...von Anfänger zu Anfänger...

    • XwaldiX
      XwaldiX
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 2
      Hallo zusammen,

      Jetzt muss Ich hier auch mal was von mir geben.
      Ich bin absolut blutiger, aber sehr begeisterter Pokeranfänger. Bis vor 4 Wochen hatte Ich keinen Plan vom Pokern. Dann kam DSF und danach Pokerstrategy.de.

      Genial, dachte Ich. Vor allem die möglichkeit irgend wann mal um echtes Geld spielen zu können war sehr reizvoll.

      Dann kam Ich auf diese Seite und las all eure Artikel für die Pokerneulinge durch. Puh...... Ich hab berufsbedingt kein Problem Tabellen auszuwerten oder Strategien nachzuvollziehen, aber was Ich da alles las erinnerte mich stark an meine teilweise recht trockene Technicker Ausbildung. Wo bleibt denn da der Spaß am Pokern, dachte Ich.
      Aber.....Wir wollen ja was lernen, damit wir nicht gleich all unser Geld verjubeln.

      Nach zahlreichen Playmoney Spielen kamen auch langsam die "Aha-Effekte" zu all den Themen, die Ich studiert hatte.

      Und deshalb, um mein Erlerntes von den Pokerstrategy-Profis evtl. bestätigen zu lassen und den anderen Neulingen die Angst vor der ganzen grauen Theorie zu nehmen.....folgende kurze Zusammenfassung:

      1. Die graue Theorie nimmt euch nicht den Spaß am Pokern - Sie dient euch dazu, mehr zu gewinnen als zu verlieren.....und das macht doch Spaß, oder?

      2. Haltet euch STRENGSTENS an die "Starting Hands Chart".
      Diese zeigt euch wann Ihr (..an welcher Position, bei welchem Bietverhalten eurer Gegner...) mit den Handkarten die besten Chanchen habt, diese in einen gewinnbringendes Spiel umzusetzen.

      Ich halte mich meist die erste halbe Stunde strengstens an die Chart. Dann kommt irgendwann der Punkt, wo ich relativ schwache Karten folde und ein Gegner am Ende den Pot einsammelt mit schwächeren Karten als meine.
      Da verlasse ich meist das strategische Spielen und verfalle dem Glücksspiel.

      Die nächsten mittelmäßigen Karten die ich laut Chart eigendlich folden sollte, werden gespielt - in der Hoffnung, Ich hab genauso viel Glück wie meine Gegner zuvor.
      Ha - Ich weiß die Hoffnung stirbt zuletzt, aber so schiebt Ihr euer wohlverdientes Geld den Gegnern in die Taschen. Und meist sind diese Gegner nicht mal gute Pokerspieler......daß tut weh.

      3. ....dann kommt der Flop...Selbst wenn Ihr mit relativ guten Handkarten gestartet seid, im Flop aber absolut nix trefft.....übt euch in Selbstdisziplin und foldet!
      Auf keinen Fall an den Handkarten festhalten.... nach jedem Spielzug, nach jedem Flop, Turn, River eure Hand neu bewerten und euch fragen, lohnt sich das?
      Wirklich wichtiger Punkt, der mir meistens auch noch recht schwer fällt, aber wenn Ihr diesen Punkt missachtet....verliert Ihr euer Geld.

      4. Eure Position am Tisch...
      Ein Punkt, den Ich anfänglich eigendlich ignoriert habe, aber wenn Ihr eich die Chart mal anseht......je weiter hinten Ihr am Tisch sitzt, desto eher könnt Ihr auch mit einem mittelmäßigen Blatt spielen....mit einer Gewinnchance.

      Wenn Ich den Chart in eigenen Worten zusammenfassen müsste:

      schwache Karten - Folden, ohne Kompromiss.
      mittelmäßige Karten - Folden, Folden, Folden, es sei denn ihr seid in Late-Position und eure Gegner zeigen durch Ihr bietverhalten, daß Sie kein starkes Blatt haben.
      Bei dieser Konstelation kann man dur Raisen die Gegner evtl. sogar zum Folden zwingen, aber auch gewaltig auf die Schn**** fallen.
      Starke Karten - Verteidigen, raisen, um Eure Gegner wissen zu lassen, daß Ihr ein Starkes Blatt habt und diese Folden, oder Ihr den Mitspielern die nächste(n) Karte(n) so teuer wie möglich macht.

      Aber egal ob om Flop, im Turn oder im River und egal vie viel Ihr bereits gesetzt, geraist oder was auch immer habt.....sobald Ihr seht, Ihr trefft die erhofften Karten nicht - STEIGT AUS.

      Die ganze zeit folden und teilnahmslos den Bildschirm zu betrachten macht sicherlich keinen großen Spaß - Ihr wollt ja schließlich spielen und nicht zuschauen. Aber nur durch ausschließliches Spielen chancenreicher Blätter, werdet Ihr Gewinne einfahren!!!

      Was Ich hier schreibe ist nix neues, vermutlich noch nicht mal in allen Punkten richtig, aber auf diese Weise habe Ich die unzähligen Unterlagen hier interpretiert und wenn Ihr Neulinge genauso wie Ich von den Vielen Zahlen, Beispielen und Tabellen zuerst abgeschreckt seid wie Ich vor wenigen Tagen....:
      Zieht es durch, versucht die einzelnen Punkte zu verstehen und lernt deren Umsetzung in vielen, vielen Playmoney-Spielen. Dann werdet Ihr bessere Pokerspieler.

      Wenn ihr nur Zocken wollt und an dem geballten Wissen dieser spitzenmäßigen Seite kein Interesse habt........dann werden wir uns an irgend einem Tisch mal sehen.....und heult dann bitte nicht eurem Geld nach, daß Ich dann hoffentlich einsacken werde.
  • 3 Antworten
    • Kressman
      Kressman
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 1.200
      Schöner Artikel. Gefällt mir :)
    • Superjobi
      Superjobi
      Einsteiger
      Dabei seit: 11.02.2006 Beiträge: 7
      Hi, ein wirklich netter Artikel.
      Ich bin auch noch relativ neu und habe jetzt meine 5$ bekommen.
      Stolz sei.
      Ich habe schon sehr viel an den Play Money Tischen geübt und auch einige Free Roll Turniere gemacht.
      Ich dachte mir, da ist das spielen noch ein wenig realistischer als nur Play Money, hier gibt es schlieslich eine Rangliste.
      An diesem Wochenende werde ich dann mal an die richtigen Tische gehen und meine 5$ vermehren.
      Danke an alle, die hier die Newbees betreuen und fördern.
      Cu
      Superjobi
    • Frohbi
      Frohbi
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2005 Beiträge: 796
      Original von Kressman
      Schöner Artikel. Gefällt mir :)
      Da schließe ich mich an. =)