private Coaching unter Freunden

    • KTU
      KTU
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 24.01.2007 Beiträge: 6.442
      ja, würde ihn zu den "fünf wirklich guten Freunden" zählen, die man so hat.

      Aber wie gesagt: es geht um lang angelegtes strukturiertes Coaching und damit auch um Zeit die er selber nicht spielen kann + Zeit für Vorbereitung usw. usf. Daher ist es auch nicht mit dem Kasten Bier getan, wobei wir eh Essen und Trinken sharen in der WG. Alternative wäre halt ein Auto oder so, wenn man es schon über die Geschenkschiene lösen will.

      Finde die Problematik nicht soo trivial wie ihr sie darstellt und einfach mit "Wir sind Freunde als mach ich das umsonst" kann man nicht argumentiern, wie ich oben bereits geschildert hab.
    • CMBurns104
      CMBurns104
      Bronze
      Dabei seit: 18.06.2006 Beiträge: 2.778
      [x] vote for Auto schenken, da haben schließlich alle WG-Bewohner was von.
    • grinse1981
      grinse1981
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 1.278
      find ich in ordnung dafür geld zu bezahlen,wenn es um etwas längerfristiges geht,und nicht nur mal kurz über die schulter gucken weil man im down steckt,oder so..

      man muss das ganze ja auch mal aus einem anderen blickwinkel betrachten,ktu spielt obv poker um damit geld zu verdienen,und durch das coaching will er besser werden,und longterm noch mehr geld verdienen+er scheint nicht grade in einer finanziellen notlage zu stecken..

      das ist imo etwas anderes als ein normaler freundschaftsdienst wie beim umzug helfen,etc da eine gewinnabsicht dahinter steckt..

      imo ähnlich als wenn ktu ein restaurant besitzer ist,und sein freund ein guter koch,wenn ktu jetzt fragen würde,ob sein freund nicht bock hat ein paar stunden die woche in der küche seines restaurants zu arbeiten,würde auch keiner etwas sagen,wenn ktu sein freund dafür auch irgendwie geld haben will..
    • Phoe
      Phoe
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 6.668
      Also ich hab nie was verlangt wenn ich jemand gecoacht hab.
      Natürlich waren das immer nur Kumpels.
      Ich denke, einmalige Coachings und Beistand in Downswings etc is einfach selbstverständlich unter Freunden und wird in Bier, Fahrten ins Discos oder nächtliche Abholservice "verrechnet" ;)
      Wenn du ihn jetzt als Coach "anstellst" für mehr als mal gelegentlich 1h über die Schulter gucken dann würde ich nen Preis aushandeln der für beide ok ist, sowas wie 50$+x% winnings aus der Session.
      Seine hourly zählt imo nicht richtig, weil er dich ja oft coachen wird, wenn er keine Tische hat oder nicht selber spielen will etc pp.
      Najo müsst ihr wissen was für deals für euch gerecht sind, aber 185$ als "Freundschaftspreis" auf NL200 is für mich unverhältnismäßig. Für das Geld coacht dich warscheinlich auch Siete auf NL1k^^
    • Moo2000
      Moo2000
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2009 Beiträge: 1.750
      Ich denke auch, dass es nicht falsch ist, dafür Geld zu verlangen/bezahlen. Natürlich sollte man nicht sofort in einer Freundschaft Bezahlung verlangen, wenn man mal eine Stunde pro Woche dem Anderen über die Schulter schaut. Aber wenn es um etwas Regelmäßiges geht, das du von ihm verlangst und das für dich eine Art nicht unbedingt nötiges Luxusgut, das man zudem dem Business-Bereich zurechnen kann, ist, finde ich eine Bezahlung völlig ok. Wichtig ist dabei, dass ihr beide nicht in finanziellen Schwierigkeiten steckt, sondern du das Geld übrig hast. Ein Rabatt sollte auch drin sein, den er bestimmen kann...20-40% fände ich ganz angemessen.
    • redcow
      redcow
      Bronze
      Dabei seit: 30.08.2006 Beiträge: 2.631
      Ich würd von Freunden nie Geld verlangen, da lässt man sich mal paar Cocktails/Bier whatever zahlen irgendwas symbolisches...wenn das Ganze allerdings über nen längeren Zeitraum geht dann kann man bestimmt was aushandeln ala Winnings wären der coaching session sharen...
    • Annuit20
      Annuit20
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 9.230
      Dachte immer das wenn man einen Freund fragt:
      Kannst mit bei Striechen; Umzug; Schrank aufbauen; was weiß ich nicht einer kommt und sagt "Hey in der Zeit kann ich Poker spielen da hab ich x$ die std. also ship mir mal x$ die Std.

      Wenn er in der woche sich zwei stunden zeit nimmt um dir poker besser bei zubringen finde ich es nicht freundschafftlich geld dafür zu nehmen.
      Wenn du mal besser wirst dadurch revonchiert man sich ja eh mal mit nem schönen abendessen oder sowas.

      Naja manchmal bin ich froh keine "freunde" mehr zu haben.
    • tyeahtyeah
      tyeahtyeah
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2009 Beiträge: 625
      Original von Annuit20
      Dachte immer das wenn man einen Freund fragt:
      Kannst mit bei Striechen; Umzug; Schrank aufbauen; was weiß ich nicht einer kommt und sagt "Hey in der Zeit kann ich Poker spielen da hab ich x$ die std. also ship mir mal x$ die Std.

      Wenn er in der woche sich zwei stunden zeit nimmt um dir poker besser bei zubringen finde ich es nicht freundschafftlich geld dafür zu nehmen.
      Wenn du mal besser wirst dadurch revonchiert man sich ja eh mal mit nem schönen abendessen oder sowas.

      Naja manchmal bin ich froh keine "freunde" mehr zu haben.
      # !
    • ilja
      ilja
      Black
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 4.238
      WTF? Ich würde jeden meiner Freunde umsonst coachen (naja ok, ich gebe auch sonst keine coachings :D ), und mache es auch.

      Natze hat mir auch immer geholfen! Und er könnte echt gut was die stunde verlangen.

      Fazit: finde ich (unter Freunden) nicht gut.
    • VinceThePrince
      VinceThePrince
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 1.416
      also ich finde das schon okay wenn er dafür den vollen betrag verlangt, es geht doch immer darum: haben oder nicht haben
      dein freund steht also vor der entscheidung, seinem freund für lau zu helfen für eine stunde und danach nichts zu haben ODER er grindet und hat danach fast 4 digits mehr auf seiner bankroll. das musst auch du so akzeptieren und wenn er dir schon einen rabatt gewährt, solltest du das als wirklich großzügige geste ansehen.
    • Laccyby
      Laccyby
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2008 Beiträge: 3.197
      Original von Annuit20
      Dachte immer das wenn man einen Freund fragt:
      Kannst mit bei Striechen; Umzug; Schrank aufbauen; was weiß ich nicht einer kommt und sagt "Hey in der Zeit kann ich Poker spielen da hab ich x$ die std. also ship mir mal x$ die Std.

      Wenn er in der woche sich zwei stunden zeit nimmt um dir poker besser bei zubringen finde ich es nicht freundschafftlich geld dafür zu nehmen.
      Wenn du mal besser wirst dadurch revonchiert man sich ja eh mal mit nem schönen abendessen oder sowas.

      Naja manchmal bin ich froh keine "freunde" mehr zu haben.
      #2

      versteh auch garnicht warum du das verhalten deines mitbewohners jetzt so rechtfertigst wenn du nach objektiven meinungen fragst, scheint dir doch auch was komisch vorzukommen...
    • GeeBee
      GeeBee
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 3.682
      Wenns um ein ein-, zweimaliges Coaching gehen würde, fände ich Kohle von einem (sehr) guten Freund zu verlangen dreist. Handelt es sich aber um ein längerfristiges und regelmäßiges Coaching, dann ist da nix dabei, wenn er Geld verlangt. Allerdings finde ich den Rabatt da eher lächerlich. Unter Freunden bzw. wenn ihm wirklich was an Dir bzw. Deinem Spiel liegt, dann könnte er Dir da imho scho mehr entegegen kommen.

      Aber wie sagt man so schön: Bei Geld hört sich leider oft die beste Freundschaft auf.
    • sgejasi
      sgejasi
      Bronze
      Dabei seit: 11.06.2007 Beiträge: 4.685
      Irgendwie hab ich wohl ne andere Vorstellung, was "Freund sein" bedeutet. Oder habt ihr auch Freunde, die Geld verlangen, wenn sie euch beim Umzug/Renovierung etc. helfen?
    • NickiNit
      NickiNit
      Bronze
      Dabei seit: 20.10.2008 Beiträge: 67
      Original von sgejasi
      Irgendwie hab ich wohl ne andere Vorstellung, was "Freund sein" bedeutet. Oder habt ihr auch Freunde, die Geld verlangen, wenn sie euch beim Umzug/Renovierung etc. helfen?
      Naja das ist aber ein Vergleich von Äpfel und Birnen. Klar, wenn ein paar Freunde zusammen beim renovieren helfen, man dafür ne Kiste Bier und ein paar belegte Brötchen hinstellt ist es was anderes als wenn man nen Freund hat der gelernter Maler ist und man ihn fragt ob er allein das komplette 200 qm Haus tapeziert und streicht. Letzteren würde ich schon einfach aus dem Grund bezahlen weil ich es einfach unhöflich finden würde wenn er das kostenlos macht. Das er dann wahrscheinlich einen Rabatt gewährt im vergleich zu seinem normalen Stundenlohn ist dann aber sicherlich auch gegeben.

      Denke OP will nicht das sein Highroll Kumpel mal kurz drüber schaut und ihm ein paar Tips gibt sondern schon recht professionelles, strukturiertes und auch vor allem zeitlich intensives Coaching. Und das er ihn dann dafür bezahlt bzw. das dieser sich das bezahlen läßt finde ich auch völlig ok.
      Wenn er allerdings 200 $ verlangen würde wenn OP sich beim Mittagessen über 2 gespielte Hände unterhalten will würde ich glaube ich auch die Freundschaft kündigen ;)
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.987
      Wär ich dein Kumpel und wir tatsächlich gut befreundet (nicht "bekumpelt", sonder wirklich befreundet), dann würde ich niemals für sowas Geld nehmen.


      Problem ist, dass wenn man einem Freund sehr helfen will, das nat. auch mit viel Aufwand berbunden ist.
      Daher wäre ev. eine Lsg,, eine Art longterm-Deal zu machen - gerade unter freunden (Motivation, Vertrauen...)
    • PnG1
      PnG1
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2008 Beiträge: 1.767
      ich habe leider einen totalen poker voll fish als freund :D :D
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      Irgendwie haben hier einige ne komisch Vorstellung von Freundschaft.


      Das man nen Kumpel mal paar Stunden beim Umzug hilft ist ja selbstverständlich ...
      Aber ich würde niemals von nem Kumpel, der Maler ist, für nix meine Ganze Wohnung streichen lassen ... Weil das is nicht Freundschaft sondern ausnutzen ...
      Ich werde ja wohl kaum die 40 Arbeitsstunden, die er da investiert, wieder aufgleichen können ... und ihm dann am Ende 2 Kästen Bier zu geben, wäre ja eher Hohn.

      Da wird nen Freundschaftpreis gemacht und am Ende hab ich viel Geld fürn Malern gespart und er hat bissle Geld extra und kann sich dafür was nettes holen ... so isses ne win-win situation


      ich glaube sowieso, dass hier viele nur grosse Töne spucken und falls es drauf ankommt, dann müssen sie nach 2h Umzug plötzlich ihr Oma besuchen ...
    • Bjoerniboy
      Bjoerniboy
      Black
      Dabei seit: 15.06.2008 Beiträge: 5.131
      ich quatsch auch ma ab und an mit meinen lowroller atzen im skype und schau ihnen über die schulter... es liegt mir fern dafür geld zu nehmen, allein schon weils ja auch spaß macht usw.
    • bingedrinker
      bingedrinker
      Black
      Dabei seit: 07.07.2008 Beiträge: 1.143
      Original von Bjoerniboy
      ich quatsch auch ma ab und an mit meinen lowroller atzen im skype und schau ihnen über die schulter... es liegt mir fern dafür geld zu nehmen, allein schon weils ja auch spaß macht usw.
      this,
      finde in dem beispiel(nl200 ja net so low) sollten sich beide parteien entgegenkommen, bspw. 100$ dafür aber die festlegung,das nicht während der Hauptzeiten zu machen oder so.
    • Frufru007
      Frufru007
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 921
      Original von KTU
      er hat eine deutlich höhere true hourly (fast im vierstelligen bereich) und mir gehts jetzt auch nicht gerade schlecht finanziell... wäre ich jetzt broke oder so klar, dann wär es bisschen asi, aber so ist es doch das business irgendwo. ich meine gerade wenn irgendwas längerfristig angelegt ist, dann hätte ich ja zum beispiel auch keinen bock nem freund 20h nachhilfe in mathe zu geben für lau oder ein bier. ich hätte einfach keinen bock darauf.

      wow, bist du auch so einer der beim fortgehen immer genau abzählt wieviel ein jeder für die getränke bezahlt hat?

      Einem guten Bekannten würd ich wohl einen Freundschaftspreis machen, einem guten Freund würd ich wohl auch gratis coachen. Ich würd ja dann selber gerne haben, dass er erfolgreich ist.