varianz - tilt

    • qotsa7887
      qotsa7887
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2007 Beiträge: 1.351
      wie lange dauert es, bis sich die varianz halbwegs ausgleicht??? ich fühle mich langsam ein wenig verarscht..

      spiele nun schon fast 100k hands HU und runne einfach so beschissen.. davor NL100 SH genau so..

      ich verliere einfach jeden flip/ werde ausgesuckt.. es ist zum kotzen!!
      und wenn man dann den 5. flip in folge verliert, spiele ich dann auch nicht mehr mein A game und fange irgend wann mit dummen moves an, insofern kosten mich die scheiss suckouts effektiv noch viel mehr..


  • 5 Antworten
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Gemäß den neuen Richtlinien in der Sorgenhotline verschiebe ich den Thread in den Frustabbau.

      Edit: Vielleicht schaust Du hier mal rein :)
    • dontstealmyb
      dontstealmyb
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2008 Beiträge: 6.082
      anstatt last 110k hands zu graphen würd ich einfach mal last 90k hands graphen - bemerken dass ich auf EV laufe - zuvor einen kleinen swing hatte, und glücklich sein dass ich keine loosings einfahr.

      des weiteren ist ein alltimegraph entscheidend, und nicht deine letzten 110k hands ( btw is der graph total ok? wo ist dein problem ? )
    • Ricta
      Ricta
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2007 Beiträge: 332
      Ich kann dir nur eins raten: DISZIPLIN DISZIPLIN!!!!!

      Bin heute fröhlich aufgestanden und hab dann so im halbschlaf bissel NL200 gezockt. Zocke immer paar Hände NL200 um mich aufzuwärmen :) .
      Nun ja, lange Rede kurzer Sinn: mehr oder weniger BE auf NL200 -> angefangen mit stammlimits bei NL400-NL600 -> gleich ab der ersten hand an nur verloren -> FICKT EUCH FISCHE!!!!AA vs KK verloren §/"&"&"/(!(§/$&$%( ->GOGO NL2k HU -> letzte Hand preflop AJo gegen AK reingestellt und am River mein J getroffen -> quit poker für heute.

      Meine BR wäre jetz mit ~ 1k Minus nicht in Mitleidenschaft gezogen worden, allerdings hätte es auf NL2k noch sehr böse ausgehn können....
      Ich dachte bisher eigentlich immer das ich nahezu 100% Tiltfrei bin, heute ging es allerdings mit mir durch.

      Ich kann dir wirklich nur raten suckouts einfach runterzuschlucken und weiterhin dein A Game zu spielen. Außerdem solltest du dir ein Limit setzten à la ~3 stacks down -> quit poker für 1-2 Tage

      Hier noch mein Hero graph für heute :(
    • NoBoGeR
      NoBoGeR
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 3.401
      Original von Ricta
      Ich kann dir nur eins raten: DISZIPLIN DISZIPLIN!!!!!

      Bin heute fröhlich aufgestanden und hab dann so im halbschlaf bissel NL200 gezockt. Zocke immer paar Hände NL200 um mich aufzuwärmen :) .
      Nun ja, lange Rede kurzer Sinn: mehr oder weniger BE auf NL200 -> angefangen mit stammlimits bei NL400-NL600 -> gleich ab der ersten hand an nur verloren -> FICKT EUCH FISCHE!!!!AA vs KK verloren §/"&"&"/(!(§/$&$%( ->GOGO NL2k HU -> letzte Hand preflop AJo gegen AK reingestellt und am River mein J getroffen -> quit poker für heute.

      Meine BR wäre jetz mit ~ 1k Minus nicht in Mitleidenschaft gezogen worden, allerdings hätte es auf NL2k noch sehr böse ausgehn können....
      Ich dachte bisher eigentlich immer das ich nahezu 100% Tiltfrei bin, heute ging es allerdings mit mir durch.

      Ich kann dir wirklich nur raten suckouts einfach runterzuschlucken und weiterhin dein A Game zu spielen. Außerdem solltest du dir ein Limit setzten à la ~3 stacks down -> quit poker für 1-2 Tage
      ist das nen scherz oder meinst du das ernst? dann kommt man ja gar nicht mehr zum spielen. kann mich sonst nur an die poster über mir anschließen. nie die geduld verlieren, sich freuen das man im plus ist und nicht den vermeintlich verloren geld hinterherweinen. das macht das ganze nur noch schlimmer
    • Ricta
      Ricta
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2007 Beiträge: 332
      Ja war vielleicht bissel falsch formuliert. Er spielt HU only
      Meinte das mit dem ~3 stacks loss an einen gegner = quit