet immer callt. Deshalb erhältst Du keine Informationen. Wenn Du den Flop checkst und er bettet, dann hat er am Flop was getroffen und du kannst folden; ansonsten üwrde er ja selbst checken.
    • jotha
      jotha
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2006 Beiträge: 3.396
      Die callingstation ist eine, weil sie Dein bet immer callt. Deshalb erhältst Du keine Informationen. Wenn Du den Flop checkst und er bettet, dann hat er am Flop was getroffen und du kannst folden; ansonsten würde er ja selbst checken.
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Original von Gortak gegen ne richtige calling station solltest du immer versuchen möglichst billig zu SD zu kommen. da Ace high hohen Showdown value hat und K high auch noch spielbar ist spiel ich meist b/f flop und Turn und C/C River. haengt aber stark vom Board und den Werten des Calling station ab. auch ne calling station foldet oft wenn ein ass auf dem board liegt.
      Du hast schon gemerkt, daß Hero in dem Beispiel im BB sitzt und gecheckt hat und die Potgröße 2,5SB beträgt? Also ich will hier nicht zum SD, dafür kostet das im Vergleich zur Potgröße einfach zu viel.
    • HughJazz82
      HughJazz82
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 1.227
      Wenn der Gegner einen Fold to Flop bet von >29% hat lohnt sich die Flopbet. Ich schau also in so einer Situation immer zuerst auf diesen Wert. Wenn ich den Flop bette und er callt mich schau ich mir den Fold to Turnbet an. Der muss >31% sein damit sich's lohnt. Zusätzlich passe ich mein Spiel natürlich an Floptexturen an. Also wenn z.B. AKx im Flop liegt und er callt mich dann gib ich die Hand auf egal wie groß der Fold to Turn bet ist.
    • Kobecarter
      Kobecarter
      Black
      Dabei seit: 22.04.2006 Beiträge: 1.705
      Original von HughJazz82 Wenn der Gegner einen Fold to Flop bet von >29% hat lohnt sich die Flopbet. Ich schau also in so einer Situation immer zuerst auf diesen Wert. Wenn ich den Flop bette und er callt mich schau ich mir den Fold to Turnbet an. Der muss >31% sein damit sich's lohnt. Zusätzlich passe ich mein Spiel natürlich an Floptexturen an. Also wenn z.B. AKx im Flop liegt und er callt mich dann gib ich die Hand auf egal wie groß der Fold to Turn bet ist.
      wie kommst du auf die werte?
    • MalagaNt
      MalagaNt
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 3.275
      Ob eine (Bluff)-Bet lohnt, hängt (abgesehen vom Gegner und der eigenen Hand) vor allem von der Potsize ab, kann also nicht konstant sein...
    • Gortak
      Gortak
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2006 Beiträge: 320
      meine erste Antwort war allgemein, aber auch in diesem speziellen Fall musst du am Flop betten, da das Ass ne gute Bluffkarte ist. Turn dann c/f da unraised pott. auch bei raised pott wuerd ich den turn c/f spielen in diesem speziellen Fall. Wenn er den flop callt, dann muss er eigentlich irgendwas haben. Draws sind ja sehr unwahrscheinlich. Wenn er ne ganz krasse calling station ist würd ich immernoch versuchen billigzum SD zu kommen, da er dann wirklich alles haben kann. Aber auch ne calling station hat selten WTS ueber 60. gute Idee sich fold to flopbet und fold to turnbet anzeigen zu lassen. Werte koennen aber auch ruhig niedriger sein. da wir ja doch ein paar outs auf die beste Hand haben.
    • Schelm
      Schelm
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2006 Beiträge: 5.199
      Wie kann man sich die Fold to Flopbet und Fold to Turnbet anzeigen lassen? Dazu braucht man doch PokerAce oder PockerTracker oder? Und das kostet wieder.. Oder gibts das irgendwann gratis? (vielleicht ab Gold?)
    • HughJazz82
      HughJazz82
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 1.227
      Original von Kobecarter wie kommst du auf die werte?
      Für den Flop: P=Potsize=2,5 (ich bin BB, der SB hat gefoldet, also liegen 2,5 SB im Pot) X=Foldequity expectation value: P*X-1*(1-X)>0 Wenn der limper foldet gewinne ich den Pot P, das passiert mit einer W'keit von X. Wenn der limper nicht foldet (W'keit dafür ist 1-X) dann verliere ich 1 SB. Damit sich die Sache für mich lohnt muss der EV>0 sein. Ich hoffe damit ist die Gleichung ausreichend motiviert. Die Lösung ist X>2/7=28,6%. Wenn der limper der SB ist muss man P=2 setzen, das führt dann auf X>33,3%. Die Gleichung für den Turn läuft dann analog. Aber normalerweise bette ich den Turn nur dann wenn der Fold to Turn bet deutlich größer ist als die von mir angegebenen 31%. mfg Hugh
    • HughJazz82
      HughJazz82
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 1.227
      Original von Schelm Wie kann man sich die Fold to Flopbet und Fold to Turnbet anzeigen lassen? Dazu braucht man doch PokerAce oder PockerTracker oder? Und das kostet wieder.. Oder gibts das irgendwann gratis? (vielleicht ab Gold?)
      Ja, man braucht PT und PA. Die gibt's gratis wenn du 500$ rake produziert hast.
    • phizza
      phizza
      Black
      Dabei seit: 03.10.2006 Beiträge: 3.015
      Die callingstation ist eine, weil sie Dein bet immer callt. Deshalb erhältst Du keine Informationen. Wenn Du den Flop checkst und er bettet, dann hat er am Flop was getroffen und du kannst folden; ansonsten würde er ja selbst checken.
      das heißt du spielst sofort c/f am flop gegen echte callingstations? was machst du dann am turn/river ui?