1k post: How to beat HU PLO!

    • Ash05
      Ash05
      Global
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 2.099
      ... NOT!

      What's good Omaha Community?
      Für meinen 1k Post hab ich mir gedacht, dass ich mal strategy vom feinsten poste. Und da ich den Job als Community Manager eh nicht gecheckt habe, kann ich mich jetzt hier ganz normal weiter austoben ;)

      Dieser 3 Teiler ist zwar schon etwas älter, und einfach nur vom mindfuckers blog kopiert, aber da den eh kaum wer liest ... ;) Hab's damals geschrieben um mich von meinem Tilt abzlenken, als Ventil sozusagen.

      anyways, post ist ziemlich lange, also erwarte ich mir einige tl;dr, aber vielleicht ist dieser Bereich der community ja ne spur reifer ;)

      Enjoy!




      Die 3 P's des HU PLO

      Wie die 4 P’s von Kotler (Product, Price, Place & Promotion – just in case u didn’t know), gibt’s auch im Poker ein ähnliches Modell, nämlich die 3 P’s des Heads-Up Omaha von Madgame05 aka Ash05. Zum Großteil ist dieses Modell auch für andere HU-Varianten einsetzbar.

      Die 3 P’s stehen für:

      - Pimmelvergleich
      - Pimmelprinzen
      - PimmelInPopo


      1. Pimmelvergleich

      Den Pimmelvergleich, oder von renommierten Wissenschaftlern und Forschern auch Schwanzvergleich genannt, gibt es schon seitdem Gott das erste Lebewesen erschaffen hat.

      Bereits die Neandertaler haben sich dieser noch heute bestehenden Technik bedient und wollten sich mit dieser zivilisierten und friedlichen Form die aufkommenden Cro-Magnon-Menschen vom Hals schaffen. Zu blöd, dass die Neandertaler sich der Kälte perfekt angepasst haben und sie damit im wortwörtlich genommenen Pimmelvergleich den weiterentwickelten Cro-Magnon-Menschen deutlich unterlegen waren. True Story.

      Da half es auch nichts, dass sie im Krieg die größeren Keulen (Anm. der Red.: Klassisches Phallus-Symbol) hatten. Sie wurden geowned und sind bald danach ausgestorben.

      In unserer heutigen Gesellschaft gibt es zahlreiche Objekte/Handlungen die dem Pimmelvergleich dienen, der Klassiker schlechthin: das Auto – Hello Mindfuckers!!! muahahhaha

      Aber nun zurück zum Pokern: Wie der Neandertaler sollten wir uns vorher überlegen mit wem wir Schwerter kreuzen wollen. Zwar können wir einige Schlachten bestimmt gewinnen, aber am Ende werden wir dann doch meistens geowned und der Krieg ist verloren.

      Dasselbe gilt auch für das Schwingen der Keule. Mit solch einem Teil kann man zwar besser hitten (Hello Upswingaments!), und man macht seine Gegner so sicher schnell platt, aber nur mit nem Heater die Limits raufklettern, ist auch nicht das Wahre. Macht sich aber bestimmt gut beim nächsten Pimmelvergleich. Richtig gefährlich wird es aber dann, wenn der Heater vorbei ist, und die Riesenkeule wieder zur Schrumpfnudel wird sobald man vor nem T-Rex aka teh Fucking-Killer-Machine steht, denn der hat kein Problem damit einem mit Haut und Haar zu verschlingen.

      Also, aufpassen. Heater sind im HU-PLO extrem gefährlich, weil man sich schnell wie der King und Über-Owner vorkommt. 20-30 Stack Upswings innerhalb kürzester Zeit sind keine Seltenheit – ich weiß wovon ich spreche Man sollte sich aber immer vor Augen halten, dass der Up genauso schnell wieder vorbei sein kann, und es die 20 Stacks gleich wieder runtergeht. Also, nicht zu viel einbilden, es sind nur „normale“ Omaha Swings.


      Ash’s Weisheit #1:
      Wenn dein Pimmel klein ist, dann helfen einem auch die größten Cojones nichts.



      2. Pimmelprinzen

      Wer kennt sie nicht, die guten alten Pimmelprinzen. Woher sie genau kommen, weiß keiner, aber meiner professionellen Einschätzung nach würde ich sagen, sie sind Wesen aus dem Schlaraffenland.

      Sie irren da so rum in ihrer Traumwelt und denken sich: „Wow, ein Gutshot-Schlecker. Der sieht aber lecker aus, den nehm ich gleicht mit.“ Und BRAT schon hitten sie ihren schönen Draw. Eigentlich nichts Schlimmes. Immerhin spielen wir ein PLO-HU und so was gehört sowieso zum Alltag, also back to business.
      Vielleicht ist er ja doch kein Pimmelprinz, vielleicht hat er mich nur als aggro-maniac eingeschätzt und sich einfach bei der Range verschätzt, who knows.

      Zwei Minuten später geht der Pimmelprinz mit seinen 4 Karten wieder im Schlaraffenland spazieren. Er schmeißt seine Chips in die Mitte, den er hat kein Bock auf etwas Salziges. Er denkt nur an zwei seiner 4 Karten: den Herz Buben und die Herz 7. Den Jungen bekommt er nicht aus dem Kopf, klar ist ja auch ein Pimmelprinz, und die 7 erinnert ihn an Wolke 7, dem Ort an dem er sich befindet, wenn er seinem Buben sein Herz ausschüttet.
      Tja, Pech gehabt, das bringt dir jetzt auch nicht viel, denn ICH hab den Nut-Flush. Haha. Flush over Flush – i like. Träum weiter, bitch.
      Hab ich schon erwähnt, dass der Pimmelprinz gerade spazieren geht? Ja, hab ich. Aber ich hab nicht gesagt wo. Nämlich neben dem River und der River ist an diesem Tag verdammt kalt. Widererwartens geht der Pot am Ende nicht zu dem Mann mit dem Nutflush, sondern zu unserem Freund dem Pimmelprinzen. Den dieser hat am River natürlich seinen 1-outer getroffen und hat jetzt die stone-cold (ungefähre Kälte des River)nuts JT897 of hearts!! BOOYA, in ya face asshole.

      Und genau an dieser Stelle hat sich der Pimmelprinz zu dem gefährlichen Pimmellutscher verwandelt. Er ist sich für keinen Suckout zu schade, und lutscht dich aus, bis du keinen Cent mehr in deiner Tasche bzw. deinem Account hast. Schwanzvergleiche sind jetzt total fehl am Platz, außer du stehst drauf ausgelutscht zu werden. In diesem Zustand ist auch der größte Fisch nicht mehr im Omaha zu schlagen, der Typ ist jetzt hot as hell. Lass ihn lieber alleine in seiner Traumwelt.

      Ash’s Weisheit #2:
      Wenn sich der Pimmelprinz zu einem nimmersatten Pimmellutscher verwandelt, dann Hose hoch und quitte so schnell du kannst.



      3. PimmelInPopo

      Der PimmelInPopo-Move ist wohl das Schmerzhafteste was einem gestandenen Mann passieren kann. Niemand weiß, wann und ob es einem mal widerfahren wird, nur eines ist sicher. Es kann jedem passieren.

      Was dies genau mit Omaha zu tun hat, möchte ich an dieser Hand zeigen.

      Board: Q :heart: 7 :spade: 3 :diamond:

      My Hand: Q :diamond: Q :spade: A :spade: K :diamond:
      Pot EQ: 87,90 %

      Villains Hand: 7 :diamond: 7 :club: J :heart: T :heart:
      Pot EQ: 12,07 %

      Super trockenes Board, eigentlich werden wir hier nie wirklich Action bekommen, aber am Flop bekommen wir unsere Hand rein und siehe da, eine der besten Situationen die es im Omaha gibt; Set over Set. Villain hat hier, auf den ersten Blick, nur 1 einziges Out.
      BOOYACHAKA MOTHERFUCKER hallt es sofort durch mein Zimmer, gefolgt von einem Bürostuhlspin mit Tripple-Fist-Pump.


      Board: Q :heart: 7 :spade: 3 :diamond: K :heart:

      My Hand: Q :diamond: Q :spade: A :spade: K :diamond:
      Pot EQ: 67,50 %

      Villains Hand: 7 :diamond: 7 :club: J :heart: T :heart:
      Pot EQ: 32,50 %

      Der Turn bringt einem nur kurz ins Schwitzen, den eigentlich kann uns ja nichts passieren, immerhin halten wir die effektiven Nuts. In Wahrheit ist das schon der erste Griff Richtung Poloch. Ja, ihr habt richtig gehört ¬– auch wenn ihr es nicht wahrhaben möchtet.

      Folgende Situation: Ihr bückt euch, um zum Beispiel etwas aufzuheben, und in dem Moment fährt euch eine Person, meistens eine weibliche, mit dem Finger Richtung Po macht dabei eine Art Furzgeräusch, und all das nur um eure „Homophobe“-Seite zu wecken und um witzig dazustehen. Aber hey ich sag euch was, wir sind nicht Homophob, wir sind nur ein bisschen Anale-Vergewaltigung-Phob. Danke.
      Aber back to topic. Dieses Gefühl, ist unser Turn. Wir sind uns sicher, dass nichts Schlimmes passiert und deswegen sehen wir die Situation nicht als Gefahr an. Aber Falsch gedacht, Villain hat am Turn gefühlte gazillion outs, oder wie Shaggy sagen würde: „MASSIVE!“ Der Luuutscher hat sich einfach mal einen Royal Flush Draw aufgegabelt.


      Board: Q :heart: 7 :spade: 3 :diamond: K :heart: 7 :heart:

      My Hand: Q :diamond: Q :spade: A :spade: K :diamond:
      Pot EQ: 0,00 %

      Villains Hand: 7 :diamond: 7 :club: J :heart: T :heart:
      Pot EQ: 100,00 %

      Tja, und der River spricht wohl für sich. Jetzt ist Schluss mit lustig, Kindergarten war gestern. Nichts mehr mit kindischen Finger-Kitzel-Spielchen, Nein, jetzt kommt’s hart auf hart. War man noch vor kurzem in nem Adrenalin gedopten Rauschzustand, der es einem nicht ermöglicht hat, diesen Turn zu realisieren, so sieht man sich jetzt mit der harten Realität konfrontiert. Wie hart fragt ihr euch? Rocco Siffredi hart, der einem seinen Dampfhammer ungefragt und ohne Vorwarnung bis zum Hals reinsteckt. Ouch!

      Omaha ist ein sickes Game, jede Karte kann alles ändern. Deswegen ist das Spiel für viele auch so verlockend und gleichzeitig genickbrechend. Falls du nicht gerippt werden willst und den seelischen Zustand eines Kindes hast, das auf der Neverland Ranch aufgewachsen ist, dann ist PLO HU wahrscheinlich nichts für dich. `nuff said.

      Ash’s Weisheit #3:
      Wenn deine Poperze den Druck nicht aushält, dann bleib lieber bei Hold’em.
  • 10 Antworten