Range-Denken verbessern mithilfe von Pokertracker - wie richtig die Hände filtern?

    • msPokerJ
      msPokerJ
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 2.816
      Also mein Problem hört sich vielleicht ziemlich banal an, aber irgendwie krieg ichs grade alleine nicht hin.
      Also ich möchte mein Denken in Ranges verbessern und habe mir überlegt dass ich mir in Pokertracker Hände von Regulars raussuche, die Holecards mucke und dann die Hände abspiele und Stück für Stück versuche ihre Range zu verkleinern, bis zum Showdown.

      Jetzt krieg ich es aber nicht hin geschickt die Hände rauszufiltern. Also erstmal habe ich "Went to Showdown" und "Any Raise" aktiviert, um erstmal nur die Hände zu kriegen in denen Villain Aggressor war.

      Wenn ich jetzt aber auf den Hands-Reiter klicke, dann kann ich die Hände ja nur nach Starting Hands oder Final Hands auswählen, und sehe dadurch direkt die Handstärke.
      Kann ich mir nicht irgendwie eine Liste aller Hands die ich von Villain habe anzeigen lassen und die dann "mischen", sodass ich wahrlos irgendwelche Hände finde?
      Außerdem wäre es cool wenns die Möglichkeit gäbe nur Villains mit einer bestimmten Samplesize anzuzeigen, geht das auch?


      Danke euch schonmal, und wenn ihr noch weitere Tipps habt zum Thema Range-Denken -> her damit :)
  • 1 Antwort