HU gegen maniac

    • selbux
      selbux
      Einsteiger
      Dabei seit: 01.09.2007 Beiträge: 177
      Hallöchen,

      bin eigentlich ein guter HiLo spieler, nur lass ich immer gegen ein und denselben spieler geld im hu liegen..natürlich kratzt das stark am ego

      nun meine frage, wie kann ich gegen solch einen maniac im hu spielen?

      pl50 hilo
      sein spielstil, hyper aggressiv, jeder draw egal wie schlecht repot, wenn er preflop reraised, geht flop pot, turn po river pot..er spielts durch..

      hilo is ja generell ein extrem lustiges draw spiel - auch ich bin gern der tisch aggro und 3/4 pot meine draws etc. aber wenn er mit einem viel schlechteren draw repottet - bin diesbezüglich nocht soo der gambler der jeden stack auf nen draw shoved..

      find einfach kein rezept gegen den..alle anderen hab ich unter kontrolle ;)

      irgendwelche tipps? hilfestellungen? und bitte nicht sagen auf made hand warten und dann shoven... :rolleyes:

      ty im vorraus
  • 4 Antworten
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      Wenn du bei jemandem weißt dass er gerne viel Geld in den Pott schmeißt macht es Sinn jede Hand sofort durchzuplanen. Heißt noch bevor du deine Flopconti machst musst du wissen was du gegen einen c/r machst.

      Vielleicht eine Möglichkeit: Buttons limpen. Wenn er so aggro ist und du nicht klarkommst macht es vielleicht Sinn. Dann hast du mehr Potsize über und hast mehr Zeit postflop auf einen guten Spot zu warten viel Geld reinzustellen.

      Aber generell, wenn er light raised musst du lighter broke gehen als gegen Nits, da hilft nunmal nix ^^
    • selbux
      selbux
      Einsteiger
      Dabei seit: 01.09.2007 Beiträge: 177
      das sind schonmal gute ansätze...button limp hab ich mittlerweile schon ganz vergessen im hu :D

      danke für die schnellen tipps :)
    • AssImAermel
      AssImAermel
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2007 Beiträge: 436
      Ich hab ja auch mal ne Weile HU SnGs gespielt um mich ein wenig zu entnitten. =) Mit den hyperaggressiven hatte ich da auch Probleme. Meine Ideen waren:

      - wenn er oft erhöht, 3bets machen
      - wenn er oft 3bets macht, 4bets machen
      - um später eklige Entscheidungen zu vermeiden, möglichst viele Chips spätestens am Flop reinbrigen, egal ob Draw oder halbwegs gute gemachte Hand

      Gegen Aggression helfen nur mehr Aggression oder die Nuts. :f_biggrin: Keine Ahnung, ob das wirklich so ist, da ich selbst nur ne kleine Nit bin.
    • Frerk
      Frerk
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2007 Beiträge: 199
      Ich spiel gegen solche aggros am anfang recht passiv. keine preflop raise, und am flop entscheiden wie's weitergeht. bei gutem flop mit hi/lo potentiall check/raise. ohne jegliches potential einfach gehen lassen. schwieriger wirds wenn die blinds steigen. musst du halt einfach mal gamblen.
      ich denke es gibt kein wirkliches patent dagegen. du musst recht gut darin sein das board zu lesen und deine gegner auf eine range zu setzten, was natürlich WESENTLICH schwerer fällt als bei Nl.
      das meiste geld verlier ich leider auch gegen leute die superaggro sind, weil die sich nicht wirklich ausspielen lassen.